Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby
 
 
kostenlos anmeldenLog in
 
 
Kinderwunschbehandlung Kinderwunschbehandlung
Geschrieben von Rain_bow am 06.11.2017, 14:48 Uhr zurück

Transfer 3 Embryos

Wer hat sich drei Embryos einsetzen lassen in welchem Stadium und Erfolg ?
Hatte heute TF von 3 8 Zellern in B und C Qualität ....

Kinderwunsch-Infos

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*18 Antworten:

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von londone-mail am 06.11.2017, 18:16 Uhr

Hallo,

also vor 15 Jahren haben ich auch 3 Embryos mir einsetzen lassen.Ungefähr in gleichen Stadium wie bei dir.Jetzt hab ich eine 15 jährige Tochter
Jetzt amuss kommenden Dienstag haben wir den ersten Termin wegen ICSI da wirgendwie uns noch ein Kind wünschen und wenn alles glatt läuft dann möchte ich wieder drei einsetzen lassen (obwohl ich diesmal ne kleine Vorahnung hab dass es Zwillinge werden können lach) also lass dir gut gehen,setzt dich nicht unter Stress. BeschäftigE dich mit was schönem und.......Berichte unbedingt wie es ausgegangen ist.
Ganz liebe Grüße!

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Fleur 3 am 06.11.2017, 19:29 Uhr

Ich habe mir bei unserem letzten Kryoversuch drei Embryonen zurück geben lassen. 8 Zeller und zwei 4 Zeller. Ich bin mittlerweile mit einem schwanger . Alles Gute für euch

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Gawanna am 25.11.2017, 22:50 Uhr

Eine Freundin von mir hat auch 3 Embryonen zurückgenommen. Alle 3 haben sich eingenistet. Dann haben die Probleme angefangen. Sie hat keinen FA gefunden, der sie mit Drillingen betreuen wollte. Es war ihnen wohl zu riskant. Gesundheitlich ging es ihr von Anfang an sehr schlecht, sie musste ständig liegen und war immer wieder im Krankenhaus. Letztendlich ist es zu einer Reduktion gekommen, mit der sie heute noch immer hadert. Die Zwillinge sind als Frühchen auf die Welt gekommen und waren wochenlang im Krankenhaus. Sie haben mittlerweile unheimlich viel aufgeholt, aber gesundheitlich gab und gibt es immer noch Probleme. Überleg es dir gut. Es geht nicht nur um deine Gesundheit, sondern auch um die deiner Kinder. Schau mal ins IVF-Register. Die Schwangerschaftsrate liegt in Deiner Altersgruppe bei TF von 2 Embryonen höher als bei TF mit 3 Embryonen. Und man sollte natürlich individuell entscheiden, 3 frühe nicht so hübsche Embryonen sind nochmal was ganz anderes als bspw. 3 Top-Blastos. Ich persönlich würde mir nie 3 transferieren lassen, auch bei zweien habe ich schon meine Probleme. Medizinisch gibt es dafür auch keinen Grund, der weibliche Körper ist auf eine Einlingsschwangerschaft ausgelegt und die möglichen Risiken und Probleme bei Mehrlingsschwangerschaften habe einige ja hier schon beschrieben. Und ich persönlich möchte nicht, weil ich womöglich weitere Transfere vermeiden oder Geld sparen wollte, mein Leben und das meiner ungeborenen Kinder in irgendeiner Art und Weise gefährden oder beeinträchtigen. Dann lasse ich lieber alle einzeln transferieren, auch wenn es mehr Zeit, Geld und Nerven kostet. Liebe Grüße

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Rain_bow am 25.11.2017, 23:21 Uhr

Tja bei mir wollte von dreien gar keiner bleiben ... Icsi zwei gescheitert :(

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von tambov am 28.11.2017, 23:01 Uhr

