Kindergeburtstag - Elternforum

Kindergeburtstag - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maja_76 am 26.09.2008, 16:24 Uhr

Wie kann man dieses Problem lösen...?

Hallo,

unsere Tochter wird im Dezember 3 Jahre alt und ich würde ihr gerne eine schöne Geburtstagsfeier ermöglichen. Leider habe ich das Problem, daß zu den Geburtstagen hauptsächlich Erwachsene mit noch kleinen Kindern kommen, und da sie erst ab Januar in den Kindergarten kommt können wir uns nur auf die Kinder aus dem Bekanntenkreis beschränken. Das Problem liegt darin, daß wenn wir die ganze Wohnung voller Erwachsener haben, wir uns nicht um die Kinder und das Geburtstagskind richtig kümmern können, da wir die Erwachsenen bedienen und bewirten müssen. (beim 1. und 2. Geburtstag waren es 30 Erwachsene) Am liebsten würde ich den Eltern sagen, daß sie das Kind für 2-3 Stunden bei uns alleine lassen und dann wieder abholen sollen, aber da es doch sehr viele kleine Kinder sind (alle unter 3 und jünger) weiß ich nicht ob da die Kinder bzw. Eltern mitmachen werden. Das nächste Problem ist, daß in unserem Bekanntenkreis keiner soetwas macht, und alle daran gewöhnt sind daß sogar am Kindergeburtstag die Erwachsenen im Vordergrund stehen, ich finde das blöd, und würde meinem Kind ein richtiges Geburtstagsfest machen wollen.

Ich stecke echt im Dilemma und weiß nicht wie ich das organisieren soll.
Hat da jemand Ideen? Ich weiß, daß ich wahrscheinlich mir zu früh Gedanken mache, aber ich will mir ein paar Optionen offen lassen und dann rechtzeitig entscheiden wie wir es dann machen sollen.

LG

Maja_76

 
5 Antworten:

Re: Wie kann man dieses Problem lösen...?

Antwort von Mely2 am 26.09.2008, 17:47 Uhr

Hi,

ich kann dein Problem gut verstehen, da die Kinder noch wirklich klein sind. Vor allem, wenn sie es nicht gewohnt sind abgegeben zu werden. Und dann ausgerechnet der Verwandten-Bekanntenkreis, die dann auch noch alle quatschen wollen.

Wie wäre es damit, wenn du den Erwachsenen dein Problem schilderst. Der Ein oder Andere wird dich sicherlich verstehen. Das ein oder andere Kind wird vielleicht auch alleine bleiben und bei denen, wo es nicht klappen sollte, sag den Erwachsenen, das sie sich im Hintergrund halten sollen, du an einem Tisch Kaffee und Kekse zur Selbstbedienung hingestellt hast und mache dein Programm.

Gruß Mely

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann man dieses Problem lösen...?

Antwort von antonia am 26.09.2008, 20:46 Uhr

hallo,

also ich würde never ever die mutter einer/eines dreijährigen fragen mögen, ob sie ihr kind alleine unter einer horde fremder erwachsenen lässt (mal ganz abgesehen davon, dass meine kinder das mit 3 auch höchstwahrscheinlich nicht mitgemacht hätten) und ich würde auch niemals geburtstag und kindergeburtstag am gleichen tag ausrichten.

aber ehrlich gesagt, habe ich erst mit kindergeburtstagsfeiern angefangen, als unsere deutlich danach verlangt haben, dass war beim großen zum 5. geburtstag und beim kleinen zum 4. geburtstag.

wenn du das getrennt als kindergeburtstag feierst, können die eltern dabeibleiben wenn sie oder die kinder mögen und können dir vielleicht auch mal zur hand gehen :-)

viele grüße
antonia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann man dieses Problem lösen...?

Antwort von Hofi2 am 27.09.2008, 7:51 Uhr

Also Kinder unter 3 kann man nicht einfach irgendwo abladen und gehen. Selbst bei Kindern, die da schon in den KiGa gehen, kommen zum 3. Geburtstag meist noch die Mütter mit. Erst ab 4 geht es in der Regel ohne.
Dann lade halt nicht die komplette Verwandtschaft ein und nur so 2 oder 3 Verwandte mit Kindern. Den anderen schildere deinen Wunsch, daß du dich mehr um die Kinder kümmern möchtest. Das sollten sie doch verstehen, oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann man dieses Problem lösen...?

Antwort von moon* am 28.09.2008, 19:57 Uhr

Hallo,

also bei uns wird Kindergeburtstag immer extra gefeiert. Dieses Jahr
fällt er auf einen Samstag und am Sonntag kommt dann die Familie,
da ich auch Geburtstag hatte.
Am dritten Geburtstag ging meine Große schon in den Kiga und ich
hatte insgesamt drei Kinder (zwei vom Spielkreis) mit Mamas da.
Wir haben keinen großen Spiele gemacht, sondern Geschenke (Malset,
Knete) ausprobiert.
Immer gut kommen auch Seifenblasen.
Vielleicht kannst Du ja auch Spiele mit Erwachsenen kombinieren (Sack-
hüpfen, Schubkarrenrennen).

LG
moon*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie kann man dieses Problem lösen...?

Antwort von irispam76 am 29.09.2008, 10:37 Uhr

Hallo,

also ich würde Dir auch empfehlen das Ganze zu trennen. Wir machen auch immer einen Verwandschaftstag direkt am Geburtstag mit Oma, Opa, Tante und ganz engen Freunden und dann noch Kindergeburtstag. Wobei wir da auch erst mit 4 angefangen haben. Kann mich da den Vorschreiberinnen nur anschließen, lade dann doch 3 oder 4 Mamas ein mit ihren Kindern dann kann man sich besser mit den Kids beschäftigen.

Gruß Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Kindergeburtstag - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.