Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

 

Wie wird man Tagesmutter??

Guten Tag Frau Mascher,

ich finde es toll, dass es dieses neue Forum gibt. Wußte vorher nicht genau wohin ich mich sonst wenden könnte...

Ich bin 29 Jahre alt, verheiratet und Mutter einer 8 monatigen Tochter.
Momentan nehme ich 3 Jahre Elternzeit.
Seid ein paar Wochen schon mache ich mir Gedanken über eine Tagesmutterschaft.

Ich würde sehr gerne für ein paar Stunden im Monat (400 Euro Basis)
ein weiteres Kind tagsüber betreuen.
Vorzugsweise etwa im Alter meiner kleinen Luana-Sophia.

Wir wohnen in einer Verkehrsberuhigten Straße und in einem schönen Haus (150 qm-5Z/3B/K), mit Garten vor und hinterm Haus, sowie genug Platz für 2 Kinder zum spielen, schlafen, essen etc.

Zu unserer kleinen Familie gehört auch eine Katze die jedoch nur im Haus gehalten wird da sie sehr scheu und "zu lieb" ist. (zeigt niemals die Krallen und würde sich im Freien nicht wehren können)

Leider/Gott sei Dank ist es bei uns sehr ländlich und eine Tagesmutter ist hier wohl nicht ganz so geläufig.

Wie kann ich Kontakt zu Eltern aufnehmen welche eine Tagesmutter suchen?
Wäre es besser ein Jugendamt zu kontaktieren?
Ich wäre ja sonst selbstständig und das lässt sich wohl kaum mit meinem Beruf in Einklang bringen?
Wie sieht es aus mit einem Erste Hilfekurs für Babys, muss ich den machen?
Oder mit einer Versicherung für eventuelle Notfälle?
Wie sieht es mit Tiere im Haushalt aus, gibt das Probleme?

Können Sie mir Adressen im Postleitzahlenbereich 66… nennen an die ich mich wenden könnte??

Ich habe nun schon soviel gelesen und bin über das viele Widersprüchliche etwas verwirrt.
Dabei wollte ich doch nur eine liebe Tagesmutter sein…

Bin gespannt auf Ihre Antwort

Liebe Grüße
Silke und die kleine Princess
Luana-Sophia

von zaubermaus050205 am 19.10.2005, 08:53 Uhr

 
 

Antwort:

Wie wird man Tagesmutter??

Hallo Silke,
Ihren Wunsch Tagesmutter zu werden kann ich nur unterstützen. Vielleicht hilft es Ihnen, wenn ich Ihnen den Begriff Tagespflege näher bringe.

Es gibt zwei Möglichkeiten der Betreuung in Tagespflege

1. in der Familie der Tagespflegeperson als Tagesmutter
2. in der Wohnung der Eltern als Kinderfrau

Die Tagesmutter muss sich überlegen:
- passt ein weiteres Kind in meine Familie?
- Welches Kind passt in meine Familie?
- Wie steht meine Familie zu dieser Tätigkeit?
- Wie wird sich die Zusammenarbeit mit den abgebenden Eltern gestalten?

Für die Kinderfrau sind folgende Fragen zu klären:
- Was bedeutet es, in einem fremden Haushalt Kinder zu betreuen?
- Welche zusätzlichen Arbeiten (Hausarbeit) bin ich bereit zu erledigen?
- Kann ich auf andere Familienregeln und Erziehungsvorgaben eingehen?
- Wie selbstständig oder weisungsgebunden ist meine Tätigkeit

Die Besonderheit der Tagespflege

ist eine individuelle Betreuung eines Kindes in der Tagesfamilie. Nur hier erfährt es

- die intime Atmosphäre einer Familie
- Gehalten- und Getragenwerden
- Möglichkeit zum Schmusen und Kuscheln
- Liebevollen Trost
- Kann seine Fähigkeiten und seine Persönlichkeit im besonderem Maße entfalten

es erlebt
- Familienalltag mit seinen individuellen Aktivitäten
- Notwendige Ruhe
- Vertraut sein und gegenseitiges Vertrauen

es wächst mit den Kindern der Tagesfamilie geschwisterähnlich auf.

