Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

Antwort:

Kinderkrippe - bin ich eine schlechte Mama

Hallo Arwen,
es ist super für die Kleinsten, wenn sie von Mama betreut werden können, bis sie ungefähr 3 Jahre alt sind, weil sich bis dahin die emotionale Bindungs-Entwicklung des Kindes soweit gut gefestigt hat, dass sie stundenweise auf Mama verzichten können und freudig neue Sozialkontakte mit anderen Kindern schließen lernen.

Leider können es sich viele Frauen finanziell oder aus beruflichen Gründe nicht leisten 3 Jahre zu Hause bleiben und die Entwicklung ihrer Kinder in vollen Zügen geniessen, sondern müssen oder wolllen bereits früher wieder in ihren Beruf zurück.

Das funktioniert, wie Sie bereits in den jetzt schon eingestellten Antworten sehen können auch. Es fällt den jüngeren Kindern nur schwerer sich auf diese neue Lebensumstellung einzulassen und sie brauchen längere Zeit um vertrauensvoll Bindung aufzunehmen.

In der Kita ist meist eine Gruppenstärke der U3 ( Unter Dreijährigen ) von ca. 10 - 15 Kindern mit 2 Erzieherinnen. Es ist unruhiger und jeder möchte von den Erzieherinnen die Aufmerksamkeit und getröstet werden. Ich empfehle daher meist, bei jüngeren Kindern die familieäre Tagespflege in Kleinstgruppen von 2- bis max. 5 Kindern. Hier kann die qualifizierte Tagesmutter individueller auf das Kind eingehen und der Wechsel von der eigenen Familie in die Tagesfamilie fällt meist leichter. Er braucht zwar auch seine behutsame Eingewöhnungszeit, aber dort ist nur eine Bezugsperson, auf die sich Ihre Kleine dann fixieren kann.

Eine Rabenmutter sind Sie auf keinen Fall ! Wenn Sie eine behutsame Eingewöhnungszeit machen können und im Anschluss an die Betreuung ihr wieder Ihre ganze Aufmerksamkeit schenken, wird sie sich darauf einstellen.

Klar, die ersten 6 bis 8 Lebensjahre sind prägend für das ganze Lebensraster Ihres Kindes. Alles was in diesen ersten Jahren passiert, bleibt als "Stütze" fürs ganze Leben. Diese ersten Entwicklungsjahre laufen in riesen Schritten!!!

Sie als Mutter haben es in der Hand, wie lange Sie ihr Kind selber erziehen wollen, ob vom 1. bis 2. oder vom 1.bis 3. Lebensjahr.
Dann kommt entweder für 5 oder 3 Jahre die Kindergartenzeit und danach die 10 bis 13jährige Schulzeit , in der viele fremde Menschen Ihr Kind mitprägen.

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 04.09.2014

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.