Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

 

Verhalten in KITA

Guten Tag Frau Ochel-Mascher,
mein Sohn, 22 Monate, ist vom Wesen her ein sehr ruhiges - aber lustiges Kind. Er mag es nicht, wenn ihm andere Kinder zu nahe kommen, ihn umarmen etc.(bereits im PEKIP-Kurs hat er sich am liebsten an den Rand gesetzt und nur beobachtet). Zuhause läuft und tobt er viel rum, auch draußen...
Er ist nun seit gut 2 Monaten in einer KiTa mit 8 Kindern (er ist der Jüngste, die anderen sind alle 1/2 Jahr bis 1 Jahr älter). Er hat sich gut eingewöhnt (schläft dort gut, ißt jetzt auch dort), nur er bewegt sich überhaupt nicht dort. Sitzt ab liebsten auf einer Bank und beobachtet die anderen Kinder (lacht und quatscht dann aber mit). Ich glaube, daß ihm der Mut fehlt, sich unter die rumspielenden und rumtobenden Kinder zu mischen, weil er Angst hat, umgerannt zu werden etc.
Aber wie kann ich ihm oder die KITA-Leiterin ihm helfen, daß er sich auch traut, "aktiv" mitzuspielen? Oder soll ich ihm einfach noch mehr Zeit geben?
Vielen Dank

von Serena am 15.11.2006, 11:27 Uhr

 
 

Antwort:

Verhalten in KITA

Hallo Serena,
es freut mich, dass sich Ihr Sohn so gut in der KiTa eingelebt hat.

Bitte besprechen Sie Ihre Beobachtungen mit Ihrem Kinderarzt/Ihrer Kinderärztin. Er/sie kennt Ihr Kind durch die U-Untersuchungen genau und wird Ihnen kompetent Ihre offenen Fragen diesbezüglich beantworten können.

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 16.11.2006

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.