Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Watanabe-Epilepsie

können sie diese krankheit erklären? bei meinem sohn wurde heute dieses diagnose gestellt ( 4 monate)

von sumse28 am 09.09.2010, 21:16 Uhr

 

Antwort:

Watanabe-Epilepsie

Liebe S.,
die auch "Watanabe-Epilepsie" genannte, gutartige fokale Säuglingsepilepsie, eine seltene Krankheitsform, beobachtet man bei sich normal entwickelnden Säuglingen und Kleinkindern im Alter von 2 bis 24 Monaten,mit Beginn in den ersten 10 Monaten, vor allem zwischen dem 3. und 10. Monat. Die Anfälle können aus dem Schlaf wie aus dem Wachen heraus auftreten, besonders anfänglich auch mehrfach täglich, oft mit vegetativen Symptomen (Blässe,Blausucht, Atemstörungen) Abwesenheit und abweichendem/ verwirrtem Blick, auch oralen Automatismen (Schmatzen, Lecken; Schlucken, auch Würgen, Seufzen, Röcheln), verminderter Reaktion auf Reize und nachfolgender Müdigkeit. Einseitige und beidseitige Zuckungen (Kloni ) des Gesichtes oder der Gliedmaßen kommen häufig vor, auch mit nachfolgenden vorübergehenden Lähmungen. Für das seltene Leiden kann - nur für einen Teil - ein dominanter Erbgang nachgewiesen werden, so dass bisher noch eine familiäre Form von einer nicht-familiären Form unterschieden wird. Zwischen den Anfällen ist das EEG meist normal, es wurden jedoch auch Fälle mit epilepsietypischen Entladungen beschrieben. Die Ausheilung erfolgt - mit und ohne Therapie - meist in wenigen Monaten. Daher wird meist – wenn überhaupt – eine nur kurzfristige Medikation über 3 – 12 Monate durchgeführt.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 10.09.2010

Antwort:

Watanabe-Epilepsie

Hallo,
ich kenne mich zwar nicht mit Watanabe-Epilepsie aus, habe aber gerade mal gegoogelt: http://www.anfallskind.de/104_.htm und denke, es wäre eine gute Idee, wenn du das auch tätest. Ich glaube kaum, dass Dr. Busse hier die Zeit findet, dir eine ausführliche Erklärung zu liefern...
Viele Grüße,
Pia-Lotta

von Pia-Lotta am 09.09.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

epilepsie

hallo herr busse bei uns in der familie ist epilepsie: meine mutter, deren mutter und mein cousin haben diese krankheit. ich persönlich habe nichts. meine tochter ist 9 mo und mir ist aufgefallen dass sie manchmal nach dem aufwachen, wenn ich sie an ihre spielkiste stelle ( ...

von jippelchen 15.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Epilepsiewahrscheinlichkeit bei Zwillingsschwester-Test möglich?

Guten Morgen Herr Dr. Busse, im August diesen Jahres hatte mein Sohn Flynn (5 Jahre) seinen ersten "grand-mal" Anfall, 9 Tage später den zweiten. Nun wurde er nach vielen Tests mit Orfiril-Kapseln eingestellt. Flynn hatte eine Zwillingsschwester. Nun meine Frage: Kann man ...

von Juani 02.12.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Epilepsie

Hallo Herr Dr. Busse, wir haben seit 7 Monaten einen Pfegesohn. Er ist nun 10 Monate alt. Nun sind uns verstärkt aufgefallen, dass er immer öffters folgenes Verhalten zeigt. Es ist unabhängig wo er ist, ob es auf der Krabbeldecke im Hochstuhl oder bei mir auf dem Arm. Er ...

von lucalara 28.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Epilepsie und Kopfschmerzen

Guten Tag Herr Dr. Busse, mein Sohn Flynn (wird nächste Woche 5 Jahre) hat am 31.08.08 seinen ersten Krampfanfall gehabt (grand mal). 9 Tage später den 2. Anfall. Wir waren beide Male in der Kinderklinik und es wurde Epilepsie diagnostiziert, er nimmt zurzeit ...

von Juani 09.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

EPILEPSIE?

Hallo, meine Tochter (gerade 2) hatte letzte Woche einen Fieberkrampf. Am nächsten Morgen war ich dann bei einem Vertretungsarzt. Als ich jetzt bei unserer Kinderärztin war, gab sie mir ein Notfallmedikament mit falls so etwas noch mal auftritt. Sie sagte, dass so ein Krampf ...

von schlumpi-baby 19.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Tumor oder Epilepsie?

meine 4jährige Tochter macht mir grosse Sorgen, denn sie ist in den letzten 8 Wochen 2 Mal ohnmächtig geworden, und keiner weiss so richtig warum! Sie hat bei einem Ohnmachtsanfall eingekotet und macht das seither öfter mal (sporadisch aber in den letzten Tagen gehäuft)! Die ...

von Ylenija 14.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Krampfanfall = Epilepsie ????

hallo herr dr.busse,unser sohn (21 mo.)hatte heute im kiga zum 1.mal einen krampfanfall (körper steif,hände zu fäusten geballt,augen leicht nach oben),bei dem er aber bei bewusstsein war.kurze zeit darauf bekam er blähungen und durchfall,der nun aber weg ist.in der kinderklinik ...

von Dicke1978 10.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Epilepsie

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.