Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

sturz vom wickeltisch

Meine Tochter ist als sie 5 Monate alt war vom Wickeltisch gefallen. Sie hat kurz geweint, äusserlich hat man nichts gesehen. Ich war damals zu feige, ins Krankenhaus zu fahren, weil ich Angst hatte vor den Anschuldigungen der Ärzte. Ich habe meine Tochter einige Tage und Nächte nicht aus den Augen gelassen, habe aber nichts feststellen können. Alles war normal.
Heute ist meine Tochter 2 1/2 Jahre alt und ich mache mir immer noch Vorwürfe. Jetzt möchte ich nur wissen, ob es möglich ist, dass eventuelle Spätfolgen auftreten können?? Kann es sein, dass nie Probleme aufgetreten sind, dass aber noch welche kommen??
Ich bitte um eine rasche Antwort!
Danke!!
lg, Claudia

von claudia am 16.03.2001, 10:50 Uhr

 
 

Antwort:

sturz vom wickeltisch

Also den Vorschlag, zu irgend einem Arzt zu gehen, den man nie wieder sieht, finde ich schlicht gesagt, saublöd.

Wenn sich das Kind jetzt ganz normal entwickelt hat und der Kinderarzt bei den Vorsorgen alles normal findet, kann ich Ihnen versichern daß durch den Sturz keine Folgen bestanden und keine mehr eintreten werden. Sie sollten hier also einen gedanklichen Strich ziehen.

Gruß S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 19.03.2001

Antwort:

HERR PROF. Wirth - NaNaNa

War doch nur ein Vorschlag einer Leserin Herr Prof. Wirth. Was ist daran so saublöd???

Gruß SANDY

von SANDY am 20.03.2001

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.