Dr. med. Wolfgang Remus

Dr. med. Wolfgang Remus

 

Dr. med. Wolfgang Remus

Baker Zyste

Antwort von Dr. med. Wolfgang Remus

Frage:

Hallo,

mein Sohn, 5 Jahre, hatte bereits 2 Op´s wegen einer Baker Zyste. Einmal in der linken Kniekehle und einmal rechts. Die erste Op war mit 2 1/2 Jahren. Jetzt hat er schon wieder eine und muss auch wieder operiert werden. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Eine Punktion möchte ich nicht. Es wird immer nur gesagt "das ist nicht so schlimm. "Sowas haben wir ganz häufig bei Kindern". Aber ich weiß kein einziges Kind bei uns im Umkreis das eine Zyste hatte und er hat sie schon zum 3. mal. Wie soll ich jetzt weiter Vorgehen? Steckt da nix anderes dahinter? Ich mach mir ziemliche Sorgen. Vielen Dank

von TamiMami80 am 25.04.2008, 19:53 Uhr

 

Antwort auf:

Baker Zyste

Hallo TamiMami,
Baker Zyste wird zwar oft gesagt,sind aber bei Kindern extrem selten.Es handelt sich sicher um die häufiger bei Kindern zu beobachtenden Kniekehlenzysten ( Poplitealzyste ),die aus nahegelegen Sehnenansatz kommen,und meistens bis zum Wachstumsabschluß von allein verschwinnden.Für Eltern sehen sie meist schon durch ihre Größe beunruhigend aus.Ich kenne aber keinen Fall,wo es bei den Kindern selber zu Beschwerden kam.Operiert man sie,kommen sie,wie Sie sehen,gerne wieder.
Sollte Ihr Sohn,wie ich vermute,keine Beschwerden haben,würde ich das weitere in Ruhe abwarten.

von Dr. med. Wolfgang Remus am 26.04.2008

Antwort:

Vielen Dank!

.

von TamiMami80 am 29.04.2008

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.