Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Vorhautverklebung bei 6 Monaten altem Sohn

Hallo Herr Busse,

unser Sohn hatte heute einen geröteten Penis der aber nach ca. 2 Stunden wieder ganz normal aussieht. Kann dies mit einer Vorhautverklebung zusammen hängen?

Urinieren kann erst ganz normal.

Sollte man beim lösen der Vorhaut helfen oder löst diese sich von alleine?
Ab wann sollte man helfen?

Vielen Dank für die Antworten.

Gruss
Nicole

von MamaNicky81 am 13.05.2008, 19:45 Uhr

 

Antwort:

Vorhautverklebung bei 6 Monaten altem Sohn

Liebe N.,
darunter kann ich mir leider aus der Ferne nichts genaues vorstellen. In diesem, Alter darf die Vorhaut aber ganz normal mit der Eichel verklebt sein und Sie sollten keineswegs versuchen, sie jetzt schon zurückzuziehen. Erst im Laufe der kommenden Jahren, wenn das leicht geht. Im Zweifelsfall lassen Sie bitte Ihren Kinderarzt nachsehen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 13.05.2008

Antwort:

ich antworte Dir auch mal!

Hallo,

da Dr. Busse sich mit den Antworte immer sehr bedeckt hält (verständlich, da er ja rechtlich belangt werden könnte, wenn er was falsches sagt) antworte ich Dir hier mal.

Ich kenne das Problem mit dem geröteten Penis.

Erst mal eine Frage von mir: Ist nur die Penisspitze gerötet oder der ganze Penis.

Wenn es nur die Spitze ist, dann mach Dir bitte keine Sorgen. Mein Sohn hat das regelmäßig gehabt, als er noch Windel trug. Liegt einfach daran, weil wenig Luft dran kommt und der Penis immer im Pipi liegt. Auch wenn es so schön heißt, daß die WIndel alles aufsaugt. Nass ist sie in gewisser Weise trotzdem.

Das ist aber nicht schlimmes und wird immer wieder von selbst weeggehen.

Lass ihn evtl. einfach ab und an ohne Windel rumlaufen.
Wenn es Deiner Meinung nach sehr schlimm aussieh, dann mach etwas Puder (und dann die Windel an) drauf. Auch wenn es heißt man sol daß nicht machen...mein KiArzt hatte es uns irgendwann empfohlen, als mein Sohn immer wieder Windeldermatitis hatte (Ausschlag am gesamten Po). Half super weils die Feuchtigkeit nicht an die Haut lässt und alles austrocknet.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Liebe Grüße

Tanja

von girlyxxl am 14.05.2008

Antwort:

was vergessen:

Ach ja, bitte Finger weg von der Vorhaut, sie wird sich mit der Zeit selbst lösen. Allerdings weiß ich ehlrich gesagt selbst nicht genau wann. Mein Sohn ist schon 3,5 und ich hab noch nix in der Hinsicht gesehen. Aber solange der KiArzt nix agt, mache ich mir da keine Sorgen.

von girlyxxl am 14.05.2008

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Vorhautverklebung - viele fragen nach der gestrigen OP.

Hallo , mein Sohn wurde gestern operiert, er hatte einen Leistenbruch, weshalb die OP auch geplant war. Nach der OP wurde uns dann gesagt das sie gleich noch die Vorhautverklebung gelöst haben (ich wusste zu dem Zeitpunkt noch nichtmal das er eine hatte) und ja, so wurden ...

von Wagner 01.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverklebung

Vorhautverklebung

Hallo! Bei meinem Sohn (6,5 Jahre) ist die Vorhaut noch an der einen Seite verklebt. D.h. sie läßt sich zurückschieben nur eben an der einen Seite nicht ganz. Sollen wir was unternehmen, oder gibt sich das noch? Ab welchem Alter sollen sie das zurückschieben alleine ...

von Junikind 10.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverklebung

Vorhautverklebung

Hallo! Mein Sohn ist jetzt 2Jahre5Monate. Seine Kinderärztin hat eine Vorhautverklebung diagnosiziet. Wir haben jetzt 4Wochen mit einer Hormonsalbe gecremt und es ist nichts passiert. Die Haut ´kann nach vorne aber nicht nach hinten gezogen werden beim wasserlassen keine ...

von Silly69 08.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Vorhautverklebung

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.