Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Liviia am 04.05.2021, 12:26 Uhr

Gewebeuntersuchung nach Ausschabung

Hallo ihr Lieben,

Gerade rief mich meine FA an, bz die Sprechstundenhilfe und sagte mir, dass die Ergebnisse aus der Medizinischen Hochschule angekommen wären. Dort wurde nach meiner AS das Gewebe untersucht.

Fazit, es konnte nichts festgestellt werden. Keine Befunde.

Also quasi eine Laune der Natur gewesen, Zellteilung nicht geklappt, so verstehe ich es??

Hört sich erstmal gut an.. Aber was genau wird denn da untersucht? Weiß das jemand von euch? Damit ich wenigstens weiß, was ich als Grund ausschließen kann...

Wäre für eine Antwort dankbar!

 
5 Antworten:

Re: Gewebeuntersuchung nach Ausschabung

Antwort von Lilyfee1204 am 04.05.2021, 13:22 Uhr

Hey ich war grade eben im kh hab morgen meine as . Die ärztin meine zur mir das wird eingeschickt es wird aber nicht nach gesucht warum es passiert ist sonder nur das gewebe ob es dann embryo ist oder gebärmutter ect...
Ich weiss nicht wie weit du warst . Bei mir ist es aber der 6-8ssw nicht weiter gewachsen .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewebeuntersuchung nach Ausschabung

Antwort von Liviia am 04.05.2021, 13:32 Uhr

Ja ich war 7+4 und hat sich nicht weiter entwickelt..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewebeuntersuchung nach Ausschabung

Antwort von nita83 am 04.05.2021, 15:10 Uhr

Es wird in erster Linie nach Chromosomen Störung, Plazenta Infarkt/gerinnung geschaut nach fehlbildung beim embryonalen Gewebe.
Und so blöd es klingt eine fg ist nicht ungewöhnlich wenn es sie häuft also mehr als 3 dann gibt's meistens ne Ursache vorher ist es meistens Pech natürliche Selektion der Natur.
Und nach 5 fg zwischen der 6 -19ssw. Uns x missglückten Einnistung kann ich nur sagen lieber der Körper regelt es gleich als später .
LG nita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewebeuntersuchung nach Ausschabung

Antwort von Larissi29 am 04.05.2021, 15:26 Uhr

Bei mir das selbe. Keine Ursache gefunden für die Fehlgeburt. Lt. Krankenhaus regelt sowas die Natur selbst da der Embryo vermutlich nicht lebensfähig gewesen wäre oder in der Zellteilung was nicht stimmte.
Einfach Pech sozusagen. Nachdem meine Tochter ja an einem schweren Herzfehler starb einige Tage nach der Geburt, ist es wahrscheinlich so besser das es auch eben wie bei dir bei 7+4 nicht mehr weiter gewachsen ist,und die Natur das selbst geregelt hat. So traurig das auch ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewebeuntersuchung nach Ausschabung

Antwort von aomame84 am 05.05.2021, 17:29 Uhr

Meine FA meinte damals, da kommt in 95% der Fälle nix raus. Ich meine dort wird nur das entnommene Gewebe untersucht, aber noch keine Chromosomenveränderungen (Trisomien, usw., wird wohl erst nach 3 FG standardmäßig gemacht.) Wäre es zB zu Zellveränderungen (Molen-SS) oder Entzündugen gekommen, wäre das vielleicht da drin gewesen.

Ich würde den FA beim nächsten Mal nochmal drauf ansprechen.

Ich weiß, es ist sehr unbefriedigend, dass es keine 100%-Antwort auf die Frage nach dem "Warum" gibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.