Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

zu viel Milch

ich wollte mal fragen, was zu viel ist an Milchprodukten? Meine Tochter ist jetzt 16 Monate und liebt Milch und Milchprodukte. Ich habe aber gehört, dass sie noch nicht zu viel zu sich nehmen sollen. Was ist denn zu viel und welche Auswirkungen kann es haben? Sie trinkt am Tag ca. 300 ml Milch und isst aber zusätzlich Käse, Joghurt, Quark, Haferflocken und so (natürlich nicht jeden Tag alles davon...). ist das noch o.k.
Liebe Grüße

von fantasypucki am 12.07.2009, 15:12 Uhr

 

Antwort:

zu viel Milch

Liebe F.,
das Problem ist die Ausgewogenheit der Ernährung und Sie könnten das verbessern, wenn Sie eine spezielle Kindermilch geben - 300 ml - die wenier Eiweiß enthält. Und dazu maximal 1 weiteres Milchprodukt am Tag.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 12.07.2009

Antwort:

zu viel Milch

Hallo!!
Meine Kleine trinkt auch am Tag manchmal sogar über 300ml und ißt Yoghurt usw.dazu.
Ich sag immer,milch kann doch nicht schlecht sein.Meine Freundin Ihre Kleine 4 Jahre trinkt am Tag über 1 Liter.Meine kleine (14Monate) ist eher ein Fliegengewicht,deshalb laß ich Sie auch essen und trinken was Sie will!!!
Machs gut

von Janosch315 am 12.07.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Milchzucker - wie lange?

Hallo Dr. Busse, da Cora (3 1/2 Jahre) trotz aller Vorsicht immer wieder heftige Probleme mit dem Stuhlgang hatte und wir zeitweise auch schon mit einem Miniklistier helfen mussten, geben wir ihr seit ca. 8 Wochen jeden Früh in die Milch 1-2 TL Milchzucker. Seitdem klappt es ...

von kattl79 09.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchmahlzeit

Guten Tag, meine Tochter ist fast 8 Monate und ist ein absoluter Breiesser. Mittagsbrei koche ich überwiegend selber, Nachmittag bekommt sie Obstbrei mit Reisschmelzflocken und abends Grießbrei mit Pre-Nahrung und dazwischen trinkt sie Tee oder Wasser zwischen 150ml und ...

von Nicki1983 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

milch baby 1 jahr

lieber herr dr.! mein kleiner 1 jahr kriegt brutto 420 ml folgemilch 2 pro tag (morgens und abends flasche) habe jetzt gelesen, ab 1 jahr nur mehr total 300 ml, aber das gilt nur, wenn man kindermilch gibt, wegen eiweiss und belastung der nieren, oder?? er hat erst 2 ...

von miami123 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchschorf / Graphites D6

Hallo Dr. Busse, meine Tochter (5,5 Monate) hat sehr stark Milchschorf. Seit ca. 3 Monaten bekommt sie das homöopathische Mittel Graphites D6 (2 Tabletten/Tag), was unser Kinderarzt verschrieben hat. Ich habe das Medikament mal gegoogelt und bin daurauf gestoßen, dass das ...

von anja283 02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

milch

hallo dr bluni mein sohn wird nächste woche 6 monate alt. seit gestern trinkt er am tag nur noch 2 milchflaschen a 180 ml. über den tag ißt er mittagsgläschen,obstgläschen und ca 250-300 ml verdünnten saft und wasser über den tag verteilt. muß ich mir sorgen machen oder ist es ...

von gerne-mama 28.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchzucker

Hallo ich habe eine Frage an Sie: Mein Sohn hat öfters Probleme mit der Verdauung und ich gebe ihm morgens öfters Milchzucker. Meine Freundin sagte mir jetzt er macht dick und hat genauso viele Kalorien wie normaler Zucker!!! Stimmt das? Dachte Milchzucker hat keine Kalorien? ...

von BiancaKP 20.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchmahlzeiten

Hallo, mein Sohn ist 8,5 Monate alt. Er wurde 6 Monate voll gestillt. Habe dann langsam mit Beikost angefangen.Nachts wird er noch ungefähr 2-3 mal gestillt Mittlerweile ißt er mittags sein Gläschen und möchte auch nicht mehr dazu gestillt werden. Vormittags und nachmittags ...

von romy02 19.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Laktose - Milch ????????

Guten Morgen, mein Sohn (6) hat bisher überhaupt keine Milch getrunken, und da auch er auch sonst recht einseitig isst, waren wir bei einer Ernährungsberatung. Diese meinte dann,dass mein Sohn vielleicht instinktiv die Milch meidet,weil er die Laktose nicht verträgt und gab ...

von kiara1234 18.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchmahlzeit

Lieber Dr. Busse! Meine kleine Tochter ist nun zehn Monate alt. Ich denke, sie bereit, langsam von der B(r)eikost auf die Familienkost umzusteigen. Meistens wacht sie nachts einmal auf, wenn sie dann nicht anders zu beruhigen ist, wird sie von mir gestillt; auch früh stille ...

von Juli75 12.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Milchnahrung

Guten Tag, Sie antworteten mir beim letzten Mal, dass mein Sohn (9 Monate) noch etwa 500 ml Milchnahrung zu 2 mal Beikost nehmen sollte. Das schafft er nie! Wir haben Mühe und Not, ihm nur 300 ml zu geben, meist ist es weniger. Dann isst er auch unregelmäßig seine Mengen ...

von Slatyna 11.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.