Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Ist zu frühes Sitzen schädlich?

Antwort von Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Frage:

Hallo!

Unser Sohn ist 6,5 Monate und in der Regel verbringt er den Tag liegend (Bauch/Rücken). Natürlich sitzt er auch kurze Zeit mal in der Babywippe oder wird auf dem Arm getragen (häufig). Zum Schlafen wird er tagsüber ausschließlich in der Trage/Tuch getragen.
Nun liegt er mittlerweile aber nicht mehr gern - weder auf dem Rücken und noch weniger gern auf dem Bauch. Daher nehme ich ihn schon relativ oft auf meinen Schoß bzw zwischen meine Beine. Natürlich stütze ich ihn. Allerdings richtet er sich aus dieser Position oft auf und "kippt" mitunter auch nach vorn, um sich z.B. ein Spielzeug zu greifen. Er fällt aber in der Regel nicht um, sondern verharrt kurze Zeit so bzw lehnt sich wieder nach hinten an meinen Bauch an. Einige Male hat er sich auch bereits aufrecht gehalten/austariert. Wenn er das Gleichgewicht verliert, lasse ich ihn geschützt fallen und zwinge ihn nicht ins Sitzen zurück.
In seiner Wippe zieht er sich an seinem Spielbogen auch selbständig zum Sitzen hoch.
Nun weiß ich, dass Babys nicht zu früh "hingesetzt" werden sollen. Schade ich seinem Rücken bzw seiner motorischen Entwicklung mit dem Sitzen auf dem Schoß/zwischen den Beinen, weil er nicht allein in diese Position gekommen ist? Ich mache mir jetzt schon Vorwürfe.

Vielen Dank und viele Grüße
Anne

von Nimmersatt86 am 14.04.2020, 04:47 Uhr

 

Antwort auf:

Ist zu frühes Sitzen schädlich?

Liebe Familie, liebe Eltern, machen Sie sich keine Vorwürfe, denn Sie machen nach ihrer Beschreibung nach alles richtig.
Mit der Zeit nach dem sechsten Lebensmonat werden die meisten kleinen Kinder versuchen, sich schrittweise aufzusetzen. Und genau das haben Sie hier beschrieben. Ihr Kind bewegt sich aus der geschützten, rückengestützten Sitz-Liege-Position in eine freie Sitzposition, kann sich dann auch einmal vorbeugen, um sich dann wieder zurück zu lehnen.
Das ist genau der Prozess der langsamen selbstständigen Wirbelsäulenabstützung, die zum freien Sitzen gebraucht wird. Natürlich klappt das nicht immer gleich ganz gut, abhängig von der Lebendigkeit und muskulären Stärke der Muskulatur des Rumpfes.
Die Wirbelsäule erleidet keinerlei Schaden, wenn die Bewegungen vom Kind selbstständig durchgeführt werden. D.h., wenn das Kind sich selbstständig hinsetzt, hat es auch bereits die Muskulatur dazu, und die Wirbelsäule wird gleichmäßig abgestürzt. Andersherum lehnt sich das Kind dann an, wenn diese Muskulatur noch nicht dauerhaft und für längere Zeit aktiv sein kann. Das An lehnen an die Rückenstütze ist ja sehr schön bequem, und das weiß Ihr Kind auch.
Also weiter so: spielerisch viele Bewegungen lernen, spielerisch aufsetzen lassen, und wenn dann die Kraft nachlässt, sich wieder hinlegen lassen.
Mit freundlichen Grüßen, Ihr Jan Matussek

von Dr. J. Matussek am 21.04.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen in der Beratung Kinderorthopädie

Ist es schädlich für das Baby wenn es sitzend schläft?

Wir haben unseren 8 Monate alten Sohn nun vom Kinderwagen in den Buggy umgesetzt. Er hat seinen Mittagsschlaf oft liegend im Kinderwagen gemacht. Da er nun im Buggy sitzt, ist es schädlich oder schlimm wenn er sitzend schläft (ca. 1 ...

von kerstin547 12.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sitzen

Hindert das Hochziehen zum Sitzen und Stehen die Entwicklung?

Guten Abend, meine Tochter (7,5 Monate) liebt es, wenn wir sie zum Sitzen und dann zum Stehen hochziehen. Dabei hält sie sich von selbst an unseren Fingern fest. Beim Sitzen ist sie sehr stabil und sitzt auch schon mal eine Viertelstunde frei ohne sich zu beklagen. Beim ...

von zhoujos 11.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sitzen

Auf Schoß sitzen

Guten Morgen. Mich beschäftigt folgendes: ich weiß, dass man Babys nicht hinsetzen soll, bevor sie es nicht selbst können. Nun sitzt mein 13 Wochen alter Sohn gerne sitzend auf meinem Schoß, wobei mein Oberkörper ihn stützt. Manchmal beugt er sich aber auch selbst nach vorne ...

von Jennyoje85 25.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sitzen

Sitzen

Sehr geehrter Herr Dr. Matussek, unser Sohn ist 10 Monate alt. Er krabbelt schon seit er 8 Monate alt war und zieht sich seit einem Monat in den Stand. Seit kurzem läuft er an Möbeln entlang. Leider kann er nicht frei sitzen. Er stützt sich entweder vorne mit den Händen bei ...

von BeccaB91 24.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sitzen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.