Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zöliakie?

Hallo,

wir haben unseren Sohn auf Zöliakie untersuchen lassen da er immer sehr helle Stühle hat die manchmal auch sehr stinken. Können die Stühle auch vom vielen Milchkonsum unseres Sohnes führen?

Was ist wenn er wirklich Zöliakie hat? Ist das heilbar und was muß man bei der Nahrung beachten.

Danke und Grüsse

Lars

von 15.3.und8.3. am 17.04.2009, 11:03 Uhr

 

Antwort:

Zöliakie?

Liebe L.,
die Stuhlqualität wird im wesentlichen von der Ernährung bestimmt und viel Milch ist ab 1 Jahr ja keine gesunde Ernährung. Bevor man Untersuchungen auf eine Krankheit vornimmt, auf die es doch keine besonderen Hinweise gibt, wäre es vielleicht sinnvoller, die Etnährung zu überprüfen und ggf. anzupassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 17.04.2009

Antwort:

Zöliakie?

Hallo,

nun wartet doch erst einmal das Ergebnis ab, hu?

Zöliakie (bei Erwachsenen = Sprue) ist nicht heilbar, man muss lebenslang darauf achten, sich glutenfrei zu ernähren, damit die Darmzotten nicht beschädigt werden. Dafür gibt es Spezialprodukte, bei denen das im Getreide enthaltene Klebereiweiß entfernt wurde (z.B. Spezialbrot, - nudeln etc.).

Die Tochter meiner Freundin hat Zöliakie. Diese macht sich nicht am Stuhl bemerkbar. Sondern sie hatte ständige Bauchschmerzen, war untergewichtig und nahm nicht richtig zu, war sehr, sehr schlapp (musste sich ständig unterwegs hinsetzen oder legte sich einfach irgendwo auf den Boden), gedieh nicht, war meist missmutig und schlecht gelaunt. Solche Zeichen sind eher typisch. Sobald sie kein Gluten mehr zu sich nahm, war sie wie umgewandelt: Fröhlich, gesund, ohne Bauchschmerzen, nahm zu etc.

Grüßle,

BB

von Astrid am 17.04.2009

Antwort:

Zöliakie?

Hallo Lars!

Es könnte natürlich sein, dass euer Sohn Zöliakie hat, aber es muss nicht! Wichtig ist, dass ihr das vom Arzt abklären lasst.

Aber falls es Zöliakie ist, ist es zwar nicht heilbar, aber man kann gut damit leben.

Ich bin zwar selbst nicht betroffen, habe aber im Rahmen meiner Tätigkeit bei einem Hersteller für glutenfreie Nahrungsmittel viele Menschen getroffen, die zöliakiebetroffen sind und sich glutenfrei ernähren. Ich denke, gerade nach der Diagnose ist es wichtig, Erfahrungen von anderen anzuhören. Dabei merkt man, dass man nicht allein ist. Und dass Situationen, die im ersten Moment ein Problem darstellen, auf den zweiten Blick überhaupt nicht so schlimm sind!
Ein paar interessante links an: http://www.glutenfreileben.de
www.zoeliakie-treff.de
www.dzg-online.de

Wichtig: auch mit Zöliakie kann man alles im Leben machen, muss zwar beim Essen aufpassen, aber sonst kann man Spitzensportler genauso werden wie Bundespräsident oder Hausmann/frau :-)

Gruß, bine

von bine8 am 22.04.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Zöliakie??

Hallo Dr. Busse, habe mich mal ein wenig auf dem Gebiet der Zöliakie schlau gemacht. Hab schon seit längerem das Gefühl, dass mit meinem Junior irgendwas nicht ganz in Ordnung ist. Mein Kinderarzt meinte: Ne, mal keine Sorge das ist alles normal. (Wirklich ernst hat er mich ...

von kili 21.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

Zöliakie

Hallo Hr.Dr.Busse, bei meiner Tochter wurde letzte Woche ein Blutbild (in der KIA-Praxis) gemacht um festzustellen, ob oder was sie ausgebrütet. Da sie kein guter Esser ist und auch in der Größe etwas kleiner als der Rest ist, mache ich mir natürlich Gedanken. Ich habe ...

von Michi12345 19.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

zöliakie?

Hallo, Dr. Busse, meine mutter hat mit ca 50 zöliakie/sprue bekommen. daraufhin habe ich den stuhl meine tochter (knapp 10 monate) untersuchen lassen. einer der werte (ich glaube transglutaminase antikörper) war grenzwertig der andere ok. jetzt soll ich den test nochmal machen, ...

von mama-ela 05.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

Zöliakie

Hi, bei meinem Sohn (20 Monate) wird Zöliakie vermutet und sein Blut gerade getestet. Ausschlaggebend war sein Gewicht (9,7 kg) bei einer Grösse von 85 cm, häufiger Durfall und Erbrechen und das ständige unwohlsein und quängeln. Es hieß, wenn der Befund positiv ist muss man ...

von colinsmum 30.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

Zöliakie

In der Familie meines Mannes gibt es 2 Fälle von Zöliakie (Cousin + Nichte). Ich mache mir nun Gedanken, ob ich meinen Sohn testen lassen sollte. Er hat immer wieder mit Verstopfung/ harten Stuhl zu kämpfen und sehr oft Blähungen (nicht schmerzhaft). Seine kleine Schwester ...

von Ille1309 24.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

Zöliakie eventuell!

Hallo Hr.Dr.Busse, meine kleine Tochter (1Jahr) hat schon seit gut 2 monaten Durchfall, ißt sehr schlecht nimmt so gut wie nichts zu ist sehr unausgeglichen und weinerlich. Der Stuhl wurde eingeschickt war okay. Heute dann Blutentnahme. Wie wird darauf weiterhin untersucht, ...

von Lilly220607 04.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

Zöliakie u Schweisstest????

Hallo, war mit meinen ehm. Frühchen (30Woche) 890 sowie 1300 gr. bei einer Wachstumsuntersuchung in der Klinik. Sie haben an sehr häufigen Athemwegserkrankungen sowie Lungenentzündung in der vergangenheit gelieten. Der Gesundheitszustand ist momentan sehr stabil. Ergebnis ...

von theresa marie 19.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

Zöliakie

Hallo Herr Dr. Busse, bei mir wurde diese Woche Zöliakie diagnostiziert. Vor 7 Monaten habe ich eine kleine Tochter bekommen und wahnsinnig Angst, dass sie das auch hat. Können sie mir sagen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass auch sie Zöliakie bekommt und ab wann ...

von Jessi1 07.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zöliakie

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.