Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

weinen nichts bringt was

gestern abend hat mein kleiner erst geschlafen als er nach 2std auf gewacht ist,hat er einen richtigen weinanfall bekommen!ich glaub das hatte er höchstens ganz am anfang schon mal aber seid dem nicht mehr.er war durch nichts zu beruhigen,wollt ihn immer an die brust legen aber er wollte nicht und weinte kläglich weiter,nach ca.5minuten begann ich mir echt sorgen zu macvhen,nicht das er irgentwelche schmerzen hat!aber woher?ich versuchte ihn wieder anzulegen er wollte nicht.stand dann mit ihm auf,kurz hat er sich beruhigt dann gings wieder weiter.die ganze zeit ich glaub bestimmt ne stunde.und rein rumtragen brachte was... nichts!auch keinen spaß machen oder so.er weinte weiter.nach einiger zeit versuchte ich ihn trotzdem wieder ins bett zu legen,er wollte immer noch nicht trinken und dabei einschlafen wie er es sonst tat.ich stand wieder auf uns gab ihm ein schmerz und fieberzäpfchen.fieber hatte er zwar nicht aber vielleicht ja schmerzen.wieder im bett wollte er immer noch nicht trinken,hatt noch geweint und ist dann nach 5-7minuten eingeschlafen.einmal nachts ist er noch aufgewacht hat auch geweint ist aber gleich wieder eingeschlafen.ja also was war das?was könnte das gewesen sein????heut morgen ist er wieder super drauf!hab überlegt ob es mit dem obstbrei von hipp zusammen hängen könnte?mein freund wollte ihm gestern unbedingt paar löffel brei geben,darauf stand ab 8monate.er ist zwar im 8.monat aber genau 8monate ist er erst am 30.april.was könnte das gewesen sein?
lg.lenny und mama

von jeanny109 am 21.04.2009, 10:11 Uhr

 

Antwort:

weinen nichts bringt was

Liebe J.,
dafür muss es keinen besonderen Grund geben und das GAnze ist auch für dieses Alter nichts ungewöhnliches, Was Sie in Zukunft nicht mehr tun sollten, ist, eine ganze Palette von Aktivitäten abspulen,. um ihn zu beruhigen, denn das putscht noch mehr auf. Bleiben Sie gelassen daneben, reden Sie leise und monoton oder singen leise und tun sonst nichts.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 21.04.2009

Antwort:

weinen nichts bringt was

hallo,

kann das eventuell ein nachtschreck/pavor nocturnus gewesen sein???
mich hat mal frau höfel auf die idee gebracht, weil unser ben das auch schon 2 mal hatte.

lg

claudia & ben

von claudia2406 am 21.04.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

weinen bis zum erbrechen

Sehr geehrter Herr Busse, unsere Tochter ist 7 Monate und kann sich gut in etwas reinsteigern. Wenn ihr etwas nicht passt fängt sie erst zu quängeln an. Dann kommt natürlich weinen. Ich "springe" nicht immer sofort, aber das kann dazu führen, daß sie sich extrem ...

von linni08 31.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Luftanhalten und umfallen beim weinen...

Hallo! Meine Tochter ist 3 1/2 Jahre. Es gibt Situationen, wo meine Tochter weint, zB wenn sie stolpert und fällt o.Ä., und ich es dann irgendwie immer mit der Angst zu tun bekomme. Sie weint dann also, holt ewig lange keine Luft, fällt dann in sich zusammen, also die Knie ...

von MariellaLaura 12.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Jede Nacht am Weinen!!Was soll ich tun??

Kind jede Nacht am Weinen! Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Unsere Große (wird im April 4 Jahre alt), ist jede Nacht ganz fürchterlich am Weinen. Manchmal ist sie wach und ruft nach uns. Wenn man dann zu ihr geht und mit ihr kuschelt und fragt was los war, sagt sie ...

von Cora13 23.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Ständiges grundoses Weinen

Langsam mache ich mir echt Sorgen um unsere große Tochter (3J). Sie ist schon seit einer Weile so anders. Sie weint sehr viel, selbst bei der kleinsten Kleinigkeit, obwohl es gar keinen Grund gibt. Dazu schläft sie schlecht. Ist total unruhig in der Nacht, und wälzt sich hin ...

von BIDI 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen

Hallo Unsere Tochter ist 3 Monate alt und schreit schon den ganzen Tag,schiebt sich hastig fast schon agressiv die Fäuste in den Mund, sabbert und weint bzw schreit.Zwar hat sie das sabbern und Finger in den Mund schon lÄnger aber nun ist es extrem.Ausserdem hat sie schon ...

von vivimama 15.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen beim Abschied

Sehr geehrter Herr Dr. Busse, es geht mal wieder um meinen Sohn (18 Mon.). Seit ca. einem Monat ist er wieder sehr anhänglich. Heute Morgen hat er beim Abschied in der Kita geweint. Er fing schon an, als er merkte, dass ich nun gehen möchte, sagte ständig „Arm“ und wollte ...

von Nachtengel 07.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen bei Abschied

Hallo Herr Dr. Busse. Unser Sohn ist 6 und wurde 2008 eingeschult. Schon seit dem Kindergarten weint er immer bei Abschied, was er nun auch in der Schule macht. Meistens ist dies schon, wenn er mal Ferien oder nur ein verlängertes Wochenende hat - es geht dann ein paar Tage ...

von Lole1 05.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

GERN AN ALLE betrifft PLÖTZLICHEN KINDSTOD & "in den schlaf weinen"

hallo dr. busse, meine tochter schläft leider sehr unruhig; sie ist 9 monate alt und wird weiterhin (ich habe das problem schonmal geschildert) 2-3 h nach dem einschlafen wach und weint ganz feste....am besten hilft das rausnehmen, denn in meinem arm schläft sie ruck zuck ...

von mickeymaus 16.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Weinen nach dem Einschlafen?

Mein Sohn 10 Monate, weint / schreit so ca. 1 bis 2 Stunden nach dem Einschlafen. Manchmal wird er wach davon, meistens aber eher nicht, d.h. er macht nicht mal die Augen auf. Ich muss ihn aber hochnehmen und etwas rumlaufen, dann beruhigt er sich gleich wieder, läßt ...

von Hotsprings 23.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Seit gestern hohes Fieber und nur am Weinen

Hallo Herr Dr. Busse, mein einjähriger Sohn hat seit gestern mittag von einer Sekunde auf die andere hohes Fieber (40 Grad und mehr), nachts fuhren wir dann in die Kinderklinik, die konnten nix feststellen und tippen auf eine Virusinfektion. Er weint und weint und weint und ...

von Irmerl 23.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: weinen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.