Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Vorhautverklebung

Hallo!

Bei meinem Sohn (6,5 Jahre) ist die Vorhaut noch an der einen Seite verklebt.
D.h. sie läßt sich zurückschieben nur eben an der einen Seite nicht ganz.
Sollen wir was unternehmen, oder gibt sich das noch?
Ab welchem Alter sollen sie das zurückschieben alleine machen? Wie oft ist das nötig?
Vielen Dank für das Beantworten der Fragen!
Mit freundlichen Grüßen
Junikind

von Junikind am 10.02.2008, 19:58 Uhr

 

Antwort:

Vorhautverklebung

Liebe J.,
die Restverklebung erledigt sich in der Regel von alleine. Wie auch sonst gen ganzen Körper sollte ihr Sohn auch lernen, sich täglich unter der Vorhaut zu waschen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 11.02.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Vorhautverklebung

Hallo! Mein Sohn ist jetzt 2Jahre5Monate. Seine Kinderärztin hat eine Vorhautverklebung diagnosiziet. Wir haben jetzt 4Wochen mit einer Hormonsalbe gecremt und es ist nichts passiert. Die Haut ´kann nach vorne aber nicht nach hinten gezogen werden beim wasserlassen keine ...

von Silly69 08.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverklebung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.