Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Behandlung Hüftdysplasie nach 2 Jahren?

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Hallo,
eine II d Hüfte ist ein nicht ganz leichter Anfangsbefund, der behandelt werden musste und ja auch zum Erfolg geführt hat. Leider ist die Nachsorge in Deutschland nicht einheitlich. Man kann zwar sagen, dass mit Abschluss der Behandlung die Hüfte normal ist, aber da man den endogenen Faktor der zu dieser Hüfte geführt hat nicht kennt, müssen alle behandelte Kindern bis zur Pubertät in größeren Abständen nachuntersucht werden. Dies geht ab dem 7./8. Monat allerdings nur mit einer Röntgenaufnahme, weil der Hüftkopf dann verknöchert ist und man mit dem Ultraschall nicht mehr ans Pfannenende runterkommt. Insofern verstehe ich den Orthopäden nicht, warum er einen Ultraschall machen will. Wenn mit 1 Jahr eine Röntgenaufnahme durchgeführt und als normal befundet wurde und der Kollege jetzt daran zweifelt, dann würde ich evtl. diese Aufnahme noch einen anderen Kollegen zeigen, denn es gibt viele Verkippungseffekt, die manchmal falsch interpretiert werden. Ist die Hüfte in Ordnung, dann sollte im Vorschulalter eine weitere Aufnahme durchführen und wenn diese o.k. ist, dann in der Pubertät mit 12Jahren. Eine Operation ist nur notwendig, wenn eine massive Verschlechterung vorliegt.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Remus

von Dr. med. Wolfgang Remus am 26.05.2011

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Christoph H. Lohmann - Kinderorthopädie

Hüftdysplasie. Ihre Meinung zur Behandlung und einige Fragen

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, ich möchte sehr gerne Ihre Meinung erfragen. Meine Tochter hat mit 3 1/2 Wochen einen Fettweisgips bekommen. Diagnose: Hüftdysplasie Typ D nach Graf beidseits mit ca 7 wochen waren wir dann wieder zur Kontrolle mit folgender Diagnose: ...

von schaf84 12.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hüftdysplasie, Behandlung

Hüftdysplasie - unsicher mit Behandlung des Arztes

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, ich bin ein wenig ratlos in Bezug auf die Hüftdysplasiebehandlung meines Sohnes (er ist nur 4 Monate und eine Woche alt). In der 6. Lebenswoche war er bei der U3 und die Ärztin war sich bei der linken Hüfte unsicher - sie meinte es könnte ok ...

von Jonatko 14.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hüftdysplasie, Behandlung

Hüftdysplasie - Dauer der Behandlung?

Hallo, bei meiner Tochter, geb. 25.09.09, wurde bei der U3 eine Hüftdysplasie festgestellt. Nach Vorstellung beim Kinderorthopäden bekam sie eine Pavlik-Bandage angelegt (links "schlechte knöcherne Formgebung, flache Erkerverhältnisse b nach oben abgedrängtem knorpelig ...

von Mathildchen 21.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Hüftdysplasie, Behandlung

Röntgen nach Hüftdysplasie

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, unsere Tochter wurde im Säuglingsalter 3 Monate lang mit der Tübinger Schiene wg. Hüftdysplasie bds. behandelt, re.Typ IIa, li. Typ IIc, keine Instabilität. Sie wurde danach 2x geröntgt, nachdem sie laufen konnte und mit 2 Jahren. Alles war im ...

von gruna 11.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Behandlungsdauer Hüftbeugeschiene

Sehr geehrter Dr. Remus, bei unserem Sohn wurde aufgrund erblicher Belastung die Hüftsonografie bereits am 6. Tag nach der Geburt durchgeführt. Es wurden folgende Diagnosen gestellt: rechts Alpha 58 Grad, subluxierbar links Alpha 52 Grad, subluxierbar Am 9. Tag nach ...

von Alegra174 28.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Behandlung

Hüftdysplasie

Sehr geehrter Herr Dr. Remus, vielen Dank für die schnelle Rückantwort! Der Termin am Freitag war bereits der 3. Orthopädietermin, bis dahin hatte man ihm die Zeit noch geben wollen sich vollständig zu entwickeln. Vielleicht hätte man schon eher mit der Therapie beginnen ...

von Glanerschulte 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie

Sehr geerhter Herr Dr. Remus, bei unserem Sohn (10 Wo.) wurde am vergangenen Freitag eine Tübinger Hüftbeugeschiene angelegt. Nach einem Wochenende unter Geschrei wird es langsam besser. Leider habe ich nur einen wagen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten zur Tragedauer genannt ...

von Glanerschulte 21.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie Grad 2 c

Unsere Tochter ist 18 Tage alt und hat aufgrund das beide Elternteile eine Hüftdysplasie hatten, bereits die Tübinger Hüftschiene verordnet bekommen. Wir sollen sie 23 Std tragen, schaffen es aufgrund von Nichtakzeptanz nur ca auf 15 Std am Tag. Arbeiten wir damit ...

von Sunnydelight 07.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie- welche Schiene?

Sehr geehrte Her Dr. Remus, wir brauchen Ihren Rat hinsichtlich der Entscheidung mit welcher Schiene oder Bandage unsere Tochter behandelt werden soll. Bei der U3 wurden auffällige Hüften diagnostiziert (rechte Seite Alpha 59° und Beta 63°; linke Seite Alpha erst 56°, dann ...

von Gerberablume 17.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Hüftdysplasie - innerhalb 1 Woche geheilt? Und Frage zur Babywippe

Hallo Dr. Remus, erst einmal wünsche ich Ihnen noch ein gutes neues Jahr. Als ich am 10.11.2010 mit meiner kleinen Tochter (damals 7 Wochen alt) bei der U3 beim Kinderarzt waren, wurde beiderseits eine Hüftdysplasie IIa festgestellt. Der KiA sagte, ich solle mal zum ...

von schneemaus77 12.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hüftdysplasie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.