Gaby Ochel-Mascher

Kinderbetreuung in der Tagespflege

Gaby Ochel-Mascher

   

 

hab ich einen Knacks???

Hallo,

ich habe eine Frage und zwar muss ich aus finanziellen Gründen seit 2. Januar 07 wieder Halbtags arbeiten und mein Sohn (8 1/2 mon)bleibt solange bei meiner Mutter. Was mich sehr beruhigt in dort zu haben. Er weint nicht wenn ich gehe sondern quitsch vor Freude. Bei der Oma fühlt er sich sichtlich wohl. Obwohl er bisher nur 1 mal alleine bei ihr war. Meine Angst ist nur das mein Bub die Oma lieber gewinnt als die Mama. Der Gedanke macht mich ganz fertig. Ich habe Angst meinen Bub an die Oma zu verlieren. Ist eine solche Angst normal? Ich hoffe das hört sich nicht total blöde an.

Viele Grüße

von DieMuddi am 03.01.2007, 08:57 Uhr

 
 

Antwort:

hab ich einen Knacks???

Hallo Muddi,
wie ist Ihre Mutter – Kind – Beziehung ?
Liebevoll, vertrauensvoll und verlässlich ?!

Es ist für jede Mutter sehr schwer das beste Stück von sich selber an jemanden anderen für einige Stunden zur Betreuung abzugeben. Das ist der aller erste kleine Abnabelungsprozess und der tut jeder Mutter anfänglich weh. Das ist ganz normal. Es verunsichert Sie, wenn Sie auf einmal feststellen, das Ihr Sohn auch fähig wird, jemanden anderen zu vertrauen. Freue Sie sich darüber und unterstützen Sie ihn dabei, das wird sein Selbstbewusstsein stärken und das ist wichtig für seine Entwicklung.

„ Kinder werden uns nur geliehen und wir dürfen Sie nur ein Stück auf ihrem Lebensweg begleiten“

Vergessen Sie nicht, zu Ihnen wird Ihr Sohn immer eine sehr innige Bindung haben, die niemand streitig machen kann und möchte.
Freuen Sie sich darauf ihn in guten Händen zu wissen.

Lasse Sie ihn für diese Zeit innerlich los! Nur so ist es Ihnen möglich sich auf Ihre Arbeit zu konzentrieren und Ihren Job gut zu tun.

„Eifersucht“ heißt – mit Eifer nach etwas suchen, das tut innerlich nur weh. Dazu besteht jedoch kein Grund bei einer guten, verlässlichen Mutter – Kind – Beziehung.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft beim ersten Loslassen und viel Vertrauen in die neue Situation.

Freundliche Grüße
Gaby O-Mascher

von Gaby Ochel-Mascher am 07.01.2007

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.