Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Zahnen - wie lange hält das an?

Hallo,
meine Tochter 9 1/2 monate hat bis anfang mai wunderbar durchgeschlafen - seither wird sie nachts mehrmals wach und weint sofort.
Manchmal will sie Tee, oft läßt sie sich aber nur auf dem Arm beruhigen.
Ferber-methode hilft auch nicht.
Auch morgens wenn sie wach wird, fängt sie sofort an zu weinen.
Die Zähne drücken mächtig durch (3 hat sie schon) - kann es denn wirklich sein, das die Zahnungsphase ein Dauerzustand ist (mal von 2-3 Tagen Pause abgesehen)?
Ich weiß mir bald keinen Rat mehr - weil sie durch den wenigen Schlaf tagsüber oft quengelig ist.
Dentinox und Paracetamol will ich auch nicht ständig geben.
Danke für Ihren RAt

von julia am 21.06.2001, 09:21 Uhr

 

Antwort:

Zahnen - wie lange hält das an?

Liebe Julia,
die Zähne können schon das häufigere Aufwachen verursachen. Wichtig ist aber, dass ihre Tochter auch dann lernt, ohne Hilfer wieder einzuschlafen. Sie sollten Sie auf keinen FAll aus dem Bett nehmen oder eine nächtliche Flasche wieder einführen etc. sondern sie nur in ihrem Bett mit leisem Reden beruhigen. Auch wenn das zunächst stressig ist, lohnt sich das Durchhalten für das Prägen einer Gewohnheit für immer.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.06.2001

Antwort:

Zahnen - wie lange hält das an?

Hallo Julia,

genau das Problem haben wir auch mit unserer Tochter, sie ist fast 10 Monate. Sie hat zwar noch nie durchgeschlafen aber seit fast 2 Monaten ist es ganz schlimm. Sie wacht auch mehrmals in der Nacht auf und weint. Ich bekomme sie dann meistens nur durch stillen wieder ruhig und in letzter Zeit hilft sogar manchmal das nicht mehr. Wir sind im Moment auch ziemlich ratlos. Osanit und Dentinox nützen nichts! Sie hat noch keinen einzigen Zahn und ich frage mich wie lange das so weitergehen soll??? Wir sind im Moment tierisch geschlaucht!!

Wie Du siehst stehst Du nicht alleine da. Es geht wahrscheinlich noch Tausenden anderen so und da müssen wir wohl durch. Ich weiß nur, daß ich das kein 2. mal mitmachen will und werde wohl kein weiteres Kind bekommen, obwohl ich eigentlich immer 2 oder 3 haben wollte. Aber dies nur am Rande :-)

Bin trotzdem gespannt was Herr Dr. Busse rät.

Wünsche Euch und uns viel Durchhaltevermögen :-)))

Herzliche Grüße
Tanja

von Sweetie am 21.06.2001

Antwort:

an Tanja - wie lange hält das an?

Danke für die moralische Unterstützung - ich wünsche Euch auch weiterhin starke Nerven.
Meine Maus hat die ersten beiden Zähne Anfang April problemlos bekommen - erst danach fing das Drama an.
Viele Grüße :-))
Julia

PS: Ich will eigentlich noch ein 2. Kind! Aber wenn das so weitergeht .....überlegen wir uns das wohl auch noch mal :-)(

von Julia am 21.06.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.