Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Windpocken

Hallo, ich hoffe Sie können mir weiter helfen.
Meine Tochter hat seit dem 26.03.09 Windpocken. Ich bin kurz vor der Geburt ( Kaiserschnitttermin 08.04.09) hatte aber schon Windpocken.
Mein Mann hatte noch keine, und hat auch keine Antikörper.
Wie sollen wir uns verhalten? Darf er bei der Geburt dabei sein?
( Er könnte theoretisch ja schon ansteckend sein.)
Was ist dann, muß er ausziehen solange nicht sicher ist ob er sich angesteckt hat und somit auch das Baby gefährdet?
Kann man testen ob er zum Zeitpunkt der Geburt ( wo meine Tochter nicht mehr ansteckend ist) den Virus schon in sich trägt?
Wie vermeidet man sicher die übertragung auf das Baby?
Ich hoffe sehr auf Ihre Antwort.
Vielen Dank Laara

von laara am 31.03.2009, 19:13 Uhr

 

Antwort:

Windpocken

Liebe L.,
wenn Sie sicher Windpocken hatten, dann hat Ihr Neugeborenes einen Nestschutz dagegen. Zum Impfen des Papas ist es leider zu spät. So lange er keine Krankheitszeichen hat, würde ich nicht gegen seine Anwesenheit bei der Geburt haben, das muss aber bitte der Geburtshelfer entscheiden. Diskutieren Sie mit ihm doch auch, ob man nicht jetzt noch direkt die Geburt einleitet, wenn Ihre Tochter nicht mehr und der Papa noch nicht ansteckend ist.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 31.03.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Gürtelrose / Windpocken Ansteckungsgefahr?

Hallo, mein Mann hat Gürtelrose. Ich selbts hatte als Kind Windpocken. Unsere Tochter (5J) ist geimpft. Unser Sohn (11Monate) ist nicht geimpft und hatte noch keine Windpocken. Er wird gestillt (nicht ausschließlich). Meine Frage: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr für ...

von Nicole7474 30.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

windpocken?

meine Tochter hatte letzen Montag plötzlich hohes fieber von 40grad bekommen, von eine minute auf die andere ging es ihr schlecht, sie klagte über augenbrennen, kopfschmerzen,(kopfhaut war auch ziemlich schmerzempfindlich) ihr nacken tat ihr auch weh, hatte zeitweise das gefühl ...

von jolina-marie04 30.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken - Bescheinigung für die Schule?

Guten Tag! Meine Tochter (8 Jahre, 2. Klasse )war seit Mittwoch letzter Woche nicht in der Schule, da sie Windpocken hatte. Sie wurde einmal gg. Windpocken geimpft und daher hatte sie wohl kein Fieber - Zustand total fit, trotzdem viele Pusteln, die aber nun alle verkrustet ...

von Simone-01-03-07 29.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimmunität bei Windpocken im Alter von 2 Monaten

Meine 2 Monate alte Tochter hat Windpocken. Sie hat nicht allzu viele Pocken - und es geht ihr gut. Eigentlich müsste sie ja Nestschutz haben (ich hatte selber die W., sie wird voll gestillt). Wie wahrscheinlich ist es, dass sie eine Immunität erwirbt? Besten ...

von happymom 29.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

windpocken

sehr geehrter herr dr. busse wir hatten für nächste woche einen impftermin.... und jetzt haben wir sie die WINDPOCKEN. richtig heftig, und große mit wasser gefüllt. schöne klassiche wie im bilderbuch. naja meine frage was müssen wir so achten, wie z. b . ...

von Selime 25.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung für den Papa???

Ich habe meine beiden Kinder (4 und 1 1/2 Jahre) gegen Windpocken impfen lassen. In erster Linie deshalb, weil mein Mann die WP als Kind vermutlich noch nicht hatte und bei einem Arbeitskollegen mitbekommen hat, wie schlimm diese Kinderkrankheit bei einem Erwachsenen sein ...

von lilatiger74 15.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, mein Sohn ist jetzt knapp 2 Jahre alt. Wuerden Sie zu der Windpockenimpfung raten oder nicht? ich hoere so viele unterschiedliche Meinungen. Er ist ansonsten gegen alles nach Impfplan geimpft. Danke und ...

von viktoria13 12.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

windpocken

sehr geehrter herr dr. busse, meine tochter 2 jahre alt ,hatte vor 15 tagen kontakt mit einem an windpocken erkrankten kind.seit 3 tagen hat sie im genitalbereich ein bläschen welches jetzt ca. 5mm durchmesser hat,daneben noch ein kleineres ,ebenso am auge ,neben ...

von hasifm 03.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

windpocken?

Mein Mann hatte jetzt die Windpocken (Anfang vor ca. 2 Wochen). Zuerst lag er 2 Tage mit Fieber im Bett, danach kamen die Pusteln. Jetzt hatte meine Tochter 2 Tage Fieber (sehr hoch, an 40 Grad) und einen trockenen Reizhusten. Der Fieber ist zwar weg, sie hat den Husten aber ...

von taniblond 25.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, da bei mir ein weiterer Kinderwunsch besteht, habe ich mich am letzten Freitag gegen Windpocken impfen lassen. Ich habe einen 9 Wochen alten Sohn, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß er infiziert wird und ab wann? Insbesondere, bin ich ...

von Hermann 25.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.