Ich würde niemals mehr als zwei mir zurückgeben lassen. Drillingsschwangerschaften mögen selten sein, sie kommen aber dennoch vor. Um diese Risiko zumindest soweit zu reduzieren, wie möglich, also nicht mehr als zwei. Aus meiner eignen Erfahrung würde ich sogar jeden zum Singletransfer raten, auch wenn man gesund und fit ist, ist eine Zwillingsschwangerschaft nicht ohne. Meine war nicht einfach und auch noch eine Liegeschwangerschaft, aber risikoreicher als andere auf jedenfall, muss nicht dramatisch, sein, kann aber dennoch zu Komplikationen führen, das sollte man sich immer bewusst sein waren an Tag 5, ich persönlich denke übrigens nicht, das eine biochemische Schwangerschaft deswegen war, weil sie etwas zurück gewesen waren, das ist meistens einfach nur Pech. Ich hatte eine mit Transfer an Tag 2 und an Tag 5 habe ich zwei zurückbekommen, die einen ganzen Tag zurück waren, und da haben beide intakt angebissen. Letztlich muss es die richtige Eizelle eben sein. Du kannst auch nachlesen, das sich die Chancen nicht wirklich erhöhen, wenn man anstatt zwei, sich drei Eizellen zurückgeben lässt.

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Rain_bow am 28.11.2017, 23:14 Uhr

Ja mir würden aufgrund des Alters und der versuche drei empfohlen aber keiner hat sich festgebissen ....

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von frig am 04.12.2017, 20:05 Uhr

Ich hatte fast immer 3 zurückgenommen und war mir sicher, dass es für mich das richtige wäre. Als ich dann meinen ersten Sohn verloren hatte, wurde mir bewusst, wie fragile eigentlich eine Schwangerschaft ist. Ich bin jetzt durch ein unfreiwilliges SET schwanger und richtig froh, dass es keine Zwillinge sind. Ich sehe im Schwangerschaftsforum immer wieder, wie kompliziert doch Mehrlingsschwangerschaften sind und wie oft daraus doch Frühchen werden, die nicht sofort bei Mama und Papa sein dürfen und die ersten Tage bzw. Wochen in einem Brutkasten umgeben von Drähten, Schläuchen und fremden Leuten verbringen müssen. Sollte ich mich für Geschwister entscheiden, dann gibt es definitiv nur SET. Ich würde lieber mehrere Transfers in Kauf nehmen, als eine komplizierte Schwangerschaft. Ich weiß, dass es jetzt für dich sehr abstrakt klingt. Man möchte ja erstmal schwanger werden, alles andere scheint so unwirklich und fast unmöglich zu sein, dass du dir jetzt darüber keine Gedanken machst. Ich war wie gesagt genauso.

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Druda789 am 08.12.2017, 20:09 Uhr

Ich bin 40 und habe 3 bekommen, davon bin ich mit super glücklich mit Zwillingen schwanger. Aber als ich dreifache HCG-Werte am Anfang hatte, habe ich ganz schön Schiß bekommen. Wäre ich jünger würde ich nur 2 einsetzen lassen. Bei mir hat die erste ICSI geklappt, weil Doc meine Immunologie so gut einstimmte und sie begleitet mich jetzt auch. Ich habe bis jetzt spontan schwanger und 2 Mal habe ich nicht über den 3. Monat hinaus geschafft. Jetzt es ist alles bestens. 3 auszutragen ist ein großes Risiko... mit 2 ist auch nicht zu spaßen. Ich bin froh, dass es so gekommen ist, dass ich nur 3 hatte und davon schwanger geworden bin. Wären noch welche eingefroren, hätte ich sie dort nicht schlafen lassen können, ohne zu wissen, wie sie als Kinder sind. Liebe Grüße

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Rain_bow am 08.12.2017, 20:38 Uhr

Hallo druna was wurde richtig eingestellt
Ich komm jetzt dann Richtung 3 und letzte Icsi und hab mal wieder kein gutes Gefühl

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von 1stDrive am 12.12.2017, 1:32 Uhr

