Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

Antwort:

Tagesmutter

Hallo Trish,
leider muss ich direkt mit Gegenfragen kommen:

1.sind diese beiden Tagesmütter qualifiziert - d.h. haben diese beiden Tagesmütter den 80 - bzw. 160stündigen Qualifizierungskurs für Tagesmütter besucht?

2. wurden Sie Ihnen über das Jugendamt vermittelt?

Sollten die beiden Tagesmütter qualifiziert und über das Jugendamt vermittelt worden sein, dann wurden beide auch vom Jugendamt überprüft und müssten eine Pflegeerlaubnis für diese Anzahl von Kindern haben - somit wären Sie in diesem Punkt schon mal auf der sicheren Seite.

Sollte Ihr Bauchgefühl in den nächsten Tagen nicht besser werden, dann können Sie Ihre Bedenken mit der für Sie zuständigen Sozialarbeiterin vom Jugendamt besprechen - wenn Sie über diese vermittelt wurden.

Sie müssen Ihr Kind in der Tagespflegestelle gut und sicher aufgehoben wissen. Wenn Sie dieses Gefühl nicht aufbauen können, dann ist es besser, sich nach einer geeigneteren Tagespflegestelle umzuschauen.

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 15.04.2014

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.