Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sinclair am 15.04.2022, 14:19 Uhr

Fehlgeburt

Hallo ihr Lieben,

ich komme aus dem Novemberbus und habe leider am Montag erfahren (10.ssw) das mein kleiner Krümel sich zum letzten Mal (stand 7.ssw) nicht weiterentwickelt hat und leider auch kein Herzschlag mehr vorhanden war.
Gestern Nacht/Morgen hatte ich dann einen natürlichen Abgang, den ich nie wieder erleben möchte, da es Schmerzen waren körperlich und seelisch, die die Hölle waren …

Es war unsere erste Schwangerschaft nach 1,5 Jahren üben und das sitzt sehr tief …

Ich würde mich daher über ein paar „Geschichten“ von euch freuen, wie es bei euch so war und ob ihr danach schnell und unkompliziert wieder schwanger geworden seit.

Liebe Grüße

 
14 Antworten:

Re: Fehlgeburt

Antwort von Hildi am 15.04.2022, 15:03 Uhr

Hey,

Bin grade ein bisschen schockiert, deine Geschichte hört sich an wie meine, nur dass ich eine AS hatte und keinen natürlichen Abgang.
Tut mir sehr leid, ich weiß wie du dich fühlst. ET wäre bei uns auch im November gewesen. Und wir haben auch 1,5 Jahre gebraucht bis es geklappt hat.
Möchtest du denn schnell wieder schwanger werden ?

Liebe Grüße und fühl dich gedrückt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Isabel2003 am 15.04.2022, 15:18 Uhr

Hey, ich habe das leider auch schon erlebt. 8.SSW MA & 11.SSW MA. Furchtbar. Besonders schlimm wird es, wenn man lange probiert hat und noch keine Kinder hat. Man stellt alles in Frage. Ob mal wohl jemals wieder schwanger wird, ob man überhaupt mal Mutter wird, ob irgendetwas nicht stimmt. Ich habe alles untersuchen lassen und bei uns ist alles in Ordnung. Das zweite Kind hatte wohl Monosomie-X (spontaner Chromosomenfehler ohne Wiederholungsgefahr). Schwanger wurde ich immer sofort, sobald das HCG abgebaut war, was bei mir leider ziemlich lange dauert: 9-11Wochen HCG-Abbau und dann im Folgezyklus erneute Schwangerschaft. Umso früher die Fehlgeburt war, umso besser habe ich es verkraftet und umso schneller hat es dann auch wieder geklappt. Mir hat die Hoffnung auf eine neue Schwangerschaft immer geholfen und der Gedanke, dass das Kind nicht in Ordnung war und die Natur eingegriffen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Hildi am 15.04.2022, 15:47 Uhr

Das tut mir auch für dich sehr leid.
Ich glaube man darf nicht mit zu viel Kopf an dieses Thema gehen. Ich muss mich viel ablenken und bewusst positiv denken.
Jeder Arzt, ob im KH oder Frauenärztin sagte mir, so doof es sich anhört, einmal ist keinmal, Laune der Natur, man wird schnell wieder schwanger weil man fruchtbarer ist. Irgendwie spendet das trost aber irgendwie auch nicht. Ich nehme seit der AS mönchspfeffer als Unterstützung, wir verhüten bis zu meiner ersten Regelblutung und an dann nicht mehr.
Ich drücke euch die Daumen, dass es schnell wieder klappt wenn ihr es euch wünscht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Sinclair am 15.04.2022, 15:55 Uhr

Ja, ich erschrecke mich auch immer wieder, wenn ich bei anderen etwas lese und mich 1:1 reinversetzten kann :/ man denkt immer man ist alleine damit, aber da draußen gibt es so unendlich viele Frauen, die genau das gleiche erleben und durchmachen mussten und die Geschichten ähneln sich mal mehr und mal weniger.
Wenn es nach mir geht würde ich direkt wieder schwanger werden wollen, mein Mann sieht das ebenfalls so. Ich möchte meinem Körper aber jetzt Zeit geben sich zu erholen und würde gerne eine reguläre Blutung abwarten. Ich hoffe einfach das ich Glück habe und es dann auch ganz schnell klappt wieder schwanger zu werden und es auch gesund austragen zu dürfen

Bist du bereits wieder schwanger oder übt ihr derzeit wieder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Sinclair am 15.04.2022, 16:01 Uhr

Wow, schon 2x
Ich hoffe bei mir bleibt es bei dieser einen Fehlgeburt, nochmal würde ich das glaube ich nicht verkraften.
Ja, genauso wie du geschrieben hast, fühle und denke ich auch. Bei uns ist soweit auch alles in Ordnung außer meine Gerinnungsstörung und meiner Schilddrüsen was aber alles richtig eingestellt war/ist, ist alles super bei uns! Meine FA meinte auch als sie den MA feststellte, es sei nicht unsere Schuld und wir haben nichts falsch gemacht, es war wohl ein Fehler irgendwo. War eine Erfahrung die ich nicht mehr machen möchte, aber ich denke auch positiv und sage auch, Mutter Natur hat nur ihre Pflicht getan und es sollte eben nicht sein, damit fahren wir jetzt eigt ganz gut und können lächeln. Ich glaube die Angst, das wieder was passieren kann, wird erst wieder hoch kommen, sobald ich einen erneuten positiven Test in den Händen halten darf.

