Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Wann zum Abhören?

Lieber Herr Doktor Busse,

mein Sohn (7) hat seit eineinhalb Wochen Husten. Da dieser anfangs nicht von weiteren Erkältungssymptomen begleitet war und er an dem Tag, als es anfing, den ganzen Tag im Freien war, dachte ich zunächst an eine Allergie (wobei das einzige, wogegen er bekanntermaßen allergisch ist - Birkenpollen - ja nun vorbei ist). Inzwischen hat er aber auch eine richtige Rotznase. Schleim in der Nase und das, was er hochhustet ist gelb, der Husten klingt locker und "verschleimt". Er hat kein Fieber, fühlt sich nach eigenem Bekunden nicht schlapp, ist jedoch ein wenig blaß um die Nase. Nachts kann er gut schlafen und hustet nicht.
Ich denke, das Hauptproblem liegt darin, dass er sich nur schneuzt, wenn man ihn daran erinnert und er den hochgehusteten Schleim oft nicht ausspuckt.
Meine Frage ist nun, wie lange darf ein solcher Husten dauern, wann ist es nötig, ihn der Kinderärztin zum Abhören vorzustellen?
Ich gebe ihm Mucosolvan und schaue, dass er sich bei der Hitze nicht zu sehr anstrengt und viel trinkt.

Meine Verunsicherung kommt daher, dass er letztes Jahr ähnliche Symptome hatte (der Husten dauerte allerdings länger an) und dann eher zufällig herauskam, dass er eine Lungenentzündung hatte und Antbiotikum benötigte. Seither habe ich Mühe zu unterscheiden, ob er "nur" einen Husten hat, möchte aber nicht wegen einer "Lappalie" gleich zum Arzt rennen.
Wie lange darf ein Husten unter solchen Umständen dauern und wann muss der Arzt konsultiert werden? Was kann ich ihm neben Mucosolvan geben?

Vielen Dank und liebe Grüße von Gabi.

von Raingod am 01.07.2008, 13:50 Uhr

 

Antwort:

Wann zum Abhören?

Liebe Gabi,
Schleim, der die Rachenwand hinten herunterläuft und das was man hochhustet landet in der Speiseröhre und wird vom Magensaft schnell unschädlich gemacht. Mit Nase hochziehen wird der Schleim in den Rachen transportiert, hört sich nicht so gut an, ist aber okay.
Solange kein Fieber dabei ist, er nachts schläft ohne zu husten und der Rotz nicht gelb-grün wird, können Sie warten. Wenn Sie unsicher sind, lieber einmal zu viel abhören lassen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 01.07.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.