Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Erste Hilfe bei Sturz

Hallo,
ich weiß, dass meine Frage nicht unbedingt hierher gehört, aber es ist furchtbar wichtig und Dr. Busse ist bis zum 18. nicht da...
Gestern ist unsr Sohn (8 Monate) von der Gartenbank (ca. 50cm) gefallen. So richtig hintenüber und wohl auch ein bisschen auf dem Kopf und Rücken gelanden. Wir haben folgendes gemacht: getröstet (er hat auch nur ca 4 min geweint), dann den Kopf gekühlt, im Arnika-Kügelchen gegeben und ihn genau beobachtet. Er hat sich wie immer verhalten, sich nicht übergeben und hat auch ganz normal gespielt. Er konnte sein Spielzeug wie gewohnt mit beiden Händen greifen, war gut gelaunt und hat auch ganz wach aus den Augen geschaut. Deshalb sind wir dann auch nicht in die Klinik gefahren.
Jetzt ist ja nun alles gut gegangen, aber im Nachhinein frage ich mich doch, ob wir alles richtig gemacht haben. Oder hätten wir auf jeden Fall ins Krankenhaus fahren müssen???? Ich vermute mal, das war nicht di eletzte Beule seines Lebens (wenn er erstmal läuft... ohjeh) deshalb muss ich unbedingt wissen, ob unser Verhalten oK war...???
Anbei: gibt es ein empfehlenswertes Buch über Erste Hilfe bei Kindern oder soll ich lieber gleich einen Extrakurs besuchen? Wird bei uns in der örtlichen Kinderklinik regelmäßig angeboten?
Vielen Dank!
Karla Wehmann

von Karlchen am 17.05.2003, 13:51 Uhr

 
 

Antwort:

Erste Hilfe bei Sturz

Sie haben alles richtig gemacht. Ein Erste Hilfe Kurs schadet nie und ist durchaus empfehlenswert, aber er sollte nicht Ausdruck einer Überbesorgnis sein.
Gruß
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 17.05.2003

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.