Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

mehrere orthopädische problemchen bei 2,5 jährigem

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Hallo,
dass bei den früh geborenen Kindern häufig motorische Störungen vorliegen, ist bekannt. Sie sind mehr oder weniger stark und was mir bei Ihrer Beschreibung fehlt, sie können mit einer neurophysiologischen Therapie (Bobath) gut behandelt werden.
Man muss insgesamt bei der Entwicklung der Füße, Beine und Hüften immer am Ball bleiben und dazu bedarf es einer gewissen Erfahrung, wie sie es in der Klinik die neurophysiologische Abteilung hat. Von den Füßen her, finde ich es nicht gut, dass Sie teure Maßschuhe anfertigen lassen müssen. Es muss doch irgendeinen weichen, vielleicht etwas weiteren Schuh geben, der Ihrem Jungen passt, es muss ja nicht ganz genau sein. Er muss damit gut laufen können, dass ist reines ausprobieren. Einlagen haben Sie ja schon gemerkt, machen noch mehr Probleme, also kann man das lassen.
Auch warum schon jetzt von Operieren der X-Beine reden, da Ihr Sohn ja noch viele Jahre des Wachstums vor sich hat.
Also durch einen richtigen Spezialisten erstmal klare Verhältnisse schaffen und alles etwas ruhiger angehen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 09.12.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.