Bist du nach diesen 2 wieder schwanger geworden?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Sinclair am 15.04.2022, 16:03 Uhr

& vor lauter schreiben vergaß ich das am Ende völlig … euer Verlust tut mir auch Leid, fühlt euch gedrückt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Hildi am 15.04.2022, 17:46 Uhr

Ich glaube viele denken, dass es immer noch ein Tabu Thema ist. Mittlerweile kenne ich mehr Frauen die irgendwann mal eine FG hatten, als Frauen die keine hatten. Dabei ist es so wie du sagst ein Schicksal das so viele teilen. Mein Freund war richtig schockiert als die Ärztin sagte, dass jede 3. Schwangerschaft so endet.
Ich hatte meine AS erst am 4. April, danach habe ich jetzt fast 8 Tage geblutet. Aktuell verhüten wir da wir beide diesen Monat einfach abwarten wollen. Wir hoffen, dass ich dann schnell wieder schwanger werde. Wie gesagt, wir haben 1,5 Jahre gebraucht. Und die hormonelle Verhütung habe ich schon vor fast 7 Jahren wegen den Nebenwirkungen abgesetzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Isabel2003 am 15.04.2022, 18:01 Uhr

Ja, haben die bei mir auch gesagt: Einmal ist keinmal, als es in der 8.SSW passiert ist. Da wurde auch noch nichts untersucht. Aktuell bin ich in der 11.SSW und habe aufgrund der Vorgeschichte sofort den NIPT gemacht. Ergebnis bekomme ich nächste Woche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Hildi am 15.04.2022, 18:10 Uhr

Okay, also bist du jetzt zum 3. mal schwanger ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Isabel2003 am 15.04.2022, 20:24 Uhr

Nein, das vierte Mal, aber ich will dir keine Angst machen. Nach einer frühen Fehlgeburt stehen die Chancen sehr gut für die nächste Schwangerschaft. Ich habe die Laune der Natur einfach komplett abbekommen. Jan 2021 8.SSW MA (keine Untersuchung-einmal ist keinmal), Mai 2021 11.SSW MA (Monosomie-X), Nov 2021 Abtreibung 14.SSW (Trisomie 18). Und jetzt wieder 11.SSW und bis jetzt ist alles super, aber wie gesagt direkt den Test gemacht. Der Arzt hat auch schon so ein wenig nach Nackenfalte und Auffälligkeiten geschaut und er war happy, aber in der 11.SSW kann man auch noch nicht so wahnsinnig viel sehen. Naja, wie du siehst wurde ich immer schnell wieder schwanger, obwohl ich sogar 3 Ausschabungen hatte. 2021 war nicht mein Jahr. Jetzt hoffe ich auf 2022. Das ist aber nicht die Regel! Nach einer frühen FG folgt in der Regel eine intakte Schwangerschaft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Isabel2003 am 15.04.2022, 20:34 Uhr

Ja, aber leider wieder spontaner Chromosomenfehler. Musste ich abtreiben in der 14.SSW. Und aktuell wieder schwanger in der 11.SSW. Direkt bei 10+0 den Harmony-Test gemacht und nächste Woche bekomme ich das Ergebnis. Durch Ostern dauert es leider länger. Aber die Fehler haben sich nie wiederholt. Es waren immer andere Chromosomenfehler. Monosomie-X kommt zum Beispiel zu 90% vom Mann. Da hat ein X-Chromosom gefehlt im Sperma. An der Trisomie ist dann eher die Frau Schuld bzw. ihre Eizelle. Und wir sind nicht wahnsinnig alt. Von 1990 & 1991. Naja, jetzt müssen wir mal Glück haben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Hildi am 15.04.2022, 21:57 Uhr

Oh man, das tut mir wirklich leid. Ich bin auch 1991 geboren, mein Freund 1985. wir haben und letztes Jahr durchchecken lassen, also ich Blutbild wegen Hormonen und mein Freund Sperma, das übrigens wie im Bilderbuch aussah wie er immer betont
Ich weiß nicht ob man früh einen Mutterinstinkt entwickelt, aber unterbewusst wusste ich von Anfang an, dass irgendwas nicht stimmt. Was sich dann leider auch als richtig rausgestellt hat. Ich denke die Technik heutzutage ist irgendwie Fluch und Segen zugleich.
Wurde denn vor den erneuten Schwangerschaften etwas bei euch untersucht ? Ich drücke dir auf jeden Fall beide Daumen, dass diesmal alles gut geht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Katha213 am 17.04.2022, 13:40 Uhr

Erstal tut es mir sehr leid, dass auch du sowas erleben müsstest.
Ich hatte letzte Jahr im Mai eine FG, allerdings schon in der 6ten ssw.
Wir haben dann einen Zyklus gewartet und danach hat es gleich wieder geklappt und auch gehalten. Unser Regenbogenbaby ist jetzt genau 3 Wochen als.

Es kann also durchaus sehr schnell wieder klappen und alles kann gut gehen. Die Angst bleibt natürlich auch in der Ss noch eine Zeit bestehen, aber es wird von Woche zu Woche besser!

Und die Wehen bei der Geburt waren bei mir immer besser zu ertragen als bei der FG.

Ich drücke dir die Daumen, dass du auch so ein Glück haben darfst und es bald wieder klappt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fehlgeburt

Antwort von Sinclair am 17.04.2022, 21:11 Uhr

Vielen lieben Dank für deine positive Nachricht, sie hat mir direkt neue Hoffnung geschenkt
Also ich hatte noch keine „richtige“ Geburt, aber diese Schmerzen/Wehen bei der FG 5h am Stück ohne Pause ….. wow, einfach nur wow!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.