*
Kinderwunschbehandlung

Kinderwunschbehandlung

 

Geschrieben von Asya77 am 27.12.2013, 10:28 Uhr

Künstliche befruchtung im Ausland.

Hallo Ihr Lieben,

Hat jemand von euch schon Erfahrung mit der Künstlichen Befruchtung im Ausland gemacht ? Wenn ja , wo und wie war es? Wie oft muss man hin? ich habe gehört, dass die Erfolgschancen im Ausland größer sind als in Deutschland! Ich habe eine ICSI hinter mir und es hat nicht geklappt:-( das 2.ICSI will ich im Ausland versuchen,weil ich nicht glaube, dass es in Deutschland was bringt. Ich bin jetzt schon so Negativ eingestellt und glaube nicht mehr daran, dass ich schwanger werde:-(( .

Der Arzt meinte, dass ich zu wenig Eizellen habe , da würde nur eine ICSI helfen. Kann man aber trotzdem mit wenig Eizellen auf dem natürlichen Wege schwanger werden? ich bin 36 Jahre alt und versuche schon seit 2 Jahren Schwanger zu werden....es will einfach nicht klappen:-(( Um mich herum wird jeder Schwanger .... Das alles belastet mich so sehr!!

 
 
 
6 Antworten:

Re: Künstliche befruchtung im Ausland.

Antwort von gerlinde81 am 27.12.2013, 11:31 Uhr

Ein wenig komisch das ganze.
Ich kann dir nur hoffnung machen, bin auch bei der 2 ICSI schwanger geworden. Wenn man natürlich schwanger wird hat man doch sowieso nur eine Eizelle. Bei der ICSI oder IVF wird ja hormonell nachgeholfen um mehr Eizellen zu erzielen. Über Ausland kann ich dir nicht viel sagen ich war in Mainz habe mich da super wohlgefühlt und habe ja auch meinen Erfolg. Was ist denn die genaue Ursache das eine ICSI gemacht werden muss das kann ich irgendwie nicht rauslesen.

Re: Künstliche befruchtung im Ausland.

Antwort von Asya77 am 27.12.2013, 14:00 Uhr

Der Arzt meinte, dass ich zu wenig Eizellen im Körper habe und dass da sofort was gemacht werden muss!! Er meinte dass es nur mit einer ICSI machtbar ist. Das habe ich auch nicht verstanden!! Irgendwie kam es mir vor dass diese Klinik alles nur wegen dem Geld macht! ist es den richtig wenn man zu wenig Eizellen im Körper hat nicht schwanger werden kann?? ich habe ja Eizellen , beim ersten Ultraschall hatte ich sogar 4 !! ich weiß nicht was ich denken soll !
Meine Klinik ist in Wiesbaden, irgendwie bin ich nicht zufrieden. ich muss eine andere Klinik besuchen, die klären mich vielleicht besser auf.

ich hoffe, dass ich auch beim 2.ICSI Schwanger werde. ich kann das nicht lange mitmachen, das macht mich Seelig fertig:-((

gratuliere dir , dass es bei dir geklappt hat:-)

Re: Künstliche befruchtung im Ausland.

Antwort von gerlinde81 am 27.12.2013, 15:35 Uhr

Na das ist doch nicht weit bis Maniz mach dir mal einen Termin bei Dr.Emig im Kinderwunschzentrum Mainz ist war dort sehr zufrieden und eine 2 Meinung ist doch nicht verkehrt.

Re: Künstliche befruchtung im Ausland.

Antwort von Asya77 am 27.12.2013, 16:12 Uhr

Hast recht, werde dort mal eine zweite Meinung holen. Danke dir:-)

Re: Künstliche befruchtung im Ausland.

Antwort von gerlinde81 am 27.12.2013, 20:01 Uhr

Kannst ja mal Berichten würde mich mal interressieren

Re: Künstliche befruchtung im Ausland.

Antwort von Mira1974 am 06.01.2014, 0:20 Uhr

Hallo!

Ich schreibe Dir aus dem "Ausland", aus Österreich -
hier habe ich in Wels eine Icsi gemacht.
Leider hatte ich auch schon sehr wenige Eizellen,
Wir haben nur diese eine Chance.
Meinte die Ärztin - und die nutzen wir!

Der Chef baute mich dann noch weiter auf
"Ich habe schon eine ganze Schulklasse mit einer Eizelle gezeugt".
Meinte er im Scherz.
Da war ich mir sicher - in der Klasse ist noch ein Platz frei!
Ja und unsere junge Dame ist nun 10 Monate alt.

Mittlerweile habe ich von einem weiteren Kind aus dieser Klinik gehört.
Es wurde wohl eine weitere Klasse eröffnet
(und die nehmen da bestimmt nicht nur Kinder aus Wels)!
Dir wünsch ich ganz viel Glück,
dass auch Euer Zwerg darin einen Platz finden wird.

Ansonsten, wenn Du Lust hast nach Österreich zu fahren kann ich Dir die Kinderwunschklinik von Dr Loimer in Wels sehr empfehlen. Die Betreuung war sehr gut, direkt, persönlich, professionell und ehrlich was "schwierige Fälle" betrifft.
Ich glaube die machen auch Erstgespräche übers Internet, haben auch Kliniken in Linz und Wien und in der CR.

