Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

Antwort:

zu wenig Schlafphasen !?

Hallo !
Ihr müsst bedenken, dass euer kind erst 2 wochen alt ist und noch keinen rhytmus gefunden haben kann. es muss erst noch die ganzen eindrücke der geburt verarbeiten und ist deshalb noch ziemlich durcheinander. unsere tochter hat in den ersten 4 wochen auch nur sehr unregelmässig geschlafen. das hat sich aber mitlerweile gelegt. sie ist nun 9 wo alt und schläft nachts zwischen 6-8 stunden und tagsüber 2x 2 stunden. Ein kleiner tipp, wie du deinem kind helfen kannst den tag/nachtrhytmus zu lernen und die innere uhr einzustellen: lege die letzte mahltzeit auf immer diesselbe uhrzeit fest. gib deinem kind immer zu dieser zeit etwas zu essen, egal wann es das letzte mal etwas bekommen hat. schläft es gerade, dann wecke es.danach legst du es in sein bettchen. mit der zeit wird es lernen zu dieser tageszeit hunger zu bekommen und weissdann schon aus erfahrung, dass es nach diesermahlzeit in sein bettchen gelegt wird und es dann schlafen muss. dann solltest du darauf achten, dass die mahlzeit gehaltvoll (also viel in der menge).
ein buchtip zum thema schlafen: "JEDES KIND KANN SCHLAFEN LERNEN !!" ist echt super. daraus habe ich auch den tip mit der letzten abendmahlzeit.

und noch was: meine tochter schläft auch besser und länger, seit ich am kurs für babymassage teilgenommen habe !!! probiers doch auch einmal aus !!wirkt echt wunder !!!

liebe grüße
janka

von Janka am 13.08.2001, 13:01 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.