Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von WienerinC am 14.01.2021, 22:10 Uhr

Frühe Blutungen im Zyklus nach FG

Hey an alle!

Im bin gerade im ersten ÜZ nach einer FG (Windei) ohne AS in der 8. SSW Mitte Dezember. Mein CB Ovutest war am 02.01 positiv (lachender Smiley) und da ich vom Gyn grünes Licht hatte, haben wir es gleich wieder probiert.

Vorgestern (also ca. ES+8-10) kam eine ganz kleine Blutung, die ich für die Einnistung gehalten habe. Ziemlich zeitgleich haben meine nächtlichen Schweissausbrüche wieder begonnen, die ich auch in der letzten SS hatte. Die Blutung war gestern immer noch da, aber sehr sehr leicht. Genauso war es auch in der Schwangerschaft im Nov./Dez. Also leichter als die Periode und eig. auch zu früh. Heute Nacht waren die Schweissausbrüche vorbei und beim ersten Toilettengang heute ist ein "Klumpen" in die Toilette gefallen und danach wurde die Blutung stärker und ist jetzt wie eine normale Periode.

Alles etwas seltsam. Ich frage mich, ob ich vielleicht noch Gewebereste von der FG in mir hatte oder ob ich wieder eine sehr, sehr frühe FG hatte. Geht das überhaupt vor NMT? Jedenfalls dürfte meine 2. Zyklushälfte aktuell sehr verkürzt sein, was eine Schwangerschaft ja eher unmöglich macht.

Ich habe 2 Tage nach ES die Aussicht auf einen tollen Job bekommen und möchte nun erstmal pausieren. Ein bisschen Angst bleibt aber schon, dass es nie wieder klappt :( Ich bin 34 und meine erste Tochter habe ich nach einer komplikationslosen SS im August 2019 bekommen.

 
2 Antworten:

Re: Frühe Blutungen im Zyklus nach FG

Antwort von sanne87 am 14.01.2021, 23:31 Uhr

Hallo Wieberin,
das klingt wirklich eher noch nach Gewebereste. So früh, würde sich das Ei einfach auflösen und nicht als Klumpen herauskommen. Es dauert ein bisschen, bis der Körper wieder "normal" funktioniert. Ist ja nach dem Abstillen ähnlich. Da hatte ich auch einige Monate nach vollständigem Abstillen zu kurze Zyklen.
Wenn du wirklich noch einen großen Kinderwunsch hast, würde ich nicht mehr lange warten. Unsere Eier werden nicht jünger. :-/ Mir geht es ähnlich, nur aus einem anderen Grund. Ich möchte auch lieber länger pausieren, weil ich starke Angst vor erneuter Übelkeit habe. Das noch einmal auf mich zu nehmen, dazu müsste ich bereit sein. Ich werde dieses Jahr auch 34. Warte derzeit aber noch auf mein Kleines, was es nicht geschafft hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frühe Blutungen im Zyklus nach FG

Antwort von MissMieze am 15.01.2021, 13:35 Uhr

Hallo!
Ich hatte das nach meiner FG (10. SSW) ähnlich. Hatte zwar auch 2 Wochen danach wieder einen ES, aber die 2. ZH war zu kurz und ich hatte ZB.
Die erste Periode war dann auch heftiger mit mehr Geweberesten wie üblich. War wohl wirklich so, dass bei der ersten Blutung noch nicht alles abgegangen ist.

Der Körper braucht seine Zeit, aber mir fällt es auch schwer, geduldig zu bleiben.
Bin sonst immer gleich im 1. ÜZ schwanger geworden, diesmal dauerts länger. Sind jetzt im 3. ÜZ.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.