Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zu viel Urin nachts

Hallo Herr Dr. Busse,
meine Tochter 3 1/2 Jahre ist seit 1 Jahr ohner großen Probleme sauber.Sie wurde relativ schnell sauber und ging von Anfang an ohne Probleme auf das Klo.Nun haben wir ein paar mal ausprobiert ob es denn Nachts auch schon klappen würde, doch leider will es noch nicht klappen, das ich aber nicht schlinmm finde, da sie wie gesagt erst 3 1/2 ist und da noch etwas Zeit hat.Nun aber zu meiner Frage. Meine Tochter nässt aber Nachts dann ganz schön in die Windel, das diese dann sogar ausläuft und die Unterhose und Schlafanzughose nass ist.Die Windel ist total aufgequollen.Sie trinkt immer eine Stunde bevor sie ins Bett geht eine kleine Tasse Kako, Tee oder Milch. Doch auch wenn ich die weglasse ist das Ergebnis am nächsten Morgen das gleiche.Bevor sie die Windel dann für die Nacht bekommt, geht sie auch nochmal auf das Klo.Nachts bekommt sie gar nichts zu trinken. Tagsüber geht sie meines erachtens regelmässig aufs klo.Und soviel Trinkt sie tagsüber auch nicht, wenn überhaubt 1 Liter ungesüssten Tee oder Wasser.Oft bekommt sie Abends halbe stunde vors Bett gehen Magnesium ( in einem Glas Wasser aufgelöst), da sie Nachts sonst Wadenkrämpfe bekommt, oder ihr die Knochen weh tun wie sie selber sagt.
Ist es denn Normal, das meine Tochter Nachts so viel wieselt?
Liebe Grüße Kerstin

von Mma Kerstin am 17.01.2009, 20:03 Uhr

 

Antwort:

Zu viel Urin nachts

Liebe M.,
wenn Ihre Tochter alleine 1 LIter Wasser plus Milch, plus Magnesium trinkt, dann ist das viel zu viel und erklärt das nächtliche "Schwimmen". Reduzieren Sie mal auf insgesamt etwa 3/4 Liter, dann wird sich das sicher ändern.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 18.01.2009

Antwort:

Meiner auch - und ein Tipp:

Hallo,

mein Sohn ist auch dreieinhalb und seit kurzem tagsüber fast zuverlässig trocken. Nachts braucht er momentan noch eine Windel. Bisher waren mindestens jeden zweiten Tag morgens die Laken nass, weil die Windel die Menge nicht hielt (er trinkt tagsüber schon viel, aber auch nicht extrem). Ich hatte die nassen Betten echt satt. Meine Rettung: Statt Markenwindeln lieber die "toujours pants" von LIDL zu nehmen. Die halten so gut wie immer absolut dicht. Ich bin nur durch Zufall drauf gekommen, weil mein Mann sie mal versehentlich mitgebracht hatte. Ich hab' gedacht, och nö, so eine No Name-Windel. Und war völlig platt, als das Bett meines Kleinen plötzlich morgens immer trocken war.

Also, solange Deine Kleine nachts noch eine braucht, nehmt die doch. Wichtig ist übrigens, wirklich die "pants" zu nehmen, nicht die zum Zukleben. Die Pants schließen superweich, aber zuverlässig dicht an den Beinchen ab - und haben ein irres Fassungsvermögen. Man kann sie ruhig auch etwas größer nehmen. Mein Sohn nimmt inzwischen Gr. 6.

Grüße,

Astrid

von Astrid am 17.01.2009

Antwort:

Meiner auch - und ein Tipp:

Danke schön für deine Tipps. Werde doch gleich mal solche am Montag bei Lidl kaufen. Wir haben immer die Pa......... baby dry gr. 6 zum zukleben.Ich hatte grad bei solchen Pants immer Angst das was raus läuft, aber wenn du gute Erfahrungen gemacht hast probier ich das mal.
Vielen Lieben Dank
Gruß Kerstin

von Mma Kerstin am 17.01.2009

Antwort:

Meiner auch - und ein Tipp:

Wir hatten die bis vor kurzem bei unserer Kleinen auch, die halten wirklich dicht und sind besser als die von Pampers oder von DM.
Ich kann die auch nur empfehlen.

