Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Untergwicht

Unser Sohn ist jetzt 3 1/2 Jahre bei 93 cm und 12,8 kg. Er isst mal gut, mal schlechter. Ich versuche ihn abwechslungsreich zu ernähren, erlaube aber auch mal Süßes. Das er dünn ist und immer einen Gürtel in den Hosen braucht, ist mir auch schon aufgefallen, aber da er gesund und munter ist, fand ich das normal. Aber als er jetzt eine Angina hatte, sagte der KiArzt mein Sohn wäre ja erschreckend dünn, wäre ja kein Wunder das er krank wäre und ob ich ihm auch genug zu essen anbieten würde. Das hat mich doch sehr schockiert. Was meinen Sie dazu? Wie soll ich das weiter machen? (Mein Mann und ich sind beide 1,72 cm groß bei 60 bzw. 65kg). Vielen Dank

von dani am 13.06.2008, 14:20 Uhr

 

Antwort:

Untergwicht

Liebe D.,
Größe und Gewicht ihres Sohnes liegeb in unteren Normalbereich und wenn er insgesamt fit und munter ist, dann gibt es wirklich keinen Grund, sich Sorgen oder gar Ihnen ein schlechtes Gewissen zu machen.
So wird er sich wahrscheinlich die ganze Zeit schon entlang seiner Kurve entwickelt haben und das ist dann seine Veranlagung.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 14.06.2008

Antwort:

Untergwicht

Hallo!
Mein Sohn wiegt mit 19 Monaten gerade mal 9 kg und ist 78cm.
Habt ihr schon mal hinten im gelben Untersuchungsheft auf den Tabellen nachgeschaut?
Euer Sohn ist demnach überhaupt nicht untergewichtig- zwar zart aber nicht zu dünn!!!
Meine Große hatte bei der Größe dasselbe Gewicht.

von Caro82 am 13.06.2008

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.