Kindergeburtstag - Elternforum

Kindergeburtstag - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von dunkletaube am 07.02.2008, 20:35 Uhr

Einladung bekommen - annehmen oder absagen?

Ich brauch mal euren Rat.
Mein Sohn hat gestern eine Einladung zu einem Kindergeburtstag eingeladen, das Fest wäre nächstes Wochenende. Außer ihm sind noch 2 Jungs und sonst nur Mädchen eingeladen. Das Mädchen, das Geburtstag hat, und ihre Eltern kennen wir eigentlich schon sehr lange (6 Jahre, durch gemeinsame Bekannte), sie ist aber erst dieses Jahr zu ihm in die Klasse gekommen, da sie wegen Krankheit die zweite Klasse wiederholt.
Jedenfalls war es eine am PC erstellte Einladungskarte (16.02., 14-18:30 Uhr), mit einem handschrriftlichen Zusatz: Papa ist auf Montage und Mama hat keine Zeit, dich zu fahren.
Also die Familie weiß, dass ich seit zwei Jahren kein Auto mehr habe, und sie wohnen außerhalb, etwa 7 oder 8km.
Am Wochenende fährt bei uns leider kein Bus. Ich habe zuerst meine Mutter gefragt, ob sie ihn evtl. fahren könnte. Leihen würde sie mir ihren Wagen definitiv nie, sie meint, ich kann damit nicht um (150 PS, fast noch Neuwagen). Als Antwort kam ein Pffft, und ein Kopschütteln, was ich als Nein interpretiert habe. Dann habe ich die Mutter des einen Jungen gefragt, der auch eingeladen ist, aber der geht da nicht hin, weil er eine Sportveranstaltung an dem Tag hat.
Die anderen Eltern sind mir suspekt. Die gehen morgens um 6 aus dem Haus und kommen abends um 20 Uhr wieder. Die Kinder (9, 11, 12 und 13) sind den ganzen Tag alleine.
Die laden zum Kindergeburtstag ein und sind dann nicht da. Alle eingeladenen Kinder standen vor verschlossener Tür, mein Sohn war auch dabei. Es folgte keine Entschuldigung, oder sonst irgendwas. Ich habe versucht, da anzurufen, aber es ist entweder besetzt oder der AB. Ich hab mein Problem geschildert, aber keinen Rückruf. Ich war sogar hingegangen, gestern abend und auch heute abend, aber es wurde die Tür nicht geöffnet obwohl jemand da war.
D.h. ich denke bald, der Junge wird auch nicht zum Geburtstag gehen.
Ich überlege nun, ob ich die Einladung auch absage. Weil, selbst wenn die Eltern von diesem anderen Jungen doch noh melden, hab ich mittlerweile ein Bauchgefühl, das mir sagt, ich sollte denen mein Kind nicht anvertrauen.

Was würdest ihr tun?

 
13 Antworten:

Nachtrag

Antwort von dunkletaube am 07.02.2008, 20:48 Uhr

Was ich vergessen hab zu sagen, die eingeladenen Mädchen haben eine Fahrgemeinschaft gebildet, da ist kein Platz mehr, leider.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einladung bekommen - annehmen oder absagen?

Antwort von samijani am 07.02.2008, 22:23 Uhr

Warum bringst du deinen Sohn nicht mit dem fahrrad hin und holst ihn dann wieder ab? 7km sind doch mit dem Fahrrad nicht viel. Wenn mein Kind gerne dort hingehen würde, würde ich ihn auch zu Fuß hinbringen und wieder abholen. Ist doch keine weite Strecke, ich habe seit 9 Jahren kein Auto und komme damit super zurecht. Wir laufen oder radeln.

Sami

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich versteh deinen Text nicht...

Antwort von alanovic am 08.02.2008, 7:23 Uhr

...
Die anderen Eltern sind mir suspekt. Die gehen morgens um 6 aus dem Haus und kommen abends um 20 Uhr wieder. Die Kinder (9, 11, 12 und 13) sind den ganzen Tag alleine

Wessen Eltern sind dir suspekt?

