Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

veräderungen

Meine Tochter etwas über drei ist zur Zeit sehr sehr Ängstlich. Sie hängt die ganze Zeit an mir wen sie mich nicht sieht fängt sie an zu weinen. Der Papa bringt sie in die KITA weil er spät hat und sie so länger schlafen kann. Wen sie dann auf steht weint sie nach mir und trägt die ganze Zeit meine Sachen durch die Wohnung der kindergarten hat uns auch schon gefragt was mit ihr los ist sie hat sich verändert.Ich kann mir es nur so erklären. Als wir unsere Hochzeit hatten sollte sie das erste mal bei meiner Schwester schlafen sie wollte es auch um drei hat meine Schwester mich angerufen und mir nati vorbeigebracht. kann es sein das sie dachte sie sieht mich nicht wieder und es hat sich dadurch entwickelt. was kann ich machen damit sich da was ändert.

von zappel am 15.07.2010, 14:37 Uhr

 

Antwort:

veräderungen

Liebe Z.,
was im Einzelnen dahinter steckt, kann ich aus der Ferne leider nicht sagen. Wichtig ist, dass Sie jetzt kein "Drama" daraus machen und ihrer Tochter durch Ruhe und Beibehalten der bisherigen Gewohnheiten und Tagesabläufe Sicherheit vermitteln. Wenn sich nicht rasch wieder Normalität einstellt, dann sollten SIe das bitte mit ihrem Kinderarzt besprechen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 16.07.2010

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.