Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Klumpfüsse Abduktion 40°

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Frage:

Sehr geehrter Dr. Remus,

unsere Tochter hat KF beidseitig und es brauchte 8 Gipse bis die Achillessehnendurchtrennung vorgenommen wurde, es war die Rede von rigiden bis hin zu atypisch Füssen mit tiefer Fußsohlenfalte. Nach weiteren drei Wochen Gips nach der OP hat sie nun seit etwa einem Monat eine Mitchell-Schiene. Die Abduktion für beide Seiten ist aber nur auf 40° durch den Arzt eingestellt worden und an einem der Füße ist immer noch leicht etwas von der Fußsohlenfalte zu sehen. Können Sie uns mitteilen, ob das i.O. ist oder müssen wir wegen den 40° bzw. der Falte mit weiteren Behandlungen rechnen? Oder sind das schon Anzeichen eines Rezidivs?

Danke

von MacOne am 30.06.2010, 21:57 Uhr

 

Antwort auf:

Klumpfüsse Abduktion 40°

Hallo,
das kann ich so nicht sagen, normalerweise wird nach Ponseti auf 70° eingestellt. Entweder bestehen hier Gründe dafür oder es ist zu wenig eingestellt.
Viele Grüße
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 01.07.2010

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.