Die laden zum Kindergeburtstag ein und sind dann nicht da. Alle eingeladenen Kinder standen vor verschlossener Tür, mein Sohn war auch dabei

Ich dachte der KiGeb ist erst am 16.2. oder wo standen die vor verschlossener Tür?

Warum kann deine Mutter ihn nicht fahren? Oder will sie nicht? Bitte sie halt nochmal ganz lieb. Vielleicht kann dein Sohn sie ja auch nochmal fragen - dem kann sie bestimmt die Bitte nicht abschlagen. Ansonsten würd ich auch sagen, wenn's nicht allzu kalt ist, fahr ihn halt mit dem Rad hin.

Liebe Grüße

Karina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einladung bekommen - annehmen oder absagen?

Antwort von dunkletaube am 08.02.2008, 7:30 Uhr

Ich hab leider kein Fahrrad, mein Sohn schon. Ich erledige sonst auch alles zu füß, aber ganz ehrlich möchte ich halt nicht abends um halb 7 im Dunkeln zu Fuß gehen, an unbeleuchteten Straßen. Und ihn da längs fahren lassen möchte ich noch viel weniger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich versteh deinen Text nicht...

Antwort von dunkletaube am 08.02.2008, 7:35 Uhr

Die anderen Eltern sind mir suspekt. Die gehen morgens um 6 aus dem Haus und kommen abends um 20 Uhr wieder. Die Kinder (9, 11, 12 und 13) sind den ganzen Tag alleine

Wessen Eltern sind dir suspekt?

>> Die Eltern des dritten eingeladenen Jungen.

Die laden zum Kindergeburtstag ein und sind dann nicht da. Alle eingeladenen Kinder standen vor verschlossener Tür, mein Sohn war auch dabei

Ich dachte der KiGeb ist erst am 16.2. oder wo standen die vor verschlossener Tür?

>> Nein, ich meinte wie gesagt die Familie des dritten eingeladenen Jungen, die sind so seltsam.

Warum kann deine Mutter ihn nicht fahren? Oder will sie nicht? Bitte sie halt nochmal ganz lieb. Vielleicht kann dein Sohn sie ja auch nochmal fragen - dem kann sie bestimmt die Bitte nicht abschlagen. Ansonsten würd ich auch sagen, wenn's nicht allzu kalt ist, fahr ihn halt mit dem Rad hin.

>> Sie will ihn nicht fahren, sie meint, sie habe nichts damit zu tun, dass er zu irgendwelchen blöden Feiern geht. Wir hatten so eine ähnliche Situation schon mal, als ich im Krankenhaus lag, da war er auch zu einem geburtstag eingeladen, der außerhalb war. Da hat sie ihn gefahren, und halt hinterhergesagt, dass sie den ganzen Affenzirkus nicht nochmal mitmacht.

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass meine Mutter schon immer etwas strange eingestellt war. Ich hab zB meinen Gebursttag als Kind nur 3mal gefeiert, und einmal davon waren nur Cousins und Cousinen eingeladen. Meine Mutter hält nichts davon geburtstage zu feiern, außer es sind die meines Vaters.

Und wie gesagt, ich habe kein Fahrrad.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich verstehe nicht, wie man sich so viele Gedankenmachen kann

Antwort von ElliMcBeer am 08.02.2008, 8:50 Uhr

...entweder fahre ich den Jungen mit dem Fahrrad oder Taxi hin oder er muss eben leider zu Hause bleiben. Fertig. Und deiner Mutter würde ich die Verwandtschaft kündigen....

Dennoch liebe Grüße
Elli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ich verstehe nicht, wie man sich so viele Gedankenmachen kann

Antwort von moppel03 am 08.02.2008, 15:02 Uhr

Taxi war auch mein erster Gedanke.

Kostet doch für 7km nicht die Welt.

Und stell Dir mal das Geburtstagskind vor....

Alle eingeladenen Jungs kommen nicht, aus was für Gründen auch immer.

Meine Tocher wäre am Boden zerstört.

Es geht doch hier nicht um die Eitelkeiten/Schwierigkeiten von Erwachsenen sondern um Kinder, die sich auf eine Party freuen.

Und das sollte man ihnen doch ermöglichen.

Gruß

moppel03

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meiner Mutter...

