kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Busse

Videos mit Dr. Busse

* Trockene Haut
* Husten
* Mittelohrentzünd.
Aktion Sicherer Babyschlaf
Zum Infobereich Allergien
Zum Infobereich Neurodermitis
Zum Infobereich Impfen
Zum Infobereich Vorsorge
Zum Infobereich Ernährung
 
 
 
 

Anzeige

 
  Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Dr. med. Andreas Busse
Kinderarzt

  Zurück

Wieviel Nahrung ist gut für ein Baby

Guten Abend,

Mein Mann und ich machen uns eigentlich schon länger etwas Gedanken über die Ernährung unseres Sohnes. Er ist gerade acht Monate alt geworden und wiegt aktuell 9,5 kg.
Sein Ernährubgsalltag sieht aktuell so aus:

Morgens zwischen 7:30 Uhr und 8 Uhr: Getreide-Milchbrei mit etwas Obst und ca. 1 halbe Scheibe Brot. Wir verwenden Instandflocken und nehmen natürlich nicht die angegebene Menge, sondern nur die Hälfte. Diese ist er stellenweise nicht mal auf.

Gegen 10:30 Uhr bekommt er ein halbes Gläschen GOB und ggf. Noch Zwieback oder Hirsekringel.

Zwischen 12 Uhr und 12:30 Uhr bekommt er dann Gemüsebreicht. Hier isst er ca 200 g plus ein paar TL Obstbrei.

Zwischen 15 Uhr und 15:30 Uhr (es kann auch schon mal 16 Uhr werden) bekommt er ebenfalls noch mal ein halbes Gläschen GOB.

Und zwischen 17:30 Uhr und 18 Uhr bekommt er ebenfalls wie zum Frühstück den Milchbrei und eine halbe Scheibe Brot.

Meistens meldet er sich gegen 21/22 Uhr noch mal. Da gibt es dann ein 230 ml Fläschchen.
Nachts schläft er zwar nicht durch aber er bekommt in der Regel seit ein paar Tagen keine Flasche mehr, weil er sich so wieder beruhigen lässt. Wenn dies nicht klappt bekommt er eine Flasche, allerdings wird die von den Messlöffeln reduziert. Diese trinkt er dann auch nicht leer und schläft weiter.

Nun meine Frage: Er ist nun sehr deutlich "pausbackig" und mit seinen 9,5 Kg kein Leichtgewicht. Geben wir ihm zu viel?
Stellenweise ist er morgens und abends sehr weinerlich bei den Mahlzeiten. Den Brei verweigert er dann. Daher gibt es das Brot. Müsste eventuell mehr Zeit zwischen den Mahlzeiten sein oder sollte der GOB weg gelassen werden?
Wie können wir ggf. Optimieren?

Herzlichen Dank


von Chrissie7883 am 09.02.2018

 
 
Frage beantworten
 
Frage stellen

Antworten:

Re: Wieviel Nahrung ist gut für ein Baby

Liebe C.,
wie Sie die empfohlenen 3 Beikostmahlzeiten und die 1 bis 2 Milchnahrungsflaschen verteilen oder auch den Brei teilweise schon durch Brot ersetzen, ist egal.
Alles Gute!

Antwort von Dr. Andreas Busse am 10.02.2018

 

Re: Wieviel Nahrung ist gut für ein Baby

Hallo chrissie7883,

mein 9 Monate altes Baby bekommt mittags etwas Gemüse-Fleisch-Brei, nachm. etwas Getreideobstbrei und abends etwas Milchbrei oder etwas von uns vom Tisch. Ansonsten wird sie viel gestillt. Und sie wiegt deutlich über 10 kg!

Bis zum ersten Geburtstag sind die Babys Säuglinge und benötigen als Hauptnahrung Milch und dazu BEIkost. Auch das Saugen ist wichtig!

Dein Sohn erhält für ein gerade 8 Monate altes Baby sehr viel Brei, vor allem sehr viel Getreide, und wenig Milch! Auch würde ich die Flasche immer korrekt zubereiten und nicht die Messlöffel reduzieren.
Wenn er den Brei verweigert würde ich ihm eine Flasche machen.

Alles Gute und LG Conny

Antwort von Coreme am 10.02.2018

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Kinderarzt Dr. Busse - Baby- und Kindergesundheit:

Babywasser für Pre Nahrung.

