Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Knickfuß, Innenrotation der Füße

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Frage:

Guten Abend,
mein Sohn (21 Monate) ist schon seit der Geburt grobmotorisch retardiert, er konnte erst mit 13 Monaten krabbeln. Nun läuft er schon seit ca. 4-5 Monaten um Möbel, frei laufen kann er jedoch nicht. Wir machen seit 9 Monaten Krankengymnastik. Mein Sohn hat ausgeprägte Knickfüße bds. und rotiert besonders den linken Fuß stark nach innen. Es scheint, als habe er keine Stabilität in den Füßen und kann somit auch nicht frei laufen. Wir sind sehr verzweifelt und fragen uns, ob wir ihm evtl. Lauflernschuhe kaufen sollten, damit er etwas Stabilität um die Fußknöchel hat, oder was wir sonst tun könnten?! Ist es so, dass Kinder, die sehr spät laufen auch für das spätere Leben große Probleme haben und das nicht nur im Bereich der Motorik?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Mit freundlichen Grüßen,
M. Voß

von maryphosphor am 29.03.2010, 20:25 Uhr

 

Antwort auf:

Knickfuß, Innenrotation der Füße

Hallo,
ich habe das, was Sie schildern, bei Kindern gesehen, die sich dann völlig normal entwickelt haben. Es muss nicht unbedingt ein Zeichen sein, das später eine Störung auftreten wird. Wenn das Kind Krankengymnastik bekommt und Sie keinen Fortschritt beobachten können, dann würde ich Ihnen empfehlen, die Motorik von einem mit Kindern versierten Neurologen überprüfen zu lassen. In der Klinik sind das die Neurophysiologischen Abteilungen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 30.03.2010

Antwort auf:

Knickfuß, Innenrotation der Füße

Diese Daten trafen fast genau auch auf meine Tochter zu! Krabbeln erst mit 13 Monaten, Laufen nach Physiotherapie mit 21 Monaten.

Mal vorweg: Unser Kind hatte bis zum 3. Lebensjahr alles aufgeholt und ist nun vollkommen normal entwickelt. Sie springt, klettert und tanzt!

Bei uns war es so, dass das Kind mit 13 Monaten ihre Brille bekam - die unkorrigierte Weitsichtigkeit war vielleicht einer der Faktoren, die die Entwicklungsverzoegerung beguenstigten. Zudem hat unser Kind einen schwachen Muskeltonus, extrem lange Baender und ist extrem gelenkig (genau wie ich) - das fuehrt zu wackeligen Gelenken und foerdert nicht die Sicherheit, insbesondere bei einem wenig wagemutigen Kind. Knickfuesschen hat sie natuerlich auch - genau wie ich.

Ich druecke die Daumen, dass es bei euch aehnlich laeuft! :)

von Pamo am 30.03.2010

Antwort auf:

Knickfuß, Innenrotation der Füße

Hallo,
vielen Dank für den wirklich aufbauenden und sehr viel Hoffnung machenden Artikel.
Bei unserem Sohn ist es auch so, dass er einen sehr schlaffen Muskeltonus hat, nur sehr schwer Körperspannung aufbauen kann und ebenfalls sehr gelenkig ist. Kommt eure Tochter mit den Knickfüßen gut zurecht? Muss sie Einlagen tragen? Hat sie die Füße beim Laufen auch etwas nach innen gedreht?

Nochmal vielen Dank!!
Lg M. Voss

von maryphosphor am 30.03.2010

Antwort auf:

Knickfuß, Innenrotation der Füße

Gerne geschehen.
Unsere Kleine hat kein Problem mit den Knickfuessen. Einlagen wird sie nicht bekommen, da diese nichts bringen ausser das Portemonnaie der Macher zu bereichern. Ich hatte als Kind Einlagen, die bewirkten lediglich dass die Schuhe unbequem wurden. Sowas werde ich mit dem Kind erst gar nicht beginnen. Tippe mal "Einlagen" in die Suchfunktion hier, Dr. Remus vertritt generell dieselbe Ansicht.
Was die Innenrotation betrifft: Teils ist das bewusst kontrollierbar. Nachdem ich mit Ballettunterricht anfing, lernte ich die Fuesse anders zu setzen - einfach aus aesthetischen Gruenden. Ich denke, bei meiner Tochter wird es aehnlich sein, wenn sie aelter wird. :)

von Pamo am 30.03.2010

Antwort auf:

Knickfuß, Innenrotation der Füße

Hallo,

unser Kleiner hat genau die gleichen Probleme (Zwischenversensitz, Innenrotation), ist auch ungefähr gleich alt (wird jetzt 25 Monate). Krankengymnastik, 30 Anwendungen Voita + Bobat haben m.E nach sehr wenig Erfolg gebracht. Propriozeptive Einlagen hat er im Mai bekommen. Er läuft nur 3-4 Schritte sehr unsicher und lässt sich dann in unsere Arme fallen. Frei stehen kann er nicht auch nicht. Ansonsten ist er top-fit. Die Geburt erfolgte per Notfall-Kasierschnitt 5 Wochen vor Termin bei vorheriger Beckenendlage über die gesamte Schwangerschaft. Untersuchungen der Hüfte haben keine Anomalien gezeigt, neurologische und genetische Untersuchungen wurden ebenfalls komplett ohne Befund abgeschlossen.
Jetzt wissen wir nicht mehr weiter. Anfang September ist noch mal ein Termin beim Orthopäden.

Wer weiss noch Rat??????

@M.Voss: Wie hat sich denn bei Euch die Situation seit Ende März entwickelt?

von Obelixx am 06.08.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie

Innenrotationsgang

Ich war mit meiner Tochter 4 Jahre zur Kontrolle, da sie einen ausgeprägten Innenrotantionsgang hat. Als Baby hatte sie eine Tübinger Hüftschine. Sie wurde aber nie geröngt, alles wurde nur anhand von Ultraschallwerden kontrolliert. Jetzt ist der Innenrotationsgang immer noch ...

von N78 03.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Innenrotation

Knickfuß

Mein Sohn (5 Jahre) läuft schon immer sehr stark nach innen, vom Kindergarten wurde ich mehrmals darauf angesprochen, er sei dadurch grobmotorisch eingeschränkt und falle oft über seine eigenen Füße. Als er 3 war ging ich daraufhin zum Orthopäden, der aber sagte es sei ...

von Goggelsche 01.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Knickfuß

Knickfuß...?

Lieber Dr. Remus, mein Sohn ist seit wenigen Tagen drei Jahre alt. Im Urlaub, als er viel barfuß lief, fiel uns auf, dass er den Fuß im Knöchelgelenk recht stark nach außen knickt. Die gewölbte, innere Seite der Fußsohle berührt also fast den Boden. Es sieht ein bisschen ...

von Bonniebee 14.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Knickfuß

Innenrotationsgang

Meine Tochter ist 3 Jahre alt. Sie wurde als Baby breitgewickelt, bekam dann eine Tübinger Hüftschien die sie ca. 3 Monate lang trug. Wir machten auch ziemlich lange KG, weil sie den Kopf nur auf eine Seite drehen konnte (weshalb wir auch beim Osteopathen waren). Meine ...

von N78 28.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Innenrotation

Knickfuß

Hallo mein Sohn(6J.) hat seit der Geburt eine Knickfuß links. Am Anfang hies wenn er läuft braucht er Einlagen. Gesagt getan mit 1 1/2 Jahren hat er dann Einlagen bekommen und bis zum 5. Lebensjahr regelmäßig getragen. Seit er dann 5 ist trägt er diese nur noch im Winter bei ...

von Leon2001 25.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Knickfuß

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.