Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Fuchsi1986 am 25.07.2022, 5:55 Uhr

Neuer Versuch nach MA - was muss ich beachten?

Hallo zusammen,

ich hatte am 6.6.22 eine Ausschabung nach MA in der 10. Woche (war meine erste Schwangerschaft). Gestern habe ich nun endlich meine Periode bekommen.

Ich wollte gern eine Periode abwarten und dann wieder mit dem nächsten Versuch starten. Ich weiß aber nicht, ob ich vorher irgendwie was untersuchen lassen sollte, Blut/Abstrich etc. Habt ihr sowas gemacht?

Ich lebe nicht in einem westlichen Land, ich kann zwar hier zum Arzt und die sind soweit auch gut, ist aber normalerweise besser wenn ich schon vorher weiß, was ich will, die Beratung ist hier manchmal doch eher dürftig.

Deshalb frage ich hier, ob jemand nach der 1. FG vor dem nächsten Versuch spezielle Untersuchungen hat machen lassen? Ich bin schon fast 36 falls das hierbei eine Rolle spielt.

Danke!

 
6 Antworten:

Re: Neuer Versuch nach MA - was muss ich beachten?

Antwort von rotkehlchen25 am 25.07.2022, 7:30 Uhr

Hallo, ich habe auch ein MA gehabt. Meine FA war ultra vorsichtig und hat ein großes Blutbild gemacht (was mindestens einen Zyklus gedauert hat mit der Auswertung) und sie sagte, ich muss 3 Monate warten. Da ich eh lange krank war, musste ich es tatsächlich.

Der Frauenarzt im Krankenhaus war da ganz anders, er meinte, dass Fehlgeburten normal sind und häufig vorkommen, ich soll einen Zyklus abwarten und kann wieder loslegen.

Wenn du dich gut fühlst, würde ich nur einen Zyklus warten. Es gibt auch Frauen hier, die direkt wieder probiert haben "Wenn der Körper bereit ist, wird er eine Schwangerschaft zulassen oder nicht". Darüber kann ich nichts sagen. Mich verwirren zB auch die gegensätzlichen Aussagen meiner Frauenärzte zu dem Thema :D

Liebe Grüsse und viel Glück

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nichts

Antwort von Windpferdchen am 25.07.2022, 9:04 Uhr

Hallo,

vielleicht hat Dein Arzt Dir nicht erklärt, dass frühe FGs zum einen sehr häufig sind, und zum anderen nicht auf äußere Ursachen zurückgehen. Ursache ist fast immer ein Fehler bei der frühen Embryonalentwicklung, weil diese Phase einfach hochkomplex ist. Ich wusste das auch nicht, bis ein neuer Arzt mir das sagte.

Untersuchungen sind hier nicht nötig und bringen auch nichts. Man macht sie erst, wenn eine Frau immer wieder FGs erleidet, weil dies (im Gegensatz zu einer einzigen oder zwei FG) nicht normal ist.

Heißt: Man kann von außen nichts tun, um eine MA zu verhindern (außer die übliche Vernunft walten zu lassen, also keinen Alkohol zu trinken usw.). Beruhigend ist, dass sich frühe FGs trotzdem in der Regel nicht wiederholen. So war es auch bei mir (MA mit Ausschabung 9. SSW). Die nächsten Schwangerschaften verliefen prima.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neuer Versuch nach MA - was muss ich beachten?

Antwort von Fuchsi1986 am 26.07.2022, 3:58 Uhr

Danke dir! Ja diese unterschiedlichen Aussagen finde ich auch verwirrend. Mein Arzt hier meinte, ich soll eine Periode abwarten und das war es auch, was sich für mich soweit passend angefühlt hat, einfach um zu wissen, dass da wieder alles "funktioniert".

Ich hab auch wieder einen Termin mit meinem Arzt hier, mal sehen was er sagt. Bei der Ausschabung selbst hatte er schon was von Bluttest gesagt, ich wollte mich aber noch mal selbst informieren, ob das andere auch so machen. Danke dir für die Antwort wir das bei dir war!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nichts

Antwort von Fuchsi1986 am 26.07.2022, 4:03 Uhr

Hey, danke dir für die Antwort! Das hatte er mir tatsächlich gesagt und meinte auch, sehr wahrscheinlich handelt es sich um einen Chromosomenfehler, den wir nicht beeinflussen können.

Bei der Ausschabung selbst habe ich ihn schon danach gefragt, wann wir es wieder versuchen können. Da meinte er, ich sollte am besten vorher ein paar Sachen testen lassen (ich erinnere mich dass er auf jeden Fall TSH und Toxoplasmose sagte, der Rest ist damals untergegangen). Ich glaube da ging es nicht unbedingt drum, eine weitere FG zu verhindern sondern so generell um einen Check vor dem Schwanger werden Daher wollte ich mal hören, was andere so gemacht haben.

Voll schön, dass bei dir dir nächste Schwangerschaft dann gut verlaufen ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Neuer Versuch nach MA - was muss ich beachten?

Antwort von PetitPuce am 26.07.2022, 4:04 Uhr

Hallo , ich hatte dieses Jahr zwei MA in Folge. Beides eine Laune der Natur. Laut meiner Ärztin sollte ich immer eine Periode abwarten. Das hab ich getan. Sind gerade jetzt wieder im ersten ÜZ. Alles Gute dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nichts

Antwort von Larissi34 am 26.07.2022, 12:09 Uhr

Hallo. Ich hatte eine Fehlgeburt im März 2021 in der 11.Woche mit Ausschabung. Ich sollte eine Periode warten. Ich wurde dann nach 4 Monaten wieder schwanger. Mein Sohn ist fast 4 Monate alt. Es wurde nichts untersucht, erst ab drei Fehlgeburten wird das gemacht und ist notwendig sagt mein Frauenarzt. Ich bin bei der Fehlgeburt fast 34 gewesen. Also auch nicht viel ,,jünger" als du. Ich drücke dir die Daumen für den nächsten Versuch. Da wird bestimmt alles gut gehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.