Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

verreisen trotz blasenentzündung?

Sehr geehrter Dr. Busse!

Unsere bald 1-jährige Tochter fiebert seit Sonntag. Gestern waren wir beim Kinderarzt und dieser stellte eine Blasenentzündung fest.

Das Problem ist nun, daß wir für morgen einen 3-wöchigen Urlaub in Griechenland gebucht haben (auf Empfehlung unseres HNO-Arztes, da die ältere Tochter Polypen hat) und wir nicht sicher sind, ob wir es nicht doch besser bleiben lassen sollten.

Unser Kinderarzt meinte, wenn sie nicht hoch fiebert, sei es kein Problem. Von anderer Seite haben wir jedoch gehört, daß eine Blasenentzündung aufsteigen kann und Probleme mit den Nieren verursacht. Wir möchten natürlich unser Kind nicht gefährden, denken jedoch andererseits, daß ihr der Aufenthalt sicher gut tun würde. Sonst ist es kein Problem, wir haben eine Stornoversicherung.

Was würden Sie uns raten. Zur Zeit hat sie noch 38,4° Fieber, sehr guter Allgemeinzustand. Der Flug dauert 1,5 Std. ab Wien. 1/5 Std. Transfer zum Urlaubsort.

Vielen Dank im Voraus

Maksimovic Svetlana

von sm am 29.05.2001, 09:21 Uhr

 
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse

Anzeige

Schutz vor Meningokokken
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.