Hallo.  Ich stille meinen 8 Wochen alten Sohn, er wird nur leider nicht satt und ich muss mit Pre Nahrung zu füttern. Ich verwende babywasser von babylove oder hipp, je nachdem was es grade zu kaufen gibt.  Ich möchte kein Leitungswasser benutzen, weil es sehr kalkhaltig ...

Flummy90   02.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

Baby erbricht Teile der Nahrung

Sehr geehrter Herr Dr.Busse Mein Sohn ist 6 Monate alt. Seit zwei Tagen erbricht er immer einen geringen Teil seiner Milch und des Brei. Er isst Mittagsbrei und nachmittags Obstbrei. Seit zwei Tagen brechen unten die 2 schneidezähne durch - Schmerzen hat er keine nur etwas ...

Snowdiva   10.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

Nahrungsmenge Baby 9 Monate?

Sehr geehrter Dr. Busse, mein Sohn ist knapp 9Monate alt, und ist von Anfang an eher dünn. Derzeit wiegt er bei 74cm nur 7500g. Ist aber aktiv und fröhlich. Ich mache mir trotzdem immer etwas Sorgen wegen des Gewichtes. Er hat ja keine Reserven, wenn er mal krank wird. ...

hafendiva   15.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

5 Wochen altes Baby verträgt Nahrung nicht

Hallo, Und zwar ist meine Tochter 5 Wochen alt stillen konnte ich sie leider nicht. Im Krankenhaus hatte ist beba Ha pre bekommen und hatte davon starke Verstopfung zu Hause habe ich ihr Hipp gegeben und es wurde nicht besser meine Hebamme meinte ich sollte es mit bebivita ...

Kawel   07.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

Braucht ein 10 Monate altes Baby noch Pre Nahrung

Hallo Herr Doktor B., Ich muss meinen Sohn Abstillen da ich leider Medikamente einnehmen muss. Bis jetzt habe ich gestillt und er hat am Tisch mitgegessen. Meine Frage braucht er Preh nahrung oder reicht es was er am Tis mit ist. Dank für ihre ...

Mamuska   01.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

9 Wochen altes Baby verweigert Nahrung

Sehr geehrter Herr Dr. Med. Busse, ich bin sehr ratlos und verzweifelt! Meine Tochter ist Anfang Dezember mit einem Gewicht von 3720g per Notsectio nach 5 Tagen Einleitung geboren worden. (Aktuell wiegt sie 4780g) Sie hat direkt nach der Geburt die Brust abgelehnt was sich in ...

Dilara15   06.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

Gebe ich dem Baby zu viel Nahrung?

Guten Tag. Meine kleine ist fast 6 Monate alt. Sie bekommt seit Anfang des 5.Monats Beikost. Sie liebt es vom Löffel zu essen ..und vorallem viel.Jedenfalls denke ich das. Der Tag sieht so aus: 7 Uhr 200ml pre milch 11:30 200-250gr Menü danach manchmal halbes glas obst ...

levedusoleil87   05.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

menge 1er nahrung - baby wird nicht satt

hallo herr dr.busse, da mein sohn (geb. 20.06.2015) von 5x200 ml pre nicht mehr satt wurde, habe ich auf die 1er nahrung umgestellt. menge hab ich belassen. leider wird er immernoch nicht satt. was nun? kann ich die 1er erhöhen oder muss man da fürchten,dass er zu dick wird? ...

Snief   03.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

hat mein baby einen reflux oder eine nahrungsmittel allegie?

hallo, mein baby knapp 7 monate alt hat seit seiner geburt im nasen rachen bereich schleim! mit ca 4 monaten hat es dann aufgehört. ich gebe ihm seit er 5 einhalb monate ist baby gläschen ( selbst gekochtes mag er noch nicht) mein problem ist, das er immer wenn er am essen ist, ...

ASV   18.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
 

Baby 12,5 Wochen kommt trotz 1er Nahrung alle 2Std.

Hallo Herr Dr. Busse, mein Sohn ist fast 13 Wochen alt und habe bis vor 1,5 Wochen beba pre gefüttert. Da er aber zum Ende hin nur noch schwallartig alles wieder ausspuckte und über 1000ml am Tag kam (alle 2Std) hat mein Kinderarzt mir empfohlen auf beba 1 zuwechseln. Er ...

Philise   24.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Nahrung, Baby
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia