Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Innenrotationsgang mit 11 Jahren

Antwort von Chefarzt Dr. med. Jan Matussek

Liebe Familie,

wir nennen dieses Phänomen "Schielen der Patella", und das ist ein Restzustand nach Hüfte Unreife bds.
wenn jemand nun gar keine Probleme hat und keine Schmerzen in den Kniegelenken, dann bin ich der Meinung, dass man nicht zwingend etwas tun muss. Wer ständig allerdings über seine eigenen Beine stolpert oder sich beim Laufen die Kniegelenke anschlägt, der könnte über eine Korrektur nachdenken.
Wir machen in diesen Fällen eine Rotation Bestimmung im MRT von Hüfte Kniegelenk und Sprunggelenk und bekommen dann Werte, die mit Normalpopulation verglichen werden können. Dies ist ungeheuer hilfreich und sollte durch den Kinderorthopäden durchgeführt werden.

Aber letztlich ist man mit der Operations Indikation bei einem schmerzfreien, lebendigen und an sich gesunden Mädchen eher sehr zurückhaltend.

Herzliche Grüße, Ihr JM

von Dr. J. Matussek am 12.07.2021

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen in der Beratung Kinderorthopädie

Innenrotationsgangstörung

Hallo, meine Tochter ist 4,5 Jahre alt und hat seitdem sie laufen kann, einen nach innen gerichteten Gang. Der eine Fuß ist dabei mehr betroffen als der andere. Wenn sie müde ist, scheint es mehr aufzutreten als in Phasen, in denen sie tobt bzw der Körper angespannt ist. Der ...

von Jupiter 08.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Innenrotationsgang

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.