Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

hueftdysplasie baby schon 4 mon. erst jetzt behandung

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Hallo Dani,
zuerst möchte ich bemerken, dass die 38°, die Sie beschreiben, durch ein Röntgenbild erstellt wurden und da gibt es sehr häufig Verkippungseffekte und es muss gar nicht so eine deutliche Dysplasie sein. Insofern hoffe ich, dass die Kollegen 2 Wochen den Ultraschall nachholen, der zu mindest in diesem Alter eine bessere Aussagekraft hat, als das Röntgen. Sollte es sich um eine stabile Hüfte handeln und die nur die Dysplasie zu behandeln sein, dann hoffe ich, dass man eine Hüftbeugeschiene nach Bernau verwenden wird. Ob man sich dort zu einer Pavlikbandage entschließt, will ich mal dahingestellt lassen, aber wenn, dann wird man Ihnen sicher erklären, wie diese auch richtig zu handhaben ist.
Speziell was beachten müssen Sie nicht und die Stoffwindel können Sie sich eigentlich sparen, weil das so gen. breite wickeln nichts bringt.
Zum Tragen vielleicht ein Tipp, das Kind seitlich auf Ihrer Hüfte mit leicht gespreizten Beinen, das entlastet die Hüften.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 09.12.2010

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.