Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Ist ständige Laufen auf Zehen besorgniserregend?

Antwort von Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Frage:

Einen schönen guten Tag,
meine Tochter LEna ist jetzt 2 Jahre alt. Sie läuft (an Möbeln) seit sie 15 Monate alt und "richtig selbstständig" seit sie Monate alt ist. Falls es wichtig ist, sie ist ein Frühchen, sie wurde in der 32ten Woche geholt - gesund.
Schon beim damaligen Hochziehen und an Möbeln laufen hat Lena sehr oft, nein, fast nur, auf den Zehen gestanden. Gegen Jahresende 2019 hat das geendet und bis April war es gar nicht mehr zu sehen, Aber seit 2 Monaten läuft sie wieder und immer wieder auf den Zehen rum. Egal, ob mit oder ohne Strümpfe bzw. Schuhen. Draußen eigentlich nicht, aber in der Wohnung schon.
Muss ich mir da Gedanken machen, wenn Lena so viel nur auf den Zehen steht/läuft? Und was kann man machen, wenn es eben besorgniserregend ist?
Weil Lena manchmal ganz schön Tempo drauf hat. lasse ich sie meist ohne Socken rumlaufen. Man sagte mir mal, sie könnte inzwischen auch Hausschuhe tragen, aber Lena schwitzt schnell in Schuhen. Ich glaube, da sind Hausschuhe sowieso uninteressant, oder?

Danke für Ihre Informationen!

von Dunilein am 15.06.2020, 19:58 Uhr

 

Antwort auf:

Ist ständige Laufen auf Zehen besorgniserregend?

Liebe besorgte Mutter, ich denke, dass sie doch einmal mit dem Kinderarzt darüber sprechen sollten oder ein Kinder Orthopäden aufsuchen sollten. Normalerweise ist Zehenspitzen gehen in dieser Altersgruppe unproblematisch. Trotzdem würde ich als Arzt oder als Vater die Füßchen einmal in die Hand nehmen und gucken, ob sie gut beweglich sind. D.h. ob die Achillessehne nicht vielleicht doch etwas zu kurz ist. Das ist eine einfache Untersuchung mit derFlachen Hand unter der Fußsole in gestrecktem Bein des Kindes etwas den Fuß in Richtung Oberkörper drücken. Das geht am besten in der Badewanne beim Spielen. Hier sind die Kinder am entspanntesten im warmen Wasser.
Wenn das Füßchen sich in allen Bewegungsrichtung gut bewegen lässt und auch die Achillessehne, also die dicke Sehne an der Ferse, sich gut dehnen lässt, dann sollten Sie keine Sorge haben.
Allerdings gibt es auch diese Kinder unter den Zehenspitzengehern, die sich das so angewöhnt haben, dass die Achillessehne nun doch zu kurz wird. Hier wird man nach Entscheidung zusammen mit dem Kinder Orthopäden sich für Quengel gipse oder ähnliche Zwangsmaßnahmen über vier Wochen einigen.
Das klingt hart, dient aber zur Entwöhnung aus dem Zehenspitzengehen heraus. Das Zehenspitzengehen an sich ist niemals problematisch (siehe Balletttänzer), irgendwann tut es halt weh und die Kinder lassen das dann von alleine. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Jan Matussek

von Dr. J. Matussek am 15.06.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen in der Beratung Kinderorthopädie

Zehen

Guten Tag, mein Sohn ist 2 1/2. Er hat schon immer an beiden Füßen den kleinen Zeh (der neben dem Dicken) etwas über dem kleinen Nachbarzeh liegen. Was kann ich hier machen? Ich achte darauf, dass die Schuhe groß und breit genug sind und er viel auf Socken läuft. ...

von Wunder44 08.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zehen

Zehenspitzen beim stehen

Giten tag Mein sohn hat sich vor einer woche zuerst in den kniestand gezogen. Seit 3 tagen zieht er sich auch in den stand. Jetzt ist mir aufgefallen, dass er immer auf Zehenspitzen steht. Ist das normal oder sollte ich zum Kinderarzt gehen. Außerdem hab ich ...

von Summertime19 01.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zehen

Zehenspitzengang

Mein Sohn ist aktuell 17 Minate alt und geht u steht seit Beginn (mit 8 Monaten konnte er auf unserem Schoss stehen) auf Zehenspitzen. Sobald er richtig steht, kippt er um und ist in der Sitzpositzion. Gibt es Trainingsmöglichkeiten? Wann muss das behandelt ...

von Aghlp 28.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zehen

eingeknickte Knöchel und "Krallen" der Zehen - was kann man tun?

Guten Tag, Herr Dr. Mellerowicz, zunächst einmal vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit nehmen, hier Fragen zu beantworten. Mein Sohn ist 2 1/2 Jahr alt. Im letzten Sommer ist uns aufgefallen, dass seine Knöchel stark nach innen geknickt sind. Der Kinderarzt meinte, das ...

von vivi12345 10.02.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zehen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.