Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Taub und Stumm

Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre alt. Letzte woche war er beim Kinderarzt weil er immer noch nicht redet. Der Kinderarzt hat verschiedene versuche gemacht und mein Sohn hat darauf nicht reagiert. Er hat darauf gesagt das er Taub-Stumm sein würde. Wenn er aber am Wochenende bei mit ist haut er ab und zu ein bar procken wie zum beispiel den Namen meiner Katze (Janosch) heraus. Die Gehörgänge sind aber laut Kinderarzt frei.
Kann es aber Trotzdem sein das weiter drin irgenetwas verstopft ist.
Ist diese Paukenröhrchen OP in diesem Fall die richtige, oder gibt es andere Möglichkeiten.

Danke ihnen jetzt schon für Ihre Antwort
Elke Birklein

von Birklein am 17.02.2002, 13:22 Uhr

 
 

Antwort:

Taub und Stumm

Ganz fraglos muss man das richtig untersuchen. Es gehören objektive Hörtests gemacht (OAE, BERA) und dann kann man über eine Paukendrainage immer noch entscheiden, denn wenn er nichts hören sollte, nützen die auch nichts. Fachleute sind die Kollegen in einem pädaudiologischen Zentrum. Die genannten Hörtests werden entweder in Kinderkliniken oder bei dafür spezialisierten HNO-Ärzten gemacht.

Gruß

S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 18.02.2002

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.