Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpockenübertragung

Gebe zu, daß ich übervorsichtig bin, wäre aber gern beruhigter. Wir planen am Wochenende einen Besuch bei meinem Neffen, bei dem im Kdg. gerade die Windpocken umgehen. Mein Sohn (kanpp über 3 J.) ist geimpft mein 2. Kind (6 Monate) noch nicht. Reicht es dann den Kontakt mit dem großen Neffen eher gering zu halten oder besteht da Anlaß zur Sorge?
Die Inkubationszeit ist ja so lange und Windpocken sind ja sehr ansteckend. Besuch absagen, ja oder nein? Danke für eine Antwort!

von paula_26 am 09.11.2009, 11:26 Uhr

 

Antwort:

Windpockenübertragung

Liebe P.,
wenn der Neffe nicht 2 mal geimpft ist oder Windpocken bereits hatte, würde ich mit dem Säugling da nicht hingehen für die nächsten 2 Wochen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 09.11.2009

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.