Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

Kindergesundheit

Kinderarzt Dr. med. Andreas Busse

   

 

Unruhiger Schlaf

Hallo Dr.Busse!
Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und bisher hat er immer gut durchgeschlafen. Von abends ca. 19:30 bis ca. 7:30 Uhr und seit etwa 2 Wochen wacht er ständig in der Nacht auf ohne Grund und nach einer Weile schläft er wieder ein. Beim Mittagsschlaf fast genauso, er hat sonst etwa 3 Stunden geschlafen nun gerade mal eine Stunde und das mit Unterbrechungen. Woran ran kann es liegen das er von heute auf morgen so unruhigt schläft. In den Wachphasen erzählt er vor sich hin und zeigt keinen Grund auf Schmerzen oder sonstiges- Gott sei Dank. Aber trotzdem mache ich mir meine Gedanken wo das so plötzlich her kommt. Bitte helfen sie mir und was raten sie mir.

Tschau und danke
Nicole

von Nicole am 03.02.2003, 22:25 Uhr

 

Antwort:

Unruhiger Schlaf

Liebe Nicole,
er erlebt jetzt mehr, entwickelt sic hrasch und das führt auch zu vermehrtem Träumen. DAs kann der Grund sein. Solange er sich in den Wachphasen selber beschäftigt, ist das ideal und Sie sollten ihn völlig in Ruhe lassen und vermeiden, dass er sich z.B. daran gewöhnt, mit ihnen nachts eine Spielrunde einzulegen.
Alles Gute!

von Dr. med. Andreas Busse am 04.02.2003

Antwort:

Unruhiger Schlaf

Hallo Nicole!

Ich habe die selben probleme. Ich war mit unserem Sohn bei der U5 und habe den KA mal gefragt von was das komman kann.
Er sagte mir, dass es von den Zähnchen kommen kann.
Es könnte aber auch sein, dass er den Tag nun viel intensiver wahr nimmt und er das im Traum nun verarbeitet.
Es können aber auch ganz harmlos Entwicklungsschübe sein. Es kann auch mit der Nahrungsumstellung zu tun haben. (Beikost)
Vielleicht liegts auch an dem Schlafplatz, wenn er nun in ein grösseres Bett oder gar in sein eigenes Kinderzimmer verlegt wurde.

Es gibt also so viele Möglichkeiten woran es liegen könnte. Ich denke, wenn er wirklich keine Schmerzen hat und auch gesundheitlich alles i.O. ist, wird das von ganz alleine wieder normaler werden. Bei uns ist das auch so, eine Nacht muss ich fasst stündlich nach ihm schauen, ein anderes mal schläft er mir von abends um 20.00 h bis frühs um 07.00 h durch.
Ich habe mir angewöhnt, seine nächtlichen Ruhestörungen hinzunehmen. Und vor allem RUHE bewahren, dass ist am hilfreichsten!!! (den fehlenden Schlaf hole ich mir dann tagsüber, mit meinem Sohn zusammen. Dann kuscheln wir uns mittags ins grosse Bett, das gefällt uns beiden und tut auch sehr gut!!!)

Liebe Grüsse
Nicole

von Nicole am 03.02.2003

Antwort:

Unruhiger Schlaf

Danke für deine e-Mail! Ich hoffe das wieder besser wird. Klar erleben sie viel, aber seine Gedanken macht man sich ja trotzdem. Wie geschrieben er wacht auf und brabbelt vor sich hin, aber ganz fröhlich halt. Also geht es ihm nicht schlecht. Im Moment schläft er ohne einen Mucks. Viel Glück mit deinem Wurm,, übrigens was wiegt dein Sohn und wie groß ist er? Bekannte sagten Nils( mein Sohn) wiegt 7,52 Kg bei 67 cm das ist aber wenig.

von Nicole am 04.02.2003

Antwort:

Unruhiger Schlaf

Danke für ihre E-mail. Wir lassen ihn auch in ruhe, wir hatten ja auch bisher Glück das er nachts immer gut geschlafen hat. Er schläft ja auch wieder ein und weint auch nicht.
Tschue Nicole

von Nicole am 05.02.2003

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Andreas Busse
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.