Die individuelle Betreuung wird getragen durch


- die freundliche, liebevolle Art der Tagesmutter
- die Gestaltung des Tages nach den Bedürfnissen des Kindes
- Förderung seiner Fähigkeiten
- Förderung seiner Persönlichkeit durch Spieleangebot und anderen Aktivitäten


Wer wird Tagespflegeperson:

- Jede Person, die Freude an der Erziehungsaufgabe und am Leben mit Kindern hat und verbindlich auf längere Zeit diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen möchte.

Verbindlichkeit und Verlässlichkeit über einen längeren Zeitraum stellen die Ausgangslage für eine Betreuung zum Wohl des Kindes dar.

Man muss jedoch die eigene Motivation und Belastbarkeit überprüfen:

- die Tagesmutter ist phasenweise mehr an das Haus gebunden. Sie braucht mehr Zeit für die Kinder und hat folglich weniger Zeit für sich; es wartet mehr Hausarbeit auf sie.

- Akzeptiert sie die Veränderung Ihrer Familie durch ein Tageskind


- Unterstützt die Familie die Aufnahme des Tageskindes

- Kann sie dem Kind eine positive Lebenseinstellung geben


- Ist genug Platz zum Spielen, Schlafen oder für Hausaufgaben vorhanden

- Kann sie vor dem Hintergrund der eigenen Erziehungsvorstellungen auf die Persönlichkeit des Tageskindes und auf seine erzieherischen Bedürfnisse eingehen


- Kann sie sich auf einen kontinuierlichen Prozess des „Erziehungsdialogs“ zwischen abgebenden Eltern und ihr einstellen und Kompromissbereit sein

- Ist sie zu einer kooperativen – am Wohl des Kindes ausgerichteten Zusammenarbeit mit den Eltern bereit?




Nicht geeignet als Tagesmutter ist man:

- wenn lediglich ein Spielkamerad für das eigene Kind gesucht wird

- bei Ersatz für das eigene verstorbene Kind oder als Ersatz für weitere Kinder

- wenn man mit dieser Tätigkeit versucht die eigenen persönlichen familiären oder erzieherischen Probleme zu mindern

- wenn man ständig Zweifel hat „ ein Kind richtig zu erziehen“

- wenn man durch ein Kind seine Einsamkeit überwinden möchte

- wer nur Liebe und Dankbarkeit erwartet

- wenn das Kind eine Arbeitskraft ersetzen soll,

- wenn Existenzsicherung vordergründig erscheint oder vom Betreuungsgeld Schulden bezahlt werden

- bei äußerlich ungepflegtem oder unordentlichem Eindruck

- wenn offensichtliche physische und psychische Einschränkungen vorliegen

- wenn schulische Grundkenntnisse fehlen

- wenn Arbeitslosengeld / Arbeitslosenhilfe bezogen wird oder man arbeitslos gemeldet ist ( man muss dann dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und kann keinen kontinuierlichen und verlässlichen Betreuungsplatz bieten.

-----------------------

Wie bekommen Sie nun Kontakt zu suchenden Eltern, die ihr Kind in eine Tagespflege geben möchten?
Es gibt den privaten Weg: das bedeutet über Annonce, oder Anfrage beim Kindergarten in der Nähe ...
oder den Weg über das Jugendamt. Wenn Sie dort einen Tagespflegeplatz zur Verfügung stellen, wird der/die zuständige Mitarbeiter/in Sie beraten (auch welche Voraussetzungen erwünscht sind –z.B. Führungszeugnis – Bescheinigung, dass man z.Zt. keine ansteckende Krankheit hat – ob Erste Hilfekurs für Babys) und einen Hausbesuch bei Ihnen machen.
-----------------------
Private Tagesbetreuungsgelder sind steuerpflichtig, die Aufwandsentschädigungen über das Jugendamt bleiben unversteuert.
----------------------
Bezüglich Versicherung ist es nur wichtig, dass man seiner Haftpflichtversicherung mitteilt, dass ein weiteres Kind zum Haushalt gehört, da man als Tagesmutter arbeitet.
----------------------
Ein Haustier zu haben ist kein Problem, Sie sind nur verpflichtet, die Eltern des Tagespflegekindes darüber zu informieren, dass sie ein Haustier haben.



Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 19.10.2005

Antwort:

Wie wird man Tagesmutter??

Hallo Silke,
bezüblich der gewünschten Adressen im Postleitzahlenbereich 66 möchte ich Sie an den Landesverband Kinderbetreuung in Tagespflege Hessen e.V.
c)o Marinon Limbach-Perl
Zeppelinstr. 15
61440 Oberursel/Ts.
Tel.: 06171)586542
Email: lkt-hessen@web.de
verweisen, der Ihnen evtl. in Ihrem Einzugsgebiet weiter helfen kann.

Freue mich wieder von Ihnen zu hören.

Bis dahin - freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 21.10.2005

Antwort:

Wie wird man Tagesmutter??

Hallo!

Ich bin selbst Sozialpädagogin, Tagesmutter und Mutter einer 9Monate alten Tochter. Bitte, wenn du TM wreden möchtest nicht vergessen: laut SGB VIII braucht man seit 1.10.05 eine Pflegeerlaubnis vom Jugendamt für jedes Kind, das man zusätzlich betreuen möchte. Bislang brauchte man die erst bei mehr als drei "fremden" Kindern. Nicht dass du da rechtliche Schwierigkeiten bekommst. Wär doch absolut schade, wenn solches Engagement dann noch bestraft wird!Lg, Isa

von l2005 am 25.10.2005

Antwort:

Wie wird man Tagesmutter??

Bevor ich damals als Tagesmutter tätig wurde, fragte ich beim JA nach. Bei uns waren Tagesmütter garnicht gern gesehen. Vor knapp 3 Jahren gings dann hier los, daß sie arbeitslose Frauen dann versuchten als tagesmutter auszubilden. Ich kann nur empfehelen, sich mal an den Tagesmutter Verband in Meerbusch zu wenden,denn die wissen "alles" zu dem Thema. Ansonsten gibt es im Internet die Anlaufstelle: www.laufstall.de die auch seeehr aufschlußreich ist. Über diese habe ich dann auch meine Tageskinder gefunden.

von Nancy am 02.12.2005

Antwort:

Wie wird man Tagesmutter??

Bevor ich damals als Tagesmutter tätig wurde, fragte ich beim JA nach. Bei uns waren Tagesmütter garnicht gern gesehen. Vor knapp 3 Jahren gings dann hier los, daß sie arbeitslose Frauen dann versuchten als tagesmutter auszubilden. Ich kann nur empfehelen, sich mal an den Tagesmutter Verband in Meerbusch zu wenden,denn die wissen "alles" zu dem Thema. Ansonsten gibt es im Internet die Anlaufstelle: www.laufstall.de die auch seeehr aufschlußreich ist. Über diese habe ich dann auch meine Tageskinder gefunden.

von Nancy am 02.12.2005

Antwort:

Wie wird man Tagesmutter??

Bevor ich damals als Tagesmutter tätig wurde, fragte ich beim JA nach. Bei uns waren Tagesmütter garnicht gern gesehen. Vor knapp 3 Jahren gings dann hier los, daß sie arbeitslose Frauen dann versuchten als tagesmutter auszubilden. Ich kann nur empfehelen, sich mal an den Tagesmutter Verband in Meerbusch zu wenden,denn die wissen "alles" zu dem Thema. Ansonsten gibt es im Internet die Anlaufstelle: www.laufstall.de die auch seeehr aufschlußreich ist. Über diese habe ich dann auch meine Tageskinder gefunden.

von Nancy am 02.12.2005

Antwort:

Wie wird man Tagesmutter??

Hallo
wollte mal wissen was man braucht um Tagesmutter werden zu können.Ich selber habe eine Tochter von 18 mon.Und würde sher gerne noch zwei Kinder als Tagesmutter haben.Braucht man vom Jugendamt eine genehmigung.Oder kann man das so machen Braucht man eine schulung?
Bitte um antwort

von jackyf am 07.01.2006

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.