Der Vorteil von Österreich ist, dass hier länger abgewartet werden kann bis der Embryo eingesetzt wird - und dann werden nur die am besten entwickelten, meist 2, eingesetzt. Ich habe es so verstanden, dass zu diesem späteren Zeitpunkt die Entwicklung des Embryos bereits vom Embryo selbst ausgeht, vorher die Zellteilung ausschließlich von der Eizelle. Damit können dann in Österreich die besser entwickelten Embryos eingesetzt werden.
Wenn man aber nur ein oder zwei Eizellen hat so werden die (wenn sie sich gut entwickelt haben) schon nach 3 Tagen eingesetzt weil die Entwicklungschancen in der Gebärmutter wohl besser sind als im Reagenzglas (da ist es bestimmt kuscheliger).

Für Österreich spricht für mich auch, dass die hier ja auch Deutsch sprechen und wohl mit den deutschen Kassen zusammen arbeiten.
Die Klinik arbeitet oft auch mit niedergelassenen Gynäkologen zusammen. Dann spart man sich das viele hinfahren.
Mit der Zusammenarbeit mit meiner Gynäkologin war ich sehr zufrieden.

Und Tschechien war für mich auch eine Option. Die haben ja auch den Vorteil, dass dort die Eizellspende möglich ist. Ich dachte mir gleich in eine Klinik zu gehen die mit CR zusammenarbeitet. Für den Fall, dass es mit meinen Eizellen nicht klappt hätten wir dann schonmal erste Erfahrungen mit der Einrichtung gemacht.

Zum Glück hat es aber bei uns beim ersten Versuch geklappt.
Euch wünsche ich auch ganz viel Glück!
Alles Liebe
Mira

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kinderwunschbehandlung

Nur künstliche Befruchtung :-(

Hallo zusammen, hatte vor ca.2 Monaten eine Bauchspiegelung und da kam leider raus das alles verwachsen,verklebt und die eileiter dicht sind.Das kommt durch eine Eierstockentzündung vor ca.5-6 jahren. Leider kann ich mir keine Künstliche befruchtung leisten:-( Manchmal ...

von aniol88 18.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

Künstliche Befruchtung bei "nicht-organischer" Sterilität

Hallo - wir haben ein Problem, versuchen seit 2 Jahren schwanger zu werden, klappt aber nicht, Hauptproblem psychischer Natur - mein Mann kann in den "gewissen" Tagen keine Erektion herstellen - der Druck anscheinend. Ansonsten geht, daher wollen wir künstliche Befruchtung ...

von Dimitrina 15.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

Künstliche Befruchtung im Ausland

Hallo! Ich suche Paare, die Erfahrungen mit künstlicher Befruchtung im Ausland (Tschechien) gemacht haben und die mir eventuell auch etwas zur Betreuung durch den Frauenarzt, der hier in Deutschland sitzt, erzählen können. Weiß jemand einen Frauenarzt in Hamburg, der so ein ...

von Meike2 06.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

Zwillingsschwangerschaft nur durch Künstliche Befruchtung bzw. Hormontherapie?

bei uns im Umfeld gibt es gerade total viele Zwillingsgeburten und ich wollte euch mal fragen ob es bei euch einfach so funkioniert hat oder durch eine Hormontherapie bzw. künstliche Befruchtung? Ich hoffe es ist ok wenn ich euch das ...

von Jogii 24.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

Künstliche Befruchtung TF +7

Ich bin so aufgeregt und habe gedacht ich finde hier vll einige die sich mit mir austauschen können die vll auch gerade soweit sind und warten müssen!! würde mich freuen über ein paar antworten wie ihr damit umgeht ...

von Minerva 08.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

Künstliche Befruchtung!!!! Und wieder negativ!!!!!

Hallo Ich bin Miri und bin 24 Jahre alt, ich bin seid 5 Jahren Glücklich verheiratet und uns war von anfang an klar das wir sofort Kinder kriegen möchten sobald wir Verheiratet sind.Ich war 19 als ich das erste mal Schwanger wurde und leider in der ca. 8-10 Woche eine ...

von rosan89 01.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

künstliche Befruchtung

Hi Ihr, wie steht ihr dazu? Mein Mann und ich sind schon im 14 ÜZ und nix passiert. Künstliche Befruchtung kommt für meinem Mann definitiv nicht in Frage. Er ist der Meinung so viel Geld dafür auszugeben und dann nicht die Garantie haben das es auch klappt ist für ihn ...

von iffets83 26.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

künstliche Befruchtung!

Hallo! Habe mich vor 3 Jahren sterilisieren lassen und wünsche mir nun ein weiteres Kind durch eine künstliche befruchtung.Weiß einer von Euch welche Kosten da auf mich zu kommen.Also der Sperma meines Mannes ist 1 a und ich produziere auch gute Eier. Danke für Eure ...

von Andromeda1 06.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

künstliche befruchtung

hallöchen meine lieben ich bin hier zum ersten mal ... ich habe eine frage !!! könnte mir einer sagen wann man ungefähr die tage kriegt nach einer gescheiterte künstlicher befruchtung .... ich hatte die punktion am 16.3. und mir wurden zwei eierbläsichen am 19.3 . engesetzt ...

von lena2011 05.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

Künstliche BEFRUCHTUNG

Hallo Ihr lieben! Ich bin 35 Jahre alt und habe im Jahr 2006 eine künstliche Befruchtung gehabt! Es war eine schwere Zeit für mich, da ich die Hormonpräperate sehr schlecht vertragen habe! Ich hatte auch das Überstimmulationssyndrom!! Aber es hat sich gelohnt! Am 04. Dez. 2006 ...

von Bigsi 01.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: künstliche Befruchtung

Die letzten 10 Beiträge im Forum Kinderwunschbehandlung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.