Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zu viel Fluoridzahnpasta

Hallo,

mein Sohn ist gerade zwei Jahre alt geworden. Wir haben ihm bislang nur die Vigantoletten gegeben. Weil uns der Kinderarzt gesagt hat, dass wir dann aber eine fluridhaltige Zahnpasta nehmen müssen, haben wir die nenedent mit 500 ppm verwendet. Allerdings haben wir ihm damit in der Regel in bester Absicht zweimal täglich die Zähne geputzt. Die wohl etwa erbsengroße Menge hat er überwiegend verschluckt. Nun haben wir gelesen, dass man nur einmal täglich fluridhaltige Zahnpasta verwenden soll. Können wir unserem Kind geschadet haben? An den hinteren Backenzähnen sind leichte weiße Verfärbungen festzustellen.

von sportix am 30.09.2010, 21:51 Uhr

 

Antwort:

Zu viel Fluoridzahnpasta

Liebe S.,
das war zwar mehr als empfohlen, die Dosis dürfte aber nicht ausgereicht haben, um Zahnverfärbungen hervorzurufen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 01.10.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.