Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Wundsein durch Fruchtsaft??????

Habe eine 6 Wochen alte Tochter die ich stille. Sie ist seit einigen Tagen in der Pofalte wund. Kann es daran liegen, dass ich seit ca. 2 Wochen mehr oder weniger regelmässig Pfirsichsaft (allerdings verdünnt mit stillem Wasser) trinke??? Wenn es sein kann, bitte nennen Sie mir doch einen Fruchtsaft, der das Wundsein nicht auslösen kann. Welche Wundsalbe ist empfehlenswert??

von Gaby am 30.05.2001, 18:39 Uhr

 

Antwort:

Wundsein durch Fruchtsaft??????

Liebe Gaby,
regelmäßiges Säubern und dünnes Auftragen von Pflegemittel hilft wunde Stellen zum Abheilen zu bringen, es können sich aber auch Pilze dazugesellen, dann sollten Sie das Kind lieber dem Kinderarzt vorstellen.
Obstsäfte können theoretisch dafür verantwortlich sein.
Alles Gute

von Dr. med. Andreas Busse am 31.05.2001

Antwort:

Wundsein durch Fruchtsaft??????

Alle Säfte ohne Säuren also z.B. Kirschsaft, Bananensaft. Was sehr gut ist , ist täglich 1 Brausetablette NeoVin von Milupa - diese enthält speziell für Schwangere und stillende Frauen alle Vitamine und Spurenelemente (Jod,Fluor,Eisen etc.) in hoher Dosierung. Sehr gut als Wundsalbe ist die Paste von Penaten - sie läßt (dick aufgetragen) keine Feuchtigkeit mehr an die wunden Stellen. Ich habe sie oft bei meiner Tochter am Hals (Speckschicht) oder in den Achseln benutzt.
Viel Erfolg.

von Franzi am 31.05.2001

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Sab Simplex
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.