Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Juvenile digitale Fibromatose

Hallo Herr Professor Wirth,

mein Sohn (15 Mon.) leidet unter juven. digitaler Fibromatose, die sich durch eine knotenähnliche Geschwulst am 2. Zeh des linkes Fusses äussert. Der Knoten wurde im 6. Lebensmonat mit einem Teil des Nagels entfernt, wobei offensichtlich zwar Gewebe in der Tiefe, jedoch nicht an den Rändern entfernt wurde. Der Knoten ist inzwischen wieder da, allerdings (noch) etwas kleiner als beim erstenmal. Der path. Befund sagte zwar "gutartige Geschwulst", aber der hiesige Arzt will bereits wieder operieren, während der Kinderarzt und der Hautarzt sagen, wir könnten damit noch warten (was mir lieber wäre).Da wir in Brasilien leben und ich das hiesige "Mediziner-Portugiesisch" nicht so toll verstehe, möchte ich Sie um die folgenden Informationen bitten:
a) Wie hoch ist das Risiko, dass die Geschwulst bösartig wird ?
b) Kann die Geschwulst das Wachstum des Fusses ERNSTHAFT beeinträchtigen ? (Durchmesser bisher ca. 6mm)
c) WO finde ich mehr Informationen über diese offensichtlich seltene Erkrankung ? (Internet-Suche war nicht besonders erfolgreich)

Vielen Dank im Voraus !
Liebe Grüsse aus dem sonnigen Brasilien senden Ihnen

Annette mit Sven

von Annette am 22.01.2002, 13:44 Uhr

 
 

Antwort:

Juvenile digitale Fibromatose

Meiner Kenntnis nach entartet die Raumforderung nicht.

Ich bin auch für Frühop, weil beim ersten Mal nicht alles entfernt wurde, vielleicht geht es jetzt, wenn es größer wird, ist es schwieriger. Wenn eine gewisse Größe erreicht wird, behindert es schon, vor allem im Schuh.

Schauen Sie mal unter emedicine.com, sonst muß man in Fachbüchern nachsehen.

Gruß

S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 22.01.2002

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.