Kindergeburtstag - Elternforum

Kindergeburtstag - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Horny am 11.04.2010, 12:12 Uhr

Meint ihr die Planung ist so okay? -unser erster Kindergeburtstag!

Mein Sohn wird nächste Woche 4 Jahre alt.
Dieses Jahr feiern wir zum ersten Mal Kindergeburtstag- mein Sohn hat 2 Kinder aus dem Kiga eingeladen (Junge und Mädchen, auch beide 4)

Ich dachte jetzt, dass wir so um 15 Uhr anfangen und dann erstmal Kuchen essen (ich werde eine kleine Dickmann's Torte und ein paar Papageienmuffins machen,was über bleibt gibt es dann noch am nächsten Tag beim Kaffetrinke mit der Verwandschaft)
Dann dachte ich, dass wir ein paar Spiele machen. Je nachdem wie die Kids Lust haben, dachte ich an folgende Spiele :
-Luftballontanz
-Topfschlagen
-Eierlaufen mit Ü-Eier
-Schnecken Essen

Naja, vielleicht werden es auch nur 2 Spiele oder so, mal sehen...
Um 18 Uhr soll dann schon Ende sein und als Abschluss wollte ich Adendessen machen, Pommes und Würstchen.

Was mir nur noch ein wenig Sorgen macht, sind die Eltern. Ich bin berufstätig und mein Sohn ist der erste morgens und wird auch erst nachmittags abgeholt (die anderen beiden werden schon um 12 abgeholt).
Daher kenne ich die Eltern nicht und weiß halt auch nicht so recht wie das laufen soll. Sollen die ihre Kinder einfach bringen und dann wieder weg, oder sollte ich sie kurz noch auf einen Kaffee oder so reinbitten??
Wie gesagt, wir kennen uns ja auch nicht und ich glaub, ich hätte schon ein komisches Gefühl wenn ich meinen Sohn bei "Fremden" abgeben" würde...

So, eure Meinung bitte: Wie findet ihr meine Planung und wie würdet ihr das mit den Eltern halten??

 
4 Antworten:

Re: Meint ihr die Planung ist so okay? -unser erster Kindergeburtstag!

Antwort von jori am 11.04.2010, 12:21 Uhr

Alles prima, du brauchst gar nicht sooo viel Planung, aber Spiele "in der Hinterhand" schaden nie. Ruf die Eltern einfach an - oder die melden sich vielleicht auf die Einladung und frag sie, ob sie noch auf nen Kaffee bleiben möchten. Grad bei 2en ist das doch SEHR überschaubar, das ginge doch auch noch mit Eltern.

.... wenn du noch ein 3. Kind hättest oder ein 4. würde ich das vielleicht auch einladen, eins ist schnell mal krank?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meint ihr die Planung ist so okay? -unser erster Kindergeburtstag!

Antwort von Pondus2003 am 11.04.2010, 17:28 Uhr

Hallo!
Ich habe drei Söhne (4,6,10) und dementsprechend schon drei Mal einen vierten Geburtstag gefeiert. Wir hatten immer 4 Kinder zu Besuch. Schön fand ich das gemeinsame Geschenkeauspacken am Anfang. Alle im Kreis und entweder mit Flaschendrehen (derjenige, auf den die Flasche zeigt, überreicht das Geschenk) oder einfach hintereinander. So wird jedes Geschenk gewürdigt. Das Kaffeetrinken dauerte maximal 10 Minuten und meist aßen die Kinder eher die Schokoküsse und Smarties der Deko und nicht die Muffins oder den Kuchen :-).
Wir haben meist Eierlaufen, Topfschlagen und Stopptanz gespielt. Das kam gut an, aber der Höhepunkt war immer die Schatzsuche, die würde ich auf jeden Fall machen. Beim letzten Mal war im Schatz ein kleiner Kunststoffdinosaurier, der dann angemalt wurde. Das hat allen großen Spass gemacht. Danach haben alle noch ein bisschen gespielt und danach gab es Abendessen. Mit diesem Programm waren wir genau nach 3 Stunden fertig. Mit dem, was Du jetzt aufgeschrieben hast, wäre die Feier nach ca. einer Stunde zuende, es sei denn, Du hast ganz viel Freispielzeit eingeplant.
Viel Spaß! Gruß, Pondus

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meint ihr die Planung ist so okay? -unser erster Kindergeburtstag!

Antwort von mathi am 11.04.2010, 18:47 Uhr

hallo, wie schon geschrieben wurde: kuchenessen dauert 5 minuten.
eher werden die eingeladenen das kinderzimmer und die spielsachen deines sohnes durchforsten und dort endlos spielen wollen.
ich würde eher was vorbereiten wie z.b.: nudeln und strohhalme auffädeln und eine kette daraus machen, wenn es eine indianerfeier wäre: stirnband, ... basteln, etwas anmalen, plastilin herlegen, .... .
wir haben auch einmal minipizzen belegt: teig schon einen tag vorher vorbereitet, schinken, mais, champs, ... in schüsseln hergerichtet und jedes kind belegt seine pizza selbst.
eltern holen kinder gegen 18.00 uhr hab (einladung: lass dich um 18.00 uhr abholen), achtung: wenn eltern kinder abholen, kommen sie herein, evtl. sind geschwister dabei, die dann auch basteln und mitessen wollen (das kann dir übrigens gleich von anfang an auch passieren).
kurze schatzsuche mit aufgaben: piraten: geht über planken, wurfspiele, ... oder indianer: im garten: pfeil und bogen schießen, ... . ich würde keine wettspiele machen sonder eher geschicklichkeitsaufgaben, die jeder bewältigen kann.
übrigens: 2 eingeladene kinder wäre mir auch zu wenig - falls jemand ausfällt.
lg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Meint ihr die Planung ist so okay? -unser erster Kindergeburtstag!

Antwort von Gitti am 15.04.2010, 20:14 Uhr

Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Aus Erfahrung rate ich Dir, nicht allzu viel für das Abendessen einzuplanen: das meiste ist bei uns immer liegen geblieben. Die Bäuche waren noch mit Kuchen und Süßigkeiten voll. Viel Spaß beim Feiern!! Wird bestimmt richtig lustig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Kindergeburtstag:

So langsam sollte die planung los gehen .. Kindergeburtstag eines 4...

Hallo zusammen, mein Sohn wird am 20.02 nun 4 jahre alt und wir wollten dann mit ein paar Kindern feiern. Die erste Frage stellt sich schon: Wie viele Kinder sollte man denn so einladen ? Habe gedacht 3, da er ja 4 wird und er dann mit sich auf 4 Personen kommt. Was ...

von misskiwi22 01.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Planung, Kindergeburtstag

Die letzten 10 Beiträge in Kindergeburtstag - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.