Antwort von alanovic am 08.02.2008, 16:13 Uhr

...würde ich auch was erzählen. Es ist doch egal wie sie zu Geburtstagsfeiern eingestellt ist - sie muß ja auch nicht die ganze Zeit dort bleiben (ober?) sonder ihn nur hinfahren und abholen. Aber - den Berg wirst du wahrscheinlich nicht bewegen können. Was ist mit dem Papa deines Sohnes? Wenn dein Geld nicht zu knapp wird, würde ich tatsächlich mit dem Taxi hinfahren. Frag doch auch mal deinen Sohn wie dringend er auf die Feier will.

Liebe Grüße

Karina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meiner Mutter...

Antwort von dunkletaube am 08.02.2008, 17:26 Uhr

Das Geld für Taxi hab ich nicht, sonst hätte ich das in Erwägung gezogen, aber Grundsicherung ist halt Scheiße.
Einen "Papa" haben wir nicht, der Mann, der das sein sollte, ist zum Glück ganz weit weg.

Ich hab meinen Sohn nun auch gefragt, er hat gesagt, dasser eh nicht der einzige Junge da sein will, also werd ich absagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meiner Mutter...

Antwort von twinmumy am 09.02.2008, 20:22 Uhr

Nur mal so...ich kann dich verstehen.

Ich würde mein Kind definitiv nicht mit den anderen mitfahren lassen, wäre mir auch alles äußerst suspekt und zu unzuverlässig. Wo gibtsn sowas, das zum Kindergeburtstag eingeladen wird und dann keiner da ist??? Und dann noch nichtmal ne Erklärung/Entshculdigung. Kopfschüttel...


Alternativ hätte ICH versucht, doch nochmal mit der Mutter des einladenden Kindes zu sprechen. Vielelicht hätte sie doch Möglichkeit gehabt ihn zumindest heimzubringen?

LG twinny

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: meiner Mutter...

Antwort von 58er am 13.02.2008, 17:27 Uhr

wo ein wille ist, ist auch ein weg. ohne wenn und aber!

wenn ich die einladende mama wäre, würde ich dein kind dann eben schon eher abholen, wenn ich noch zeit habe. also z.b. schon um 12 oder 13 uhr, bevor die feier anfängt. das geburtstagskind und dein sohn würden sich dann zudem freuen, sich schon eher und also noch ein bisschen länger zu sehen. als gastgeber hat man, nach meiner altmodischen einstellung, eine gewisse verantwortung dafür, dass sich die gäste wohlfühlen. aber das einzige, was die gastgeberin in deinem fall erreicht hat, ist unbehagen bei dir und deinem sohn. einfach bescheuert! schon der handschriftliche zusatz ist nach meiner meinung inakzeptabel und unfreundlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

re

Antwort von dingdong am 14.02.2008, 20:44 Uhr

ich würde nie auf die Idee kommen, wenn meine Tochter zu einem Geb. soll, das sie abgeholt wird von den Eltern des Geburtstagskindes. Natürlich bringe ich sie, egal wie. Habe auch oft kein Auto da, da mein Mann im Schichtdienst tätig ist. Wir fahren sehr viel mit dem Rad. Kannst du dir das nicht wenigstens von deiner Ma leihen? *grübel*grübel*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: re

Antwort von bobbelsche am 25.02.2008, 21:04 Uhr

Ich fine auch mit dem Fahrad oder eben die Buszeiten gut einplanen. Ganz ohne Bus denke ich gibt es heute doch gar nicht mehr. Ich hätte mich über die Einladung doch sehr geärgert ( von wegen komm ja nicht auf die Idee mich zu fragen ob ich ihn hole!)Aber wenn mein Kind umbedingt will würde ich auch laufen( Falls Er so eine Strecke schon packt)Und so eine Mama hab ich auch tröste dich,( es mus auch solche Omas geben).Ich denke dein Sohn merkt das es für dich schwierig ist , und will vielleicht nur vernünftig sein, und sagt deshalb er geht nicht hin.
Bezüglich Fahrad würde ich im Supermarkt oder Inserat mal Anoncieren, manche Leute verschencken auch mal ein Fahrrad. ( Kindergärtnerin bei uns hat ein geschenckt bekommen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Kindergeburtstag - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.