Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

@oMAMAo

Hi,
denk dir nichts bei, wenn manche so "direkt" antworten. Das ist schon bekannte hier .... ;-)
Ich finde wichtig ist, das alles nicht überzubewerten. Sei einfach ganz natürlich zu deinem Kind. Baue einfach das "Du" immer öfter ein und sei nicht zu überkritisch. ;-) Ich persönlich finde, dass es viel wichtiger ist, das man nicht in eine Babysprache verfällt. Klar spricht man mit Kindern anders als mit Erwachsenen.
Ich sage hin und wieder heute noch zu unserem 4-Jährigen "Mama kommt gleich wieder..." Dennoch weiß er ganz genau, was "Du" und "Ich" bedeutet. Und darauf kommt es doch an, oder? Ich denke auch wie du, dass man das ganz automatisch macht und dass das auch völlig normal ist. Nicht überbewerten... ;-)
Ich finde es ist einfach immer nur wichtig, dass man (wie bei so vielen Dingen) nicht zu Extremen neigt. Gelassenheit an den Tag legen... ;-)
LG

von lovemy2babys am 12.01.2011, 11:10 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.