Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Matratze für babybett

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Hallo,
von der orthopädischen Seite her, brauchen Sie sich gar keine Gedanken zu machen. Es kommt nur darauf an, ob Ihr Kind sich wohl fühlt, das ist nicht von der Höhe oder Art der Matratze abhängig. Beobachten Sie, ob Ihr Kind entsprechend gut liegt und sich auch normal bewegt.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 18.07.2011

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie

Matratze fürs Baby

Hallo Dr. Remus, ich habe in älteren Beiträgen schon gelesen, dass Sie empfehlen, Kinder Matratzen testen zu lassen und die zu nehmen, bei der es sich am besten fühlt. Was raten Sie bei einem knapp 5 Monate alten Kind? Ich möchte demnächst den Stubenwagen gegen ein ...

von damigo 22.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Matratze

Gewellte Matratze für Kinder geeignet?

Guten Tag, wir haben für unser knapp 3-jähriges Kind (14 kg) eine Matratze gekauft (90x200cm), die, wie wir erst zu Hause festgestellt haben, gewellt ist. Als Erwachsener merkt man diese Wellen kaum, deshalb haben wir es erst gesehen, als wir den Bezug waschen wollten und ...

von syko182 10.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Matratze

Welche Matratze und Lattenrost im Bett?

Guten Abend, meine Tochter (4,5 Jahre alt) soll jetzt ein großes Bett bekommen. Jetzt steh´ ich wie der Ochs vorm Berg bzgl. Matratze / Lattenrostwahl...Natürlich soll das Ganze möglichst lange nutzbar sein, aber es soll auch altersgerecht sein. Jetzt liest man soviel von ...

von Möhrchen 14.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Matratze

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.