Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Voraussetzung Babyschwimmen

Hallo Herr Dr. Busse,

bei unserem Babyschwimmkurs wird eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Kinderarzt gefordert.

Als ich ihn darauf ansprach, meinte er, diese sei eine privataerztliche Leistung und er muesste sie mit 25 EUR in Rechnung stellen.

Was koennte denn dagegen sprechen, dass ich mit unserer gut 8 Monate-alten Tochter schwimmen gehen kann?
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass solche Bescheinigungen in Holland gefordert wurden, als ich damals mit unseren 2 aelteren Kindern zum Baby- bzw. Kleinkindschwimmen gegangen bin...

Unser Kinderarzt erwaehnte etwas von "Loch im Trommelfell". Was waeren sonst noch Kontraindikationen? Und wie wahrscheinlich ist so ein Loch im Trommelfell?

Muss ich da wirklich die 25 EUR fuer ein "bisschen Papier" bezahlen oder kann ich vielleicht auch guten Gewissens sagen, ich entbinde den ausrichtenden Schwimmverein von seiner Verantwortung und gehe auf eigenes Risiko mit unserer Tochter ins Wasser?

In einigen anderen Beitraegen erwaehnten Sie, dass die einzige Bedingung neben der Schwimmwindel 32 Grad warmes Wasser sei...

Herzlichen Dank fuer die Beantwortung dieser Fragen.

MfG,
Britta V.

von BV am 21.11.2009, 21:20 Uhr

 

Antwort:

Voraussetzung Babyschwimmen

Liebe B.,
solche Leistungen muss Ihnen der KInderarzt privat in Rechnung stellen, das ist ja klar, denn es handelt sich ja nicht um Krankheit. Und jeder Schwimmverein kann so etwas verlangen und sichert sich so gegen mögliche Haftungsansprüche ab. Natürlich können Sie privat mit ihrem KInd ins Schwimmbad gehen, das ist ja dann ganz alleine ihr Verantwortungsbereich.
Im Rahmen der derzeitigen Ansteckungsgefahr auch für schwere Grippe, würde ich aber von Haus aus empfehlen, öffentliche Hallenbäder mit Babys zu meiden.
Alles GUte!

von Dr. med. Andreas Busse am 22.11.2009

Antwort:

Voraussetzung Babyschwimmen

Ich war mit meinem Großen auch beim Babyschwimmen. Bei zwei verschiedenen "Anbietern". Keine verlangte eine Bescheinigung. Hab ich auch noch nie gehört.

Und aufgrund der SG nicht zu solchen "Veranstaltungen" zu gehen, wie Dr. Busse sich immer ausdrückt, halt ich für Schwachsinn. Einkaufen geht man ja auch? Spazieren geht man ja auch. Soll man jetzt die Krabbelgruppe auflösen? Nicht mehr irgendwohin gehen zu Besuch?

Am besten man bleibt nur noch zuhause. Bestellt Essen auf Rädern und gut ist.... (((ironieoff)))

von Sfanie am 23.11.2009

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse - Baby- und Kindergesundheit

Babyschwimmen

Wir wollen am Freitag das erste Mal zum Babyschwimmen. Unsere Tochter, 12 Wochen, ist aber erst nur gegen Pneumokokken geimpft. Die 6- fach Imfung folgt nä. Woche. Ansonsten ist sie topfit. Der Kinderarzt hat Babyschwimmen erlaubt. Was denken Sie darüber? Es findet im ...

von painkiller22 04.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschwimmen

Babyschwimmen

Hallo, wir (Sohn 7 Monate) sind jetzt beim Babyschwimmen. Die Wassertemperatur war beim letzten Mal 31 Grad. Ist das nicht etwas zu frisch für eine reichliche halbe Stunde Plantschen mit den Kleinen? Ich hatte den ganzen Nachmittag zu tun ihn warm zu halten, obwohl er sonst ...

von nimue 03.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschwimmen

Babyschwimmen

hallo her busse ich habe eine frage zum schwimmen mit meiner kleinen (10 monate) Also ich möchte mit ihr ins hallenbad gehen aber nicht direkt zum babyschwimmen in einen kurs sondern nur ich mit ihr alleine. muss ich da irgendwas beachten? und was ist wenn sie in die windel ...

von licht1082 13.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschwimmen

Babyschwimmen , gern an alle...........

Hallo guten abend , und zwar habe ich mich zum babyschwimmen angemeldet , der kurs würde am donnerstag beginnen, da ist ida dann 12 wochen alt , wir waren auch schon zur ersten impfung ( 6fach und pneumokokken ), das war vor 2 wochen ! Son nun lese ich ab und zu ,dass ...

von Joleen-Timea 25.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschwimmen

Impfung - Babyschwimmen

Hallo Hr. Dr. Busse, mein Sohn (7 Monate) wurde gestern im Rahmen der U5 geimpft (6-fach Impfung + Pneumokokken). Er hat die Impfung gut vertragen (keine Temperatur, heute morgen 37,4°). Wir waren jetzt beim Babyschwimmen und da meinte eine Mutter, dass man nach der Impfung 2 ...

von motte101 08.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschwimmen

Babyschwimmen mit verstopften Tränengang

Hallo, ich wollte demnächst anfangen mit meinem Sohn mit dem Babyschwimmen. Fand ich schon mit meiner ersten schon so toll. Mein Sohn hat seid dem er auf der Welt ist einen verstopften Tränengang, kann ich denn trotzdem mit ihm Babyschwimmen machen?? Danke für Ihrer ...

von 2malMami 02.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschwimmen

Babyschwimmen und SIDS

Guten Tag, Dr. Busse, gibt es einen Zusammenhang zwischen Babyschwimmen und plötzlichem Kindstod ? Ich möchte auch mit meiner zweiten Tochter zum Babyschwimmen, wurde nun aber von anderen Müttern verunsichert, das Schwimmen im gechlorten Wasser würde das Risiko von SIDS ...

von Jutta1974 01.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babyschwimmen

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.