LG
Nicole

von mama von Joshua am 18.01.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

nachts wenig urin

mein sohn ist jetzt 17 monate und seit ein paar Wochen ist die Windel nachts nicht mehr so voll wie sonst. Ist das ein zeichen dafür, daß er lernt den urin zurückzuhalten oder trinkt er zu wenig? er schläft zw. 10-12 Std. durch. tagsüber ist die urinmemge normal. sollte ich mit ...

von algaba 02.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Urin, nachts

Blasenentzündung - Urintest zu Hause

Lieber Dr. Busse, ich schreibe heute mal wieder wegen dem gleichen und wieder gleichen Thema. Blasenentzündung bei meiner 3,5 Jährigen Tochter. Sie hatte vor ca. 1 Woche wieder eine BE, welche ich sofort mit AB behandelt habe. Nun habe ich das AB vor 2 Tagen abgesetzt (mein ...

von katis 10.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Urinfrage

Hallo lieber Dr. Busse, von mir auch erstmal noch ein gesundes frohes neues Jahr! Jetzt zu meiner Frage, meine Tochter, jetzt 2,5 ist seit einiger Zeit tagsüber trocken. Da wir nun ein paar Tage alle zusammen daheim waren, viel mir auf, das meine Tochter recht wenig über ...

von Aimee2006 08.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Milchiger Urin

Hallo Dr Busse, seit kurzem haben wir wieder das Problem, dass mein Sohn (fast 6) nachts ins Bett macht, auch teilweise, wenn ich ihn nachts einmal wecke. Seine Unterhosen sind tagsüber zwar nie nass, aber ein Urinfleck ist vorn immer drin. Nun haben wir auch festgestellt, ...

von Peli75 20.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Urin untersuchen

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn hat des öfteren eine Blasenentzündung gehabt. Daher lassen wir den Urin alle zwei Wochen bei unserem Kinderarzt untersuchen. Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, bei der ich auch zu Hause einen Urintest machen kann und nur dann bei negativen ...

von Schlomi 30.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

nächtliches urinieren

Guten Morgen, mein Großer (4,2) nässt nachts noch sehr oft ein. Es gibt durchaus mal eine knappe Woche, da passiert nichts, es gibt aber auch Wochen, da überziehe ich jeden Tag neu. Wir setzen ihn um 22 Uhr noch mal auf die Toilette. Es gab noch nie eine Nacht an der er ...

von Caot 30.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Leukozyten im Urin

Hallo Herr Dr. Busse, da unser Sohn (3 Jahre) in den letzten zwei Monaten bereits zweimal einen Harnwegsinfekt hatte, haben wir uns mit unserem Kinderarzt entschlossen eine Prophylaxe durchzuführen. Er bekommt nun 2 Monate lang jeden abend 5 ml Amoxicillin (montag angefangen). ...

von Schlomi 23.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Urin Menge beim Säugling

Hallo Dr. Busse Unser neun Mon. alter Sohn,hat seit Sa. einen Schnupfen,war am Anfang durch erhöhte Temp. begleitet.Jetzt hat er wenig Urin in der Windel,was für Ihn ehr ungewöhnlich ist..Er hat zwar gestern nicht all zu viel getrunken,aber heut schon mehr..LG und vielen Dank ...

von Jägermeister 03.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Urin tröpfchenweise

Hallo Herr Dr. Busse, unser Sohn wird in wenigen Wochen 3 und macht noch überhaupt keine Anzeichen, dass er auf die Toilette gehen möchte. Ist das noch O.K.? Ferner ist mir aufgefallen, dass bei ihm eigentlich durchgehend Urin tropfenweise rauskommt; aber dann auch im ...

von Schlomi 31.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Leukozyten im Urin

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (12 Monate alt) hatte vor ca. 2 Monaten eine extreme Windeldermatitits. Ich bestand auf einer Stuhluntersuchung. Dabei kam nichts heraus. Wenig später war der erste Zahn da. Urin wurde damals nicht untersucht, schien aber sehr aggressiv zu ...

von Laurie12 28.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Urin

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.