Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Klinikalltag mit Kindern

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

   

 

Auskunft!!

ich hätte mal eine frage

kann ich eigentlich von einem arzt eine direkte antwort und diagnosen erwarten und wo könnte ich mich hinwenden mit so einem proplem??

ich möchte auch nicht den arzt verärgern ect.

aber ich werde seit 2 wochen immer wieder vertröstet (als ob der arzt nicht weiter wüsste) obwohl vom radiologen seiner sicht sobald wie möglich mein kind operiert werden müsste. (Schädelnahtsynostose betr. naht= lambda und sagittalnaht).

jetzt habe ich natürlich angst um mein kind und eine menge fragen werde aber erst garnicht mit meinem arzt verbunden bzw hatte ich ihn heute am tel (nach 2 wochen) und er meinte er hätte diese ergebnisse noch nicht gesehen (vom radiologen Kernspintomographie).

GIBT ES SOWAS DENN??

er fragte nicht mal wie es dem kind ginge. (kurz angebunden und aufgelgt er melde sich dann wieder)

mein sohn verändert sich aber (er gefällt mir garnicht zur zeit schreit und quängelt den halben tag trinkt fast nicht und schläft viel) es sind aber nicht die zähne hab ich schon getestet (ist nicht mein erstes kind)

danke für ihre antwort

gruß bleubird

von bleubird am 25.11.2002, 13:45 Uhr

 
 

Antwort:

Auskunft!!

Leider ist Ihre Anfrage für mich etwas verwirrend. Selbstverstänldich haben Sie Anspruch auf klare Informationen. Erster Ansprechpartner ist Ihr Kinderarzt. Wenn es ein Krankenhaus ist, kann er vielleicht mal anrufen. Es muss ja auch Arztberichte geben.
Gruß
S.Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 25.11.2002

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.