Man kann die Wahrscheinlichkeit für eine Mehrlings-SS auch nicht von den vorherigen Versuchen ablesen. Wir hatten 6 IUIs, 2 ICSIs, 3 Kryos- alles negativ bzw. eine MA und jetzt bin ich nach Blasto-Transfer der 4. Kryo mit Zwillingen schwanger… es muss einfach alles passen, die Embryos, der Zyklus, gute Einstellung der Nebenerkrankungen. Bin sehr froh, dass ich mir keine 3 hab einsetzen lassen. Die Schwangerschaft ist wirklich nicht ohne, auch wenn man jung und fit ist und das Risiko für Frühgeburtlichkeit und ihre ganzen Komplikationen hoch! Vor ein paar Wochen war hier eine Frau im Forum, der 2 Embryonen eingesetzt wurden und man im US dann 4 Fruchthöhlen gesehen hat! Sie hat sich leider nicht mehr gemeldet, aber das Risiko wäre mir zu hoch! Und die SS-Wahrscheinlichkeit steigt ja nur minimal bei 3 vs 2 Embryonen! Hast du mal ins IVF-Register geguckt?

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von visio am 13.12.2017, 23:02 Uhr

Ich bin 37 und habe bisher nur 2 zurück genommen. Bei 3 hätte ich doch ein wenig Schiss gehabt vor Drillingen, wenn auch die Wahrscheinlichkeit dafür in unserem Alter wohl nicht so groß ist. Aber bei uns ist es jetzt auch erst die 2. ICSI, und bei der ersten hatte ich auch eine Einnistung (leider nur kurzzeitig). Sollte es diesmal auch nichts werden, haben wir 3 als Kryos, wenn die alle das Auftauen überleben, werde ich alle 3 nehmen. Und wenn weitere ICSIS nötig werden sollten und ich dann auch älter bin, werde ich da natürlich nochmal drüber nachdenken. Aber mach Dir jetzt keine Gedanken mehr drüber, Du hast Dich entschieden und das wird schon richtig gewesen sein!

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von bander am 15.12.2017, 22:34 Uhr

Man könnte Dir auch 100 Embryonen einsetzen, die Anzahl erhöht nicht die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden (dazu gehören so viele andere Faktoren, vor allem ob der Körper der Frau reagiert und die Embryonen überhaupt annimmt). Das liegt nicht nur an den Krümeln alleine. Bei drei Embryonen ist lediglich die Wahrscheinlichkeit höher, Mehrlinge zu bekommen, wenn man denn schwanger wird. Die Chance auf eine Schwangerschaft liegen bei etwa 30 % pro Behandlung, wenn Du nicht gerade schon über 40 Jahre alt bist. Wenn Du schwanger wirst, liegt das Risiko (oder Chance, je nachdem wie man es sieht) auf Zwillinge bei etwa 20 %, Drillinge unter 1 %. Ich war bei der ersten ICSI 25 und habe drei Krümel bekommen -negativ. Beim zweiten Versuch habe ich wieder drei bekommen und bin jetzt mit einem Kind schwanger.
Würde immer wieder drei nehmen, aber aus dem Grund weil wir nie mehr als drei befruchtete Eizellen hatten, eine einzelne nicht eingefroren wird und wir nicht verwerfen wollten.

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von miogan am 19.12.2017, 0:18 Uhr

Also mir wurde gesagt, dass man äußerst ungern 3 Stück einsetzt. Bei Frauen unter 30 versucht mein Doc es auf jeden Fall zu vermeiden und rät dringend davon ab (aufgrund der Risiken einer Drillingsschwangerschaft). Außerdem kann es sein, wenn eine der drei eine schlechtere Qualität hat, dass sie dann die anderen mitreißt und sich alle drei nicht einnisten (keine Ahnung, ob das stimmt - lässt sich wohl nicht beweisen). Bei ersten Versuch hab ich eins zurückgenommen. Damals hab ich mich ein bisschen schlau gemacht, und festgestellt, dass in vielen nordischen Ländern nur ein SET (Single Embryo Transfer) gemacht wird und die Chancen jetzt auch nicht wesentlich schlechter sind. Beim zweiten Versuch hab ich dann zwei genommen, einfach aus dem Grund, weil sich zwei haben auftauen lassen und man sie auch nicht wieder einfrieren kann. Ich würde mir nur 3 einsetzen lassen, wenn ich schon einige negative Versuche hinter mir hätte...

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Rain_bow am 19.12.2017, 0:30 Uhr

Ja bin schon seit 2007 in Behandlung könnte dann ruhig mal klappen ... das einer die anderen mitreißt hab ich noch nie gehört und glaub ich auch nicht ...ich bin bei einer Professorin die auch Kiwu Studien macht ...und ich würd immer wieder drei nehmen anstatt einen zu verwerfen ... hmmm mal sehen die nächste Icsi im Januar diesmal mit scratsching ... und ich werd 39 meine Uhr tickt extrem .... ist doch alles Mist .....

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Capsula am 03.01.2018, 18:38 Uhr

Schwierige Frage…Ich wollte nie drei zurücknehmen... mittlerweile sieht es so aus, das wir wohl nur noch eine IVF machen werden. Wenn das wieder so läuft und ich so viel über habe, dann werde ich wieder drauf bestehen 4er Pakete einzufrieren. Was einfach auch damit zu tun hat, dass ich immer sonst wie mich auf den Kopf stellen muss, dass es zum Transfer kommt bzw. die Bedingungen von meinem Körper aus gut sind, dass ich die Gefahr nicht haben möchte am TF-Tag ohne Embryonen dazustehen. Bei der IVF nehme ich definitiv nur zwei (hoffen wir, dass alles gut geht und ich überhaupt TF habe!). Bei den Kryos würde ich mittlerweile auch denke drei zurücknehmen, wenn sie es denn schaffen...Obwohl ich mein Schicksal doch kenne, wie es mit mir umgeht... nach den ganzen Negativs würde es dann mit Drillingen einschlagen. Also im Prinzip habe ich keine Antwort auf deine Frage, weil ich sie selbst noch Suche und inständig hoffe, dass ich mir darüber keine Gedanken machen muss aber bisher haben es bei uns immer nur 2 bis an Tag 5 geschafft ... sodass sich die Frage von selbst erledigt hat

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von L1nage am 10.01.2018, 23:57 Uhr

Hallo, ich bin jetzt nach der 2.IVF schwanger und habe mir auch 3 einsetzen lassen. Entgegen den Rat der Ärzte und mein Mann war auch nicht wirklich begeistert, aber ich hatte es einfach im Gefühl...hört sich komisch an aber so ist es, ich hatte von Anfang an das Gefühl, ich sollte drei nehmen, keine Ahnung wieso. Beim 1.US hat man dann tatsächlich 3 Fruchthöhlen gesehen… (ich gebe zu Drillinge wären schon eine riesen Belastung gewesen) aber am Ende hat sich nur eine weiterentwickelt und ich bin in der 18.SSW schwanger...vielleicht ist das genau die, welche wir sonst verworfen hätten? Ich hatte bei der 2.IVF eh nur 3 Eizellen und alle drei ließen sich befruchten und entwickelten sich gut, insofern, welche hätt ich denn verwerfen sollen? Bei der 1.IVF hatte ich auch nur 2 zurückbekommen, aber da war die Ausbeute auch mehr und wir hatten sogar noch Kyros. Mein Beispiel zeigt nicht die Quantität zählt, sondern die Qualität...Alles Gute für dich

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von girlPlanet am 14.01.2018, 19:40 Uhr

Ich würde auf jeden Fall nur 2 nehmen! Zum einen hattest du bei der ersten IVF 2 Blasto, dh du hast eine sehr gute Eizellqualität und super Embryos und es hat ja auch schon fast geklappt (ähnlich bei mir bei der ersten). Zum anderen ist die Drillingswahrscheinlichkeit laut IVF-Register bei 2 Embryonen bei nur 0.5%, aber bei 3 Embryonen schon bei über 3%. Das ist nicht wenig! Drillingsschwangerschaften sind kein Spaß, die Kinder fast immer Frühgeburten mit häufigen Spätfolgen. Meine Klinik macht 3 Embryos nur bei Alter 40, schlechter Eizellqualität oder vielen erfolglosen Versuchen. Keins trifft bei dir zu, im Gegenteil, daher finde ich das Risiko bei dir viel zu hoch. Die erste ist doch super gelaufen bei dir, die Chancen bestens. Alter ist uninteressant bei 2 Blastos, das kriegen viele 25jährige nicht hin! Viele Grüße

 

Re: Transfer 3 Embryos

Antwort von Rain_bow am 14.01.2018, 20:52 Uhr

Meinst du mich ???? Also ich hatte noch nie ne ivf noch nie Blastos und ich bin 39 ....

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Kinderwunschbehandlung:

Warten nach dem BT Transfer +16

Ooooh mein Gott ich bin sooooo aufgeregt, bekomme in einer Stunde mein Ergebnis. Die längsten 90 Minuten meines Lebens. Drückt mir die Daumen
Mina1981   02.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Transfertag

Huhu! Ich habe mal eine Frage an euch. Seit Wochen haben mein Mann und ich für Freitag eine Verabredung. Zu uns sollten Gäste zum essen kommen. Jetzt habe ich am Donnerstag erfahren, dass ich am Freitag meinen Kryotransfer habe. Ich bin mir jetzt total unsicher, ob wir den ...

Ruwipr   22.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Transfer plus 8, wer noch?

Huhu Mädels, hatte vor 8 Tagen meinen Transfer und so richtige Anzeichen habe ich nicht. Bin zum Schluss hin schon sehr aufgeregt. Vllt gibt es jmd dem es genauso geht und sich austauschen will. Lg
Carry   20.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Wie gehts euch nach Transfer??

Hallo! Hab die erste ICSI hinter mir und auch den ersten Transfer. Bin heute T+6 und hab gar keine Anzeichen. Vl mal Brustspannen oder leichte Kopfschmerzen, aber sonst nichts. Wohl die Medikamente. Wie gehts euch da so?? Meine Hoffnung schwindet jeden Tag mehr! Danke ...

lena1986   15.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Transfer

Hallo Mädels, hatte gestern Transfer von 2 Embryonen. Nicht gerade von bester Qualität, und jetzt heißt es wieder warten und hoffen. Mein Mann hatte wegen Azoospermie eine TESE. Die 2 Embryonen haben B und BC Qualität. Ein 6 und ein 7 Zeller wurde mir transferiert. ...

Carry   13.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Morgen ist Transfer

Wir haben gestern 12 Eizellen punktieren können heute kam der Anruf das davon 10 befruchtet werden konnten und es 3 bis heute geschafft haben. Also haben wir entschieden das morgen 2 eingesetzt werden Ich glaube an meine 2 Kämpfer
Blume2007   03.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Kryo Transfer - bibbern

Seit gestern bin ich wieder am bibbern. Eigentlich sollte ich 2 zurück bekommen, leider hat sich eines der beiden nach dem auftauen nicht weiter geteilt. Also wurde es nur einer. Ich bin so aufgeregt und versuche die nächsten Tage auf der Arbeit und so alles so entspannt wie ...

Ruwipr   23.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

1. TRANSFER

Hallo, Hatte meinen 1.Transfer (IVF- Blastozy.)am 21.8.17--hatte dann eine Überstimmulation--darum 29.8.17 US und HCG Kontrolle--HCG bei 18--Heute nur noch 2,9. Hatte vor der Behandung im Okt.16 und Juli17 eine biochem. SSW. Schwanger werde ich aber es nistet sich nie ...

sonne5   05.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Spritze (Choriomon) nach Transfer

Hallo Ich hatte am Montagmorgen Transfer nehme seitdem Progesteron & Gestagen täglich, dann sollte ich aber eigentlich am Donnerstag nochmal Choriomon spritzen - was ich leider völlig vergessen habe, habe die Spritze dann erst heute Nacht gegeben. Kennt sich damit jemand aus? ...

sissi12345   02.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
 

Heute Transfer

Hallo, hatten Heute unseren 1.Transfer. Letzten Mittwoch -- FollikelEntnahme. 15 Eizellen entnommen 13 Eizellen liesen sich befruchten. 9 Eizellen wurden eingeforen (bis dahin) 4 Eizellen in den Brutschrank Heute Transfer. Alle 4 Eizellen super weiter entwickelt. Also ...

sonne5   21.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Transfer
Die letzten 10 Beiträge im Forum Kinderwunschbehandlung
